ABC 1 – Saisonendezusammenfassungsbericht

Oha: nun müssen die letzten drei Spieltage der Saison des ABC 1 in einem Bericht untergebracht werden UND ein Fazit der Saison gezogen werden. Liebe Leser/innen – macht Euch auf was gefasst!

Weiterlesen? Hier klicken

 

Was bisher geschah:

Die ruhmreiche 1. Mannschaft des nicht minder glorreichen ABC Frankfurt stieg zu Beginn der Saison 14/15 ein wenig unverhofft, jedoch hochverdient, Dank eines Nachrückerplatzes in die Bezirksliga B auf!

Wir erinnern uns – der Auftakt Ende letzten Jahres lief zwar besser als viele Unkenrufe es uns befürchten ließen, aber so richtig sicher waren wir vor einem eventuellen Abstieg zu Ende der Saison nicht. Das war bisher nach jedem Aufstieg unser Los gewesen! Als Tabellendritter trennten uns vor der Winterpause nur zwei Punkte (also ein verlorener Spieltag), von einem direkten Abstiegsrang.

Die vier ersten Spieltage der Rückrunde liefen Dank personeller Verstärkung und intensivem Training ;-) viel besser: nur ein Mal mussten wir ohne Punkt nach Hause fahren!
Die Spielberichte für diese Spieltage findet ihr hier:
Spieltag 8 & 9 – Heimspiel gegen TG Bornheim 1 & Auswärts gegen 1. BV Maintal 5
Spieltag 10 – Heimspiel gegen 1. FBC 6
Spieltag 11 – Auswärts gegen SG Urberach/Jügesheim

Stand der Dinge drei Spieltage vor Schluss: mühsam ernährt sich das Eichhörnchen! Zwar hatten wir einige wichtige Punkte geholt und Platz 3 gefestigt, theoretisch wäre der Abstieg aber noch möglich.

Darum galt die Devise „Klotzen statt kleckern“ und vielleicht würden wir ja auch noch dem Zweitplatzierten den Rang ablaufen – alles hing von den letzten drei Spieltagen ab!


 

Spieltag 12 – epische Schlacht gegen die TG Dietesheim

… joa, das hätte sie definitiv sein können – episch also. Leider gab unser Gegner ein paar Tage früher kampflos auf, da viele Spieler der TGD fehlten. Also hatten wir die erste Hälfte des Doppelspieltags frei.

-> 8 zu 0 für uns. Zwei Punkte zwar, aber na ja: befriedigend ist anders :-/


 

Spieltag 13 – knallharter Austausch mit dem TV Soden-Stolzenberg 3

Die zweite Hälfte des Doppelspieltags am Sonntag war für uns ein Heimspiel in unserer geliebten Valentin-Senger-Halle, noch dazu vor Publikum, denn der ABC2 spielte zeitgleich in derselben Halle gegen die TGS Vorwärts Frankfurt 4!

Unser erstes Herrendoppel (Krasimir & Ming) und das Damendoppel (Anastasia & Weiling) in Bestbesetzung machten mit ihren jeweiligen Gegnern kurzen Prozess: 21-15, 21-19 bzw. 21-13, 21-5. Zwei Spiele hatten wir in je zwei Sätzen überzeugend für uns entschieden! 2 zu 0 für uns!

Im zweiten Herrendoppel standen Bernd und Mathias auf dem Platz, waren aber irgendwie nicht ganz bei der Sache. Gegen weniger als überragende Gegner bauten Sie nicht genug Druck auf und gaben ihr Spiel unglücklich mit 19-21 und 19-21 ab :-( Ärgerlich, aber es stand ja noch 2 zu 1!

Auch zum ersten Herreneinzel und dem Dameneinzel ist wenig zu sagen – überzeugende Performance von Krasimir und Anastasia: 21-19, 21-12 bzw. 21-14, 21-12. Wieder zwei Zweisatzsiege! 4 zu 1 für uns.

Auch im Mixed ließen Qi Yan und Mathias nichts anbrennen und fertigten ihre Gegner kompromisslos ab (21-11, 21-6). Der Spieltagssieg stand mit 5 zu 1 Punkten für uns bereits fest; jetzt ging es um den individuellen und kollektiven Wohlfühlfaktor!

Ming und Bernds jeweilige Einzel hatten da einiges zu bieten: 19-21, 21-10, 21-8, also unerhörte drei Sätze brauchte Ming um seinem Gegner zu zeigen, wer Herr auf dem Platz war. Bernd hatte dagegen einen recht unglücklichen Tag erwischt und wurde seinerseits in 2 Sätzen (15-21, 17-21) geschlagen. Kopf hoch, Bernd!

-> 6 zu 2 für uns und zwei Punkte für die Tabelle!


 

Ein weiterer Sieg in der B-Klasse: gut gemacht!!!

Das bedeutete, dass wir uns schon vor dem letzten Spiel der Saison den dritten Platz gesichert hatten! Aber war da noch was nach oben drin?


 

Spieltag 14 – Saisonende zu Gast bei der TG Hanau 2

Der letzte Spieltag fand auswärts statt. Das hieß für uns um 9:30 Uhr in der Früh in Hanau eintreffen, warm spielen und (hoffentlich) die Saison mit einem Sieg abschließen! Wir waren in Bestbesetzung unterwegs und konnten den Spielen absolut entspannt entgegensehen, schließlich war das Saisonziel „Klassenerhalt“ bereits deutlich übererfüllt!

Überraschenderweise taten sich besonders unsere Männer an diesem Spieltag schwer – nur Dreisatzspiele für die Herrendoppel und -einzel, wogegen alle Spiele mit Damenbeteiligung über 2 Sätze gingen! Was war denn da los, meine Herren?

Aber der Reihe nach:

Unser Damendoppel Weiling und Anastasia hatte in den letzten Wochen eher selten die Möglichkeit gehabt, sich zusammen einzuspielen. Nichtsdestotrotz stand ihr Sieg nie wirklich auf der Kippe: 14-21, 17-21. Profis, halt ;-) 1 Punkt für uns: 1 zu 0!

Gewohnt selbstbewusst traten Ming und Krasimir im HD1 auf. Aber gegen geduldige Gegner, die eine gute Abwehr aufwiesen und klug spielten, stand es nach 2 Sätzen 1 zu 1 (19-21, 21-13). Im dritten Satz drehten sie den Spieß aber um und spielten ihre Gegner konsequent mit 11-21 an die Wand. Noch 1 Punkt für uns: 2 zu 0! Ehre wem Ehre gebührt: Ming bekam ein kleines aber feines „Happy Birthday to you“ von unserer Bank gesungen, als er vom Platz kam :-)

Ähnlich erging es dem Herrendoppel 2: obwohl der Gegner uns mit schlechten Angaben eindeckte, spielten Jörg und Mathias fahrig und unkonzentriert. Den ersten Satz gaben sie knapp 21-19 ab, und im zweiten Satz ging zu allem Überfluss auch noch Jörgs Schläger zu Bruch! Ob es wohl daran lag? Jedenfalls gewannen sie mit ein wenig Glück und mehr Konzentration den zweiten und dritten Satz (16-21, 18-21). Jörgs Kommentar danach sprach Bände: „Ein grausames Spiel gegen einen wirklich nicht guten Gegner!“ Mund abbutze: 3 zu 0!

Der Schlendrian hatte sich irgendwie in den Spieltag geschlichten, und so kam es, dass Mr „Kein Problem“ Krasimir sich, nach eindeutig 6-21 gewonnenem ersten Satz, im zweiten Satz seines Herreneinzel auf einmal 21-18 schlagen ließ. Er meinte „Ich konnte meinen Gegner nicht ernst nehmen, da habe ich ihm am Anfang 8 zu 0 Punkte Vorsprung geschenkt!“ Den eindringlichen Ermahnungen („Kein Eis für Dich!“) von Mathias folgend gewann er dann sein Spiel im dritten Satz mit 11-21! So was! Puh: 4 zu 0 Punkte für uns!

Anastasia nahm ihre Kaugummi-kauende Gegnerin im Dameneinzel sichtlich ebensowenig ernst: ein Spiel das sie vermutlich einstellig hätte gewinnen können wurde durch viele Flüchtigkeitsfehler und Nachlässigkeiten auf dem Papier zum nicht ganz so deutlichen Sieg: 17-21, 15-21! 5 zu 0 Punkte für uns und damit der sichere Spieltagssieg!

Das Mixed war im ersten Satz mehr Krampf als Kampf… man mochte den Eindruck haben, Weiling und Mathias wollten sich erst im Laufe des Spiels warmlaufen! Dementsprechend knapp gewannen sie mit 20-22, bevor sie die Gegner endlich standesgemäß mit 9-21 vom Platz fegten. Das tat gut! 6 zu 0 für uns.

Jörgs Schläger kam nach seinem Einzel viel früher und schneller als sein Eigentümer an unsere Bank zurückgesegelt – ein Indiz dafür, wie zufrieden Jörg mit dem Verlauf des Spiels war! Wieder mal ein Dreisatzspiel und diesmal war das Fazit gespickt mit den Worten „Gurkentruppe“, „Katastrophe“, „unglaublich“, gegen einen Gegner im HE3, den er nicht gerade für überragend hielt! Trotz allem verlor er 21-19, 10-21, 21-18. Ein Punkt für die Gastgeber – 6 zu 1 für uns!

Ming ließ sich für sein Herreneinzel 2 Zeit… viel Zeit, so dass alle anderen schon geduscht hatten bevor er sich, sein Tagespensum erledigt, über seinen baumlangen Gegner als Sieger erwies! Gerade dessen unglaubliche Statur zog dieses Spiel in die Länge: der Berichteschreiber hätte schwören können, dass zwischen der Hallendecke und dem oberen Rand seines Schlägers nur eine Handbreit Platz war ;-) Aber schlussendlich galt: viel Feind, viel Ehr (16-21, 21-15, 16-21).

Super Saisonabschluss, auch wenn etwaige Konzentrationsschwächen sicherlich auf den frühe Spielantritt zurückzuführen waren!

-> 7 zu 1 für uns und unsere letzten zwei Punkte der Saison für die Tabelle!


 

Fazit: Ruhm, Ehre und Anerkennung dem glorreichen ABC 1 !!!

Das erste Mal in der Geschichte des Vereins gelang es, die Klasse nach dem Aufstieg in die Bezirksliga B zu halten. Und das noch, indem wir den 3. Platz belegten! Allen Beteiligten, Zuschauern, Koordinatoren, Berichteschreibern und Helfern ein großes Lob! Speziell Konrad, dem Mannschaftsführer während der Hinrunde, und dem Obersten Koordinator der Rückrunde – Georg – gebühren hier Dank.

Diese Saison war eine wirklich geschlossene Mannschafts- und Vereinsleistung, was man auch an der langen Liste der eingesetzten Spieler ersehen kann (siehe unten). Ganz ausdrücklich verdienen vor allem diejenigen Spieler Dank, die kurzfristig eingesprungen sind, von dem Spiel einer Mannschaft direkt zum Spiel der nächsten gefahren kamen, die an Sonntagen zu unchristlichen Zeiten den weiten Weg aus Limburg a.d. Lahn mit der Bahn auf sich nahmen oder die sich mit harter Arbeit und noch härteren Bandagen ihre Erfahrung Spieltag für Spieltag erkämpften!

Es hat unglaublich viel Spaß mit euch gemacht und erfolgreich waren wir auch noch! Bis zur nächsten Saison ;-)

Tabelle Bezirksliga B zum Saisonabschluss

 


 

Spieler

Danke allen Spielern, die im Laufe der Saison zum Einsatz kamen (nach Anzahl der Einsätze geordnet, inkl. Bezirkspokalspiele, Klick auf den Link führt zu Statistiken auf Alleturniere.de):

Ming – 26 Spiele

Mathias – 18 Spiele

Alexander – 16 Spiele

Jutta – 14 Spiele

Jörg – 14 Spiele

Krasimir – 12 Spiele

Anastasia – 11 Spiele

Heiko – 10 Spiele

Konrad – 8 Spiele

Weiling – 7 Spiele

Qi Yan – 6 Spiele

Martina – 4 Spiele

Melanie – 4 Spiele

Silke – 4 Spiele

Bernd – 4 Spiele

Georg – 4 Spiele

Andrea – 2 Spiele

Claudia – 2 Spiele

Nina – 2 Spiele

One thought on “ABC 1 – Saisonendezusammenfassungsbericht”

Comments are closed.