ABC 1 – Doppelspieltag Teil 1 – gegen den FBC 6

Wieder einer dieser gefürchteten Doppelspieltage, an denen man Samstag Abends und Sonntag Morgens ran muss… aber halt auch die Chance hat, sich mit bis zu 4 Punkten nach oben zu orientieren!

Hier der Spielbericht von Anastasia zu den Spielen am Samstag Abend gegen die 6. Mannschaft des 1. FBC (mit Ergänzungen von Mathias):

Weiterlesen? Hier klicken

Herrendoppel 1 – Krasimir & Ming

Der Spielanfang war leider sehr fehlerreich: sehr viele Bälle ins Aus und Netz. Trotzdem konnte man sehen, dass unsere Herren technisch besser waren. Sobald die Jungs konzentriert gespielt haben und Krassimir sein Schmettern zum Einsatz brachte, haben die Gegner im ersten Satz, trotz tapferen Kämpfens, keine Chance gehabt.
Der zweite Satz brachte eine wechselhafte Stimmung: bis zum 6-16 hat man schön gezittert und dann haben unsere Jungs nachgeholt und es stand auf einmal 20-20. Leider, trotz bewiesener mentaler Stärke haben sie den zweiten Satz 20 zu 22 verloren.
Im dritten Satz haben die Gegner versucht mehr auf Ming zu spielen, was aber aber auch kein Erfolgsrezept war. Krasimir und Ming haben konzentriert gespielt und das Ergebnis war entsprechend: 21:17

1 Punkt für uns. Punktestand: 1 zu 0


Damendoppel – Qi Yan & Weiling

Unsere Damen haben wieder bis zum Letzten tapfer gekämpft: haben die Bälle nach hinten gespielt und versucht anschließend offensiv zu spielen. Die Gegnerinnen haben aber besser das Feld gedeckt und haben härter und präziser geschlagen. (13:21, 9:21)

1 Punkt für den FBC. Punktestand: 1 zu 1


Herrendoppel 2 – Heiko & Mathias

Mathias: Der FBC hatte in letzter Minute vor Beginn des Spieltags noch einen Herren aus einer der anderen FBC-Mannschaften rekrutiert, weil ihnen die Spieler ausgegangen waren. Der Ersatz-Herr kam direkt vom Platz, wo er gerade zwei Spiele absolviert hatte, in unsere Halle und wirkte dementsprechend auch ein wenig geschlaucht. Heiko und ich haben aber auch von Anfang an Druck gemacht und die Gegner nie wirklich in’s Spiel kommen lassen. Trotzdem liest sich das Ergebnis nicht ganz so eindeutig: 21:16, 21:15

1 Punkt für uns. Punktestand: 2 zu 1


Herreneinzel 1 – Krasimir

Mathias: Krasimir hatte Lust zu spielen – sein sehr junger und fitter Gegner machte mit! Gegen seinen motivierten, technisch starken aber noch ein wenig unerfahrenen Gegner entwickelte sich ein hochwertiger Schlagabtausch, den Krasimir 22:20, 21:19 für sich entschied. Puh!

1 Punkt für uns. Punktestand: 3 zu 1


Dameneinzel – Anastasia

Meine Stärke war eindeutig: Clear und Laufen. Trotzdem war im ersten Satz die Nervosität da. Als die im zweiten nachgelassen hat, hatte die Gegnerin keine Chance.
Anm. von Mathias: vor allem ihren platzierten Schlägen hatte Anastasias Gegnerin nichts entgegenzusetzen. Ein sehr eindeutiger Sieg, von aussen betrachtet!

1 Punkt für uns. Punktestand: 4 zu 1


Mixed – Anastasia & Mathias

Mathias: Gegen denselben Herren, der schon im HD2 als Ersatz auflief, und eine starke Dame, ging es für Anastasia und mich in’s gemischte Doppel. Unsere Gegner waren recht gut aufeinander eingestellt aber zumindest vom Herrn kamen öfter Bälle zurück, die im gemischten Doppel eher kritisch zu sehen waren, weil er damit sein Dame und sich in Bedrängnis brachte. Der ersten Satz war eine konzentrierte Leistung von Anastasia und mir (21:18), die dann jedoch im zweiten Satz zu zerfasern begann (18:21). Ich hatte den Eindruck, mein Leistungseinbruch sei hauptsächlich dafür verantwortlich gewesen, so dass ich mir vor dem 3. Satz eine kleine Pause für einen Happen zur Stärkung nahm. Prompt kam die Konzentration zurück und es lief! Ein eindeutiges 21:12 zum Sieg war die Folge!

1 Punkt für uns. Punktestand: 5 zu 1


Herreneinzel 2 – Ming

Mathias: Ming ließ seinem Gegner keine Chance, Punkt für Punkt spielte er ihn aus, so dass wir nicht umhin kamen, dem Gegner für spektakuläre und verdiente Punktgewinne Achtung in Form von Applaus zu zollen. Ming meinte dazu nach dem Spiel mit einem Lachen: „ihr habt mich verraten!“ Ganz so war es nicht, Ming ;-) , aber mit einem solchen Ergebnis kann man auch den lautstark mit sich hadernden Gegner mal unterstützen: 21:10, 21:8

1 Punkt für uns. Punktestand: 6 zu 1


Herreneinzel 3 – Heiko

Heiko war auch nach seinem Spiel die Ruhe selbst – er meinte nur trocken: mein Gegner hatte eigentlich keine Gewinnschläge, ich musste nur Geduld haben und abwarten! Dem Ergebnis im ersten Satz sieht man an, dass diese Erkenntnis nicht von Anfang an da war, und unser Heiko sie sich hart erarbeitet hat: 21:19 . Im zweiten Satz spielte er jedoch kompromisslos seine Linie runter und bezwang den an 3 gesetzten Herren des FBC 6 mit 21:14

1 Punkt für uns. Punktestand: 7 zu 1


Endstand 7:1 Punkte und 2 Spieltagspunkte zum mit-nach-Hause-nehmen!

Alles in Allem eine starke Leistung unserer Mannschaft! Den ersten Sieg der Rückrunde eingefahren und eine gute Entwicklung in der Leistung. Gerade bei unserem Damendoppel verrät das Ergebnis nicht, dass sie eine geschlossenere, bessere Leistung ablieferten – Kopf hoch, Mädels!

Hier der Link zu den Spieltagsergebnissen auf Alleturniere.de

Und hier der Spielbericht zum Doppelspieltag Zweiter Teil: gegen Urberach/Jügesheim!