ABC 1 siegt nach spannendem Kampf 5:3 gegen Niederhöchstadt 3

Am So, 4. Dezember 2011 fand unser letztes Heimspiel der Vorrunde gegen die 3. Mannschaft der TuRa Niederhöchstadt statt.
Pünktlich um 12:00h starteten wir parallel auf 3 Feldern mit den 3 Doppeln.
Unsere beiden Damen, Kristina und Martina, konnten sich relativ schnell und souverän mit 21:15 und 21:13 gegen ihre Gegnerinnen durchsetzen und ABC1 mit 1:0 in Führung bringen. Im 1. Herren-Doppel sah es für Heiko und mich anfangs auch gut aus: nach ausgeglichenem Beginn konnten wir uns in der 2. Hälfte des ersten Satzes ein paar Punkte absetzen und hatten bei 20:16 den ersten Satzball. Leider wurden wir etwas nachlässig, vergaben die 4 Satzbälle und so kam es, wie es kommen muss: Der 1. Satz ging mit 22:24 verloren. Dafür holten wir uns den 2. Satz souverän mit 21:10, so dass der 3. Satz die Entscheidung bringen musste. Dieser verlief lange recht ausgeglichen, aber am Schluss hatten wir das Glück auf unserer Seite, als wir den Satz mit 21:19 für uns entscheiden konnten. Das parallel stattfindende 2. Herren-Doppel sah ebenfalls 3 unterschiedliche Sätze: Den ersten konnten Georg und Bernd klar mit 21:13 für sich entscheiden, um den zweiten deutlich mit 7:21 abzugeben. Auch hier entschied also der 3. Satz, leider mit 21:15 für unsere Gegner aus Niederhöchstadt.
Kristina trat im Damen-Einzel dazu an, den Vorsprung für ABC1 auf 3:1 auszubauen, aber dieses Vorhaben erwies sich als nicht so leicht: Im 1. Satz konnte sie ihre Gegnerin trotz anfänglichen Rückstands noch mit 21:18 besiegen, aber im 2. Satz geriet sie direkt wieder in deutlichen Rückstand (2:9), bevor sie aufholte (bis 16:17), dann aber doch mit 18:21 unterlag. Im entscheidenden 3. Satz konnte Kristina dann aber noch etwas aufdrehen und diesen mit 21:15 gewinnen.
Unterdessen kämpften Heiko im 1. Herren-Einzel und Georg im 2. Herren-Einzel, um weitere Punkte für ABC1 zu erzielen.
Heiko konnte sich dabei gegen seinen Gegner klar mit 21:10 und 21:17 durchsetzen, während Georg es nach gewonnenem 1. Satz spannend machte, und den 2. Satz mit 17:21 abgab. Nach hartem Kampf und langen Ballwechseln konnte sich Frank aus Niederhöchstadt schließlich im 3. Satz mit 21:17 durchsetzen und zum 2:4 im Mannschaftskampf verkürzen.
Auch Bernd hatte heute im 3. Herren-Einzel einen schweren Stand gegen Axel, der sich erfolgreich für seinen Niederlage im 1. Doppel schadlos hielt, und Bernd mit 21:15 und, im 2. Satz knapper, mit 21:18 besiegen konnte.
Somit stand es im Mannschaftskampf 4:3 und das abschließende Mixed mußte die Entscheidung bringen: Sieg für uns oder „nur“ ein 4:4-Unentschieden.
Martina und ich gingen recht zuversichtlich in das Spiel und konnten den 1. Satz auch klar mit 21:15 gewinnen. Im 2. Satz lief es aber irgendwie gar nicht mehr – jedenfalls nicht bei uns, sondern nur bei unseren Gegnern, die den Satz daher auch klar und verdient mit 21:12 gewannen. Somit gab es heute das fünfte 3-Satz-Spiel, was schon zeigt, dass es insgesamt sehr spannend war und eng zuging.
Auch im letzten Satz sollte die Spannung nicht zu kurz kommen. Zu Beginn konnten wir zwar recht schnell ein paar Punkte Vorsprung herausspielen und führten zum Seitenwechsel mit 11:6. Als wir danach auf 17:10 davon zogen, dachte ich fast schon, die Sache ist gelaufen. Aber denkste: Ein Fehler hier, ein unnötiger Ball ins Aus dort, und plötzlich waren unsere Gegner wieder dran. Am Ende konnten wir glücklicherweise unseren 2. Matchball zum 21:19 verwandeln, so dass es einen knappen 5:3-Sieg für ABC1 gab. Damit liegen wir in der Tabelle nun punktgleich mit Steinbach1 auf Platz 2.

Nächsten Sonntag spielen wir zum Abschluss der Hinrunde bei Bornheim 2, während Steinbach noch den Tabellenführer aus Büdesheim empfängt. Für weitere Spannung ist also sicherlich gesorgt.

Ralf, Team Captain von ABC1