ABC 2 verliert in Goldbach

Ganz früh an einem bewölkten Novembersonntag fuhren wir in’s ferne Goldbach…weit hinter Aschaffenburg, dort wo Autobahneinhausungen Gewerbegebiete vor zuviel Autolärm schützen.

Wir mussten zwar schon gegen 8:30 Uhr aus Frankfurt los, fuhren dafür aber immer auf den sonnigen Horizont zu. Die Stimmung war gut, auch wenn die eiskalte Sporthalle unser Mütchen ein wenig kühlte.

Mehr über den Spieltag der zweiten Mannschaft weiter unten…

 

20161120_101737

Herrendoppel 1 – Harald & Sanman

Das erste Männerdoppel hatte einen nervösen Auftakt. Viele Aufschlagfehler und leichte Fehler auf beiden Seiten führten dazu, dass Harald und San schnell hinten lagen. Das Ende des ersten Satzes war dennnoch denkbar knapp: 23:21 für die Gastgeber. Im zweiten Satz gab es Anfangs einige Abstimmungsfehler bei unserem Doppel gegen gut eingestellte Gegner. Aber dann kam die psychologische Komponente in’s Spiel und unsere Recken fingen an, dem Gegner empfindliche Punktverluste beizufügen. Der Gegner wurde nervöser und spielte viele vermeidbare Fehler: 15:21 für uns und ab in den dritten Satz. Der dritte Satz wurde auch noch mal knapp, aber unsere Jungs waren einfach abgeklärter und stabiler. 19:21 und den ersten Punkt für ABC2!

20161120_101758

Herrendoppel 2 – Adrian & Georg

Adrian & Georg haben im ersten Satz früh geführt aber dann leider 10 Punkte hintereinander abgegeben: war wohl ein kleiner psychologischer Einbruch. Ihre Gegener zeigten sich aber nach den ersten Bällen gut eingestellt und eingespielt! Mit 21:14 und 21:15 gingen die beiden Sätze eindeutig an die Gegner.

20161120_101837

Damendoppel – Nele & Qi Yan

Beim Damendoppel stand unseren Damen ein versiertes Doppel entgegen. Die mangelnde gemeinsame Spielerfahrung und Abstimmung sorgte bei Qi Yan und Nele dafür, dass sie schnell ausmanövriert wurden. Trotz aufopferungsvollem Kampf verloren die beiden mit 21:11 und 21:12 . Kopf hoch Mädels, mit ein wenig Training sieht das bald ganz anders aus!

20161120_101821

Herreneinzel 1 – Sanman

San war fit, gut gelaunt und fand trotz einiger Aufschlagfehler schnell und konsequent die Rückhand seines Gegners, den er so gar nicht in’s Spiel ließ. Mit zunehmender Dauer des Spiels verließ seinen Gegner der Mut: 16:21, 10:21 Ganz starker Auftritt!

 

Dameneinzel – Nele

Nele war nach ihrem verlorenen Doppel ein wenig geknickt, lief aber voll entschlossen gegen ihre junge Gegnerin auf. Mit viel Lauffreude und Hartnäckigkeit glich sie einige technische Schwächen aus. Sie hatte aber einen schweren Stand und verlor den ersten Satz 21:12. Nach kurzem Coaching-Gespräch besann sie sich im zweiten Satz auf ihre Stärken und ließ ihre Gegnerin mit kurzen und langen Bällen im Wechsel mehr laufen. Das zeigte sich auch am Ergebnis, das besser ausfiel als im ersten Satz: 21:14.

20161120_104442

Herreneinzel 2 – Adrian

Adrian hatte es ebenfalls mit einem starken Gegner zu tun – vielleicht dem stärksten Einzelspieler der Goldbacher, wie auch alle Kiebitze an den Seitenlinien fanden!

Den ersten Satz entschied Adrian klar für sich mit 15:21, aber sein Gegner fand auch Dank seines starken Smashs zurück in’s Spiel und gewann mit 21:18 den zweiten Satz. Aber Adrian, der versiertere der beiden Spieler, besann sich auf seine Stärken und entschied den 3. Satz mit 21:18 für sich! Glückwunsch zum verdienten Sieg.

20161120_105331

Herreneinzel 3 – Harald

Haralds Spiel war nicht wirklich einfach. Sein Gegner spielte ihn mit zunehmender Dauer an die Wand… mit 21:16 und 21:13 ging das Spiel leider an den Gegner. Leider konnte sich Euer Reporter nicht das ganze Spiel ansehen, denn nun waren Qi Yan und ich im gemischten Doppel dran…

 

Mixed – Qi Yan & Mathias

Das entscheidende Spiel war unser Mixed. Es stand 4 zu 3 Spiele für die Goldbacher und hier sollte sich entscheiden, ob wir mit leeren Händen nach Hause kamen oder ein Unentschieden erzwingen konnten.

Schon beim Einspielen offenbarte sich, dass ich einen schlechten Aufschlag-Tag erwischt hatte. Diese Unsicherheit zog sich durch das Spiel und obwohl Qi Yan ihr Bestes gab, gaben wir gegen nicht wirklich starke Gegner den Satz 21:18 aus der Hand, nachdem wir kurz vor Ende sogar in Führung lagen. Sehr enttäuschend.

Bezeichnend war, dass ich das ganze Spiel über keinen Plan zum Gewinnen hatte und auch keinen Druck hinter den Ball bekam. Der Gegner hatte eine starke Abwehr und so kam es, dass Qi Yan ein um’s andere Mal in die hintere Position gezwungen wurde und es auf hohe, lange Duelle hinauslief, von denen sie erstaunlich viele gewann. Allerdings konnte das auf die Dauer nicht gut gehen.

Das Ergebnis des zweiten Satzes war 23:21 – viel weniger klar als das Gefühl nach dem Spiel.


Leider war durch dieses Ergebnis die Ausbeute an Punkten gegen machbare Gegner auf Null gefallen.

 

Hier findet ihr alle Ergebnisse des Spieltags.

One thought on “ABC 2 verliert in Goldbach”

  1. Melanie Barthel

    Schade an alle Spieler, Fotos sind trotzdem gut…

    Übrigens für alle die es nicht wissen (mir inklusive):

    Das Wort [Mut] stammt aus dem Altgermanischen muod und bedeutete eigentlich erregt sein, nach etwas trachten. Auch im Sinne eines seelischen Erregungszustand wie Zorn wurde es verwendet. Erhalten hat sich diese Bedeutung etwa in der Redewendung sein Mütchen kühlen

Comments are closed.