ABC Frankfurt 2 verbucht höchsten Saisonsieg – 7:1 gegen die TSG Oberursel 2

Spielbericht 5. Spieltag ABC 2 10.11.2013

Am Sonntag den, 10.11.2013 trat die zweite Mannschaft unseres ruhmreichen ABC Frankfurt in Oberursel gegen die zweite Mannschaft der TSG Oberursel an. Trotz diverser Ausfälle speziell bei den Damen konnten wir mit dem „letzten Aufgebot“ antreten. Doch eins vorweg. Auch das letzte Aufgebot hat eine hohe Qualität. Für den ABC traten Susann, Heike, Georg, Bo, Christian und Jochen an. Auch der Gegner hatte die volle Mannschaftsstärke an Bord, so dass alle Spiele stattfinden konnten.

Leider haben wir von diesem Spiel keine Photos, da sich unser „Photo-Profi“ Mathias ebenfalls abgemeldet hatte. Ich werde aber versuchen, die Bilder mit meinen Worten in Eurem Kopf entstehen zu lassen :-)

Wir begannen mit den drei Doppeln:

Herrendoppel 2

Christian und Jochen begannen unkonzentriert und es dauerte eine gewisse Zeit, bis die beiden sich absetzen konnten. Alles in allem aber war auch der erste Satz kaum in Gefahr und ging mit 21:17 an die das Doppel des ABC. Im zweiten Satz dann spielte vor allem Christian seine Stärken aus und smashte des öfteren durchaus sehenswert. Auch der Gegner zeigte sich dadurch beeindruckt, so dass der Satz folgerichtig deutlicher mit 21:9 an den ABC ging.

Herrendoppel 1

Bo und Georg spielten zum ersten Mal in einem Punktspiel zusammen und machten Ihre Sache von Anfang an gut. Sie gaben sich in keinem der beiden Sätze eine Blöße und gewannen beide souverän mit 21:14 und 21:12.

Damendoppel

Auch unsere Damen Heike und Susann haben noch gemeinsam ein Mannschaftsdoppel bestritten. Diese Manko war ihnen aber in keinem Ballwechsel anzumerken. Auch taktisch durch Georg exzellent eingestellt, ließen sie ihren Gegnerinnen keine Chance und gewannen beide Sätze mit 21:13 und 21:6.

Somit war nach den Doppeln schon eine gute Grundlage gelegt und der ABC 2 ging mit 3:0 in Führung.

Mixed

Im Mixed traten Heike und Jochen gemeinsam an. Auch diese Paarung ist so noch nie bei einem Mannschaftsspiel angetreten. Dennoch gestalteten auch die beiden ihr Match souverän und gewannen beide Sätze mit jeweils 21:11.

Dameneinzel

Susann beeindruckte bei ihrem Match vor allem durch Konstanz gepaart mit der entsprechenden technischen Überlegenheit. Gegen eine Kontrahentin, die Susanns Kampfkraft und Spielstärke nichts entgegenzusetzen hatte, behielt Susann ganz eindeutig in zwei Sätzen mit 21:4 und 21:7 die Oberhand.

Herreneinzel 2

Obwohl es beim Zuschauen so wirkte, als ob Bos Gegner zumindest phasenweise ebenbürtig war, spricht das Resultat jedoch eine andere Sprache. Bo glänzte durch eine überragende Platzabdeckung und ließ seinem Gegenüber ein ums andere Mal keine Chance. Lediglich im ersten Satz war das Spiel knapp. Bo jedoch gewann auch diesen mit 21:19. Den zweiten Satz gewann er deutlicher mit 21:12.

Herreneinzel 1

Georg hatte es mit dem erfahrensten der Gegner zu tun. Er begann sehr konzentriert und gewann der ersten Satz sehr deutlich mit 21:6. Danach hielt der für Georg manchmal typische Schlendrian einzug und er versuchte zu zaubern. Dies aber mißlang gründlich. Der Gegner witterte Morgenluft und spielte auf einmal auch stärker. Da Georg ein ausgemachter Fan von Dreisatzmatches zu sein scheint, konnte er diesen Satz nicht mehr drehen und verlor mit 19:21. Erst im dritten Satz fand Georg zu alter Stärke zurück und nutze auch konditionelle Defizite seiner Gegenübers aus. Er gewann den Satz mit 21:11 und somit das ganze Spiel.

Herreneinzel 3

Christian traf auf einen Gegner, der noch im Doppel durchaus schlagbar schien. Christian begann konzentiert und zielorientiert. Er gewann den ersten Satz mit 21:13. Danach aber kam der Kontrahent immer besser ins Spiel. Vielleicht machte auch die Erkenntnis, dass wir schon sicher das Spiel gewonnen hatten, die Beine schwer. Christian fand in den folgenden Sätzen nicht zu seinem Spiel zurück und verlor die beiden Sätze mit 15:21 und 17:21. Besonders bitter waren 4 unerzwungene Fehler von Christian beim Stande von 17:17 im dritten Satz.

Trotz dieses Wermutstropfen haben wir heute mit dem 7:1 den höchsten Saisonsieg eingefahren und soweit ich mich erinnere den höchsten Sieg des ABC2 überhaupt. Das sollte zu einem Sprung in der Tabelle führen.

Mein Dank geht vor allem an unsere Damen, die hervorragend gespielt haben und dieses historische Ergebnis ermöglicht haben. Aber auch der Rest der Mannschaft hat eine sehr gute Leistung abgeliefert.

Das nächste Spiel findet am Samstag, 23.10.2013 um 19:00 Uhr in der Ernst-Reuter-Schule statt.
Ich hoffe, wir können dann unseren nächsten Sieg feiern.

Jochen

 

 

 

2 thoughts on “ABC Frankfurt 2 verbucht höchsten Saisonsieg – 7:1 gegen die TSG Oberursel 2”

  1. Silke

    Super :-) Spielbericht bevor das Ergebnis bei alleturniere steht
    Herzlichen Glückwunsch an alle – insbesondere natürlich die Damen :-)

Comments are closed.