ABC 1 – Zwei Punkte aus zwei Spielen – super Rückrundenstart!

Am sonnigen Sonntag den 8.2.2015 ging es gegen Mittag auswärts gegen den Tabellenführer, die starke 1. BV Maintal 5. Nach holpriger Anreise einiger Spieler ;-) ging es zum Teil ohne großes Einspielen los:

Weiterlesen? Hier klicken

Herrendoppel 1 (Krasimir & Ming):

Unser erstes Herrendoppel hatte sich beim letzten Punktspiel das erste Mal so richtig eingespielt. Voller Selbstvertrauen verkündete Krasimir vor diesem Spiel auch „kein Problem!“ Der Spielverlauf des ersten Satzes war dementsprechend etwas überraschend, weil die beiden ihn 21-18 abgaben! Durch das Abstellen leichter Fehler (Angabe!) und dem konsequenten Umsetzen des Mottos „nicht schön, sondern effizient spielen“ wurde der Schock aber sehr überzeugend überwunden.

IMG_7925 IMG_7891 IMG_7886

(21-18, 14-21, 12-21) -> 0:1 Punkte für uns!


Damendoppel (Qiyan & Weiling):

Qi Yan hatte mal wieder die lange Anreise für uns auf sich genommen und war zusammen mit Weiling Feuer und Flamme für das Doppel. Ihre Gegnerinnen hatten jedoch den Vorteil was Smash und Clears anging, so dass unsere Damen oft schnell durch hohe Schläge in’s Halbfeld unter Druck gerieten oder von ihren Gegnerinnen durch kluge Stops ausgehebelt wurden. Das Ergebnis fiel dann auch eindeutig aus…

IMG_7884 IMG_7895 IMG_7902 IMG_7913

(21-16, 21-8) -> 1:1 Punkte!


Herrendoppel 2 (Jörg & Alexander):

Unser eingespieltes Team sah sich einem Gegner gegenüber, der sehr unterschiedliche Spielstärken aufwies. Während der jüngere der beiden sehr stark in Smash und Abwehr war, wies sein älterer Partner in diesen Punkten klare Schwächen auf. Bis sich die beiden darauf eingestellt hatten, war der erste Satz mit 22:20 Punkten schon extrem knapp verloren worden. Durch die konsequente Konzentration auf den Schwächeren der beiden Gegner holten sie sich das Spiel verdient in drei Sätzen. Wenn nun auch noch die Nachlässigkeiten abgestellt werden können (Angaben und einfache Bälle in’s Netz), geht das auch in 2 Sätzen! :-)

IMG_7881 IMG_7920 IMG_7916

(22-20, 17-21, 19-21) -> 1:2 Punkte!


Herreineinzel 1 (Krasimir):

Unseren Krasimir verband eine augenscheinlich auf Gegenseitigkeit beruhende Abneigung mit seinem Gegner. Dementsprechend machte er es sich zur Aufgabe ihn, nach anfänglichem Abtasten, spieltechnisch zu demolieren. In den Zuschauerrängen hieß es anfangs: „Krasimir macht 90% der Punkte“ – also sowohl seine als auch die des Gegners. Im zweiten Satz ließ er das Katz und Maus Spiel und brachte das Spiel kompromisslos zuende. Stark!

IMG_7935 IMG_7978 IMG_7986 IMG_8014

(16-21, 6-21) -> 1:3 Punkte für uns!


Dameneinzel (Qiyan):

Qiyan fiel sichtlich aus allen Wolken, als sie im Laufe der Begrüßungsrunde mit der Heimmannschaft erfuhr, dass sie auch das Dameneinzel bestreiten würde. Wir konnten ihr aber die Angst vor zu großem Erwartungsdruck von unserer Seite nehmen und so ging sie recht locker in ihr zweites Punktspiel des Tages. All das half ihr aber leider nicht, gegen ihre Smash- und Clear-starke Gegnerin – die sie ja schon aus dem Damendoppel kannte – zu bestehen. Das Ergebnis gegen eine sehr starke Dame war eindeutig, aber Qiyan hat ihre positive Einstellung nie verloren und strahlte auch nach dem Spiel über ihr erstes Dameneinzel seit langem!

IMG_7929 IMG_7953 IMG_7997 IMG_8039

(21-10, 21-13) -> 2:3 Punkte für uns!


Gemischtes Doppel (Anastasia & Mathias):

Anastasia und ich kamen an diesem Spieltag nur ein Mal, und zwar zusammen im Gemischten Doppel, zum Einsatz. Dementsprechend kamen wir uns beim Einspielen vor dem Match ein wenig „eingeschlafen“ vor. Gut, dass ich direkt davor noch einen gefüllten Berliner verspeist hatte ;-)
Wegen unseres konsequenten Trainings der letzten Wochen und der Tatsache, dass wir unsere Gegner in ihren letzten Spielen schon mal beobachten konnten, war uns aber nicht bange. Wir bewiesen uns gleich von Anfang an, dass wir den Druck auf das gegnerische Mixed beim Return und auch beim Aufschlag präzise aufbauen konnten. Der erste Satz wurde dann bis auf ein paar Konzentrationsfehler recht locker gewonnen. In den zweiten Satz starteten wir mit eben diesen Konzentrationsfehlern und liefen bis fast zum Ende einem Rückstand hinterher. Viele Fehler auf beiden Seiten ergaben ein eher unspektakuläres Spiel, das am Ende durch die größere mentale Stärke entschieden wurde. Mir kam es stellenweise so vor, als wären wir auch zu Ende des Spiels noch nicht so richtig warm… Egal – auch so ein Spiel muss erst mal gewonnen werden!

[Leider ohne Bilder, da der Fotograf sich nicht zweiteilen konnte]

(17-21, 18-21) -> 2:4 Punkte für uns!


Herreneinzel 2 (Ming):

Mit einem erquicklichen Vorsprung ging es in die letzten beiden Spiele des Tages. Ming fand nicht so recht in sein Einzel und machte, nach eigener Aussage, viele Fehler. Viel mehr kann der Spielberichtschreiber zu diesem Match leider nicht sagen, da ich zeitgleich mein Mixed bestritt.

IMG_7954 IMG_7956 IMG_7958

(21-16, 21-18) -> 3:4 Punkte für uns!


Herreneinzel 3 (Jörg):

Jörg lieferte sich mit dem an 3 gesetzten Gegner, der aber sehr stark aufspielte, ein packendes Dreisatzmatch. Für uns ging es um die Wurst, da wir mit einem Punkt Vorsprung entweder ein Unentschieden oder einen glatten Spieltagssieg mit nach Hause nehmen würden!

Nach einem engen ersten und zweiten Satz mit hartem Schlagabtausch ging es in den packenden dritten Satz: Jörgs Gegner bestach vor allem durch sein gutes Auge für zu lange Clears. Erstaunlicherweise lag er fast nie daneben, nachdem er einen langen Ball zu Boden fallen ließ statt ihn zurückzuschlagen! Jörgs Frustfaktor ging dann auch stark in die Höhe und führte zu sehr vielen leichten Fehlern. Auch wenn sein Gegner ihn mit tollen Schlägen stark unter Druck setzte: man könnte fast sagen, Jörg erarbeitete sich seine eigenen Punkte und vergab die anderen z.T. leichtfertig an seinen Gegner.

All das soll Jörgs Leistung nicht schmälern. Er hatte sich seinen Applaus heute redlich verdient und bekam den auch reichlich von unseren vielen Zuschauern und Spielern auf der Tribüne!

IMG_8082 IMG_8097 IMG_8066 IMG_8103

(21-18, 18-21, 21-16) -> 4:4 Punkte für uns!


Fazit

Also eine knappe Punkteteilung (1:1) mit dem Tabellenführer für diesen 2. Spieltag der Rückrunde. Super Leistung, auch wenn manchmal ein Satz weniger zum Gewinn hätte reichen können ;-) Hier der Link zu den Ergebnissen des zweiten Spieltags der Rückrunde.

Zusammen mit dem ebenfalls unentschiedenen 1. Spieltag der Rückrunde – gegen die TG Bornheim 1 – haben wir also schon zwei Punkte erarbeitet, die wir in der Hinrunde gegen diese Gegner liegen ließen: weiter so! (da es keinen Spielbericht für das Spiel gegen die TGB1 gibt, hier der Link zu den Ergebnissen)


Ein paar weitere Eindrücke vom Spieltag:

IMG_7875 IMG_7900 IMG_7933 IMG_8055 IMG_8017 IMG_8106 IMG_8134 IMG_8124

Vielen Dank allen Zuschauern und Spielern – ich freue mich darauf, das nächste Mal wieder mit euch aufzulaufen!

fdRdP – Mathias