ABC Frankfurt 2 verliert knapp mit 3:5 in Hanau

Spielbericht 8. Spieltag ABC 2 24.02.2013

Die zweite Mannschaft des ruhmreichen ABC Frankfurt brach am Sonntag, den 24.02.2013 nach Hanau auf, um dort das letzte Auswärtsspiel der Saison gegen die TG Hanau 4 auszutragen. Wir waren vor dem Gegner gewarnt, der zwar in der Hinrunde kein Spiel gewinnen konnte und sich auch uns geschlagen geben musste, in der Rückrunde bisher aber zwei Siege aus zwei Spielen verbuchen konnte.

Wir traten in der folgenden Besetzung an: Susann, Olesja, Kailash, Bernd, Georg und Jochen

Beide Mannschaften waren vollzählig anwesend und alle acht Spiele konnten stattfinden.
Nach der Begrüßung begannen wir mit den drei Doppeln.

Herrendoppel 2
Kailash und Jochen kamen gut ins Spiel und ließen die Gegner im ersten Satz nicht zur Entfaltung kommen. Folgerichtig ging dieser Satz an den ABC2. Danach allerdings fand ein Bruch im Spiel des ABC-Doppels statt. Unerzwungene Fehler dominierten das Spiel. Mit dieser Leistung konnten Kailash und Jochen den Gegner nicht mehr wie im ersten Satz unter Druck setzen und die Sätze 2 und 3 gingen mit 12:21 bzw. 11:21 verloren.

Herrendoppel 1
Bernd und Georg hatten es mit einer starken Paarung zu tun. Sie kamen im ersten Satz nicht dazu ihre Stärken auszuspielen und unterlagen mit 12:21. Im zweiten Satz kamen die beiden besser in Spiel, konnten aber nicht entscheidend punkten, so daß auch dieser Satz mit 18:21 verloren ging.
Somit stand es nach den Herrendoppel 0:2 für Hanau. Ein denkbar schlechter Start.

Damendoppel
Viel besser machten es Susann und Olesja. Eine Paarung, die in dieser Saison noch nicht gemeinsam angetreten ist. Aber von mangelnder Abstimmung keine Spur. Die beiden setzten ihren Gegnerinnen von Anfang zu und gewannen verdient mit 21:15 und 21:10.

Ein Kompliment an unsere Damen, die den ABC2 wieder zum 1:2 heranbrachten

Dann fanden das erste Herreneinzel, das Mixed sowie das Dameneinzel statt:

Herreneinzel 1
Georg hatte es, wie auch zu erwarten ist, im ersten Herreneinzel mit einem sehr lauf- und spielstarken Gegner zu tun. Es entwickelten sich einige sehenswerte Ballwechsel, bei denen aber meist Georgs Gegner die Nase vorn hatte. Georg, der auch durch eine Handverletzung gehandicapt war, kämpfte wie immer aufopferungsvoll, konnte dem Druck aber nicht auf Dauer standhalten und musste sich mit 17:21 und 13:21.

Hanau zog wieder auf 1:3 davon.

Dameneinzel
Olesja trat zum zweiten Mal in dieser Saison im Einzel an. Nachdem das erste Einzel gegen Jügesheim verloren ging, startete Olesja entsprechend motiviert und ging auch schnell deutlich in Führung. Diese gab sie nicht mehr her und siegte im ersten Satz deutlich mit 21:14. Im zweiten Satz legte Olesja noch eine Schippe drauf und gestaltete das Ergebnis noch eindeutiger. Der Satz mit 21:5 und somit das gesamte Spiel gingen hoch verdient an Olesja.
Der zweite Streich unserer Damen, der den ABC2 wieder zum 2:3 aufholen ließ.

Mixed
Im Mixed traten Bernd und Susann zusammen an. Das Spiel stand lange Zeit auf Messers Schneide, jedoch konnte die Spieler des ABC nicht in allen Ballwechseln ihre Leistung abrufen und beide Sätze endeten mit 18:21 und 19:21 knapp zugunsten der Hanauer.

Die TG Hanau 4 hielt uns mit 2:4 auf Distanz, so dass wir maximal noch ein Unentschieden erreicht konnten.

Ob es zu diesem Unentschieden kommt, mussten das Herreneinzel 3 und das Herreneinzel 2 zeigen.

Herreneinzel 3
Im Herreneinzel 3 trat Jochen gegen einen erfahrenen und technisch guten Gegner an, der aber wie Jochen auch Defizite in Schnelligkeit und Kondition aufwies. Somit war es nicht verwunderlich, dass das Spiel ausgeglichen und sehr knapp verlief. Jochen hatte gegen Ende des ersten Satzes auch das Glück auf seiner Seite und konnte diesen mit 26:24 für sich entscheiden. Auch der zweite Satz war sehr umkämpft, jedoch hatte auch hier Jochen das bessere Ende für sich und gewann diesen Satz mit 21:19.

Das Spiel stand somit 3:4 für Hanau und das Unentschieden war noch möglich.

Herreneinzel 2
Das Herreneinzel 2 bestritt Kailash. Im ersten Satz zeigte Kailash seine Stärken und überwand den Gegner mit 21:15. In den beiden weiteren Sätzen entwickelten sich einige lange und spektakuläre Ballwechsel, jedoch war Kailash nicht immer im Glück und gab beide Sätze mit 13:21 und 16:21 ab.

Damit war die Niederlage besiegelt. Wir hatten es heute mit einer ganz anderen Hanauer Mannschaft zu tun, als in der Hinrunde. Mein Kompliment geht an Olesja, die heute 2 Punkte geholt hat und eine tadellose Leistung gezeigt hat.

Ich hoffe, wir werden auch nächste Woche bei unserem Spiel gegen die neunte Mannschaft des 1. FBC eine gute Leistung zeigen und uns diesmal dafür belohnen.

Jochen