ABC1 mit 4:4-Unentschieden gegen Hanau 2 – Abstiegskampf bleibt spannend

Nachdem wir von ABC1 in den Spielen gegen die beiden Tabellenersten Büdesheim 2 und Bad Soden/Stolzenburg 2 erwartungsgemäß keine Chance hatten und das Spiel am 10.2. in Maintal aufgrund eines Notarzteinsatzes in der Halle (nach einem Herzinfarkt eines Maintaler Spielers) abgebrochen wurde (Das Spiel wird am Fr, 8.3. nachgeholt), kam heute der Abstiegskampf in unserer Gruppe der Bezirksliga B so richtig in Schwung. Wir spielten gegen die 2 Punkte vor uns liegende 2. Mannschaft der TG Hanau, und Maintal 6 mußte bei der 2. Mannschaft von TGS Vorwärts Frankfurt antreten.
Während das Spiel Vorwärts – Maintal zu einer recht einseitigen Angelegenheit wurde und 7:1 für die TGS Vorwärts endete, bestritten wir gegen Hanau 2 ein jederzeit spannendes Match:
Dabei konnten Ming-Lung und ich den ABC 1 im 1. Herren-Doppel mit 21:11 und 21:14 recht locker in Führung bringen, und wir hatten gegen durchaus starke Gegner beide das Gefühl, endlich mal unsere Bestleistung bei einem Mannschaftsspiel abgerufen zu haben.
Unsere Damen, Martina und Claudia, mußten sich hingegen im Damen-Doppel ihren Hanauer Gegnerinnen ebenfalls deutlich mit 13:21 und 8:21 geschlagen geben, so dass der Mannschaftskampf 1:1 stand.
Das gleichzeitig begonnene 2. Herren-Doppel dauerte unterdessen noch an: Nachdem der nach Erkältung wieder einigermassen genesene Konrad und Heiko den 1. Satz knapp mit 16:21 abgeben mußten, lagen beide Doppel im 2. Satz lange gleichauf. Am Schluss konnten sich aber Mattias und Stefan aus Hanau auch hier knapp mit 21:18 durchsetzen und ihre Mannschaft nach den Auftakt-Doppeln so 2:1 in Führung bringen.
Anschließend gingen Heiko im 3. Herren-Einzel, Ming-Lung im 2. Herren-Einzel und Claudia im Damen-Einzel an den Start.
Claudia war leider gegen ihre Hanauer Gegnerin Sigrid im Damen-Einzel ohne echte Chance, knickte bei 10:18-Rückstand im 1. Satz mit ihren rechten Fuss leicht um und mußte die Partie leider aufgeben und das Fussgelenk lieber mit Eisspray kühlen, um keine ernsthafte Verletzung zu riskieren. Hanau führte somit 3:1, und unsere Hoffnung lag auf den Herren-Einzeln.
Ming-Lung und Walter zeigten im 1. Satz des 2. Herren-Einzels ein spannendes Spiel mit schönen Ballwechseln, wobei Ming-Lung den Satz mit 21:17 für sich entscheiden konnte. Die beiden folgenden Sätze konnte ich leider nicht mehr so intensiv beobachten, da Martina und ich zeitgleich im Mixed antreten mußten. Das Spiel ging aber, wie mir berichtet wurde, auf hohem Niveau weiter und war jederzeit spannend: Den 2. Satz gewann Walter aus Hanau mit 21:19, während der 3. Satz genauso knapp mit 21:19 an Ming-Lung ging, der unser Team damit wieder auf 2:3 heran bringen konnte.
Heiko mußte seinem Gegner Wolfgang im 1. Satz des 3. Herren-Einzels leider mit 14:21 den Vortritt lassen, drehte aber im 2. Satz auf, gewann diesen mit 21:15 und erzwang so einen entscheidenden 3. Satz. In diesem ging es lange knapp zu, am Ende konnte Wolfgang ihn allerdings mit 21:16 doch recht klar für sich entscheiden und die Führung für Hanau 2 auf 4:2 ausbauen.
Derweil waren Martina und ich bereits im Mixed zu Gange. Der 1. Satz war lange umkämpft, erst führten wir mit ein paar Punkten Vorsprung, dann glichen die Hanauer wieder aus, dann wieder leichte Führung für uns, dann wieder Ausgleich zum 19:19. Und die beiden letzten Punkte gingen dann glücklicherweise wieder an uns, so dass wir Satz 1 knapp mit 21:19 für uns entscheiden konnten. Im 2. Satz führten wir schnell mit einigen Punkten Vorsprung (erst 5:2, dann 11:6), aber auch diesmal kamen Andrea und Stefan erst wieder ein Stückchen heran (9:11), bevor wir etwas konzentrierter zu Werke gingen, den 2. Satz mit 21:12 gewannen und den Mannschaftskampf auf 3:4 verkürzen konnten.
Ob uns noch ein 4:4 gelingen würde, hing also am letzten Spiel, dem 1. Herren-Einzel. Konrad (ABC) und Mattias (TG Hanau) lieferten sich dabei im 1. Satz einen spannenden Kampf, den Konrad mit 21:15 aber doch recht deutlich für sich entscheiden konnte. Im 2. Satz lag Konrad dann sehr schnell mit einigen Punkten in Führung. Dabei ärgerte sich Matthias sichtlich und lautstark über einige „unforced errors“, wobei Konrad aber total cool blieb und „sein Spiel“, vor allem mit sicheren Schlägen an die Grundlinie, weiter spielte und so auch den 2. Satz souverän mit 21:14 gewinnen konnte. Ich finde, das war eine super Leistung angesichts der gerade überstandenen Erkältung und dem daraus resultierenden Trainingsrückstand!

Somit gab es im Mannschaftskampf ein sicherlich gerechtes 4:4-Unentschieden, und der Abstiegskampf bleibt weiter spannend.
Nächsten Sonntag spielen wir ab 9:30h in der Grundschule Riedberg gegen die 2. Mannschaft der TGS Vorwärts 2, die sich mit ihrem heutigen Sieg über Maintal und jetzt 8:16 Punkten wohl schon sämtlicher Abstiegssorgen entledigt hat, während Hanau mit 6:18 ebenso wie Maintal mit 5:17 und wir mit 4:18 Punkten uns noch mitten im Abstiegskampf befinden. Zuschauer und Fans sind nächsten Sonntag, wie immer, herzlich willkommen. Zeitgleich mit ABC1 spielt auch ABC2 in gleicher Halle gegen die 9. Mannschaft des 1.FBC.

Ralf