ABC2 verliert 6:2 in Stockstadt

Am Sonntag, den 16.09.2012 fand das zweite Ligaspiel der zweiten Mannschaft des ruhmreichen ABC Frankfurt in Stockstadt statt. Schon vor Spielbeginn hatten wir den ersten Rückschlag zu verkraften. Tina musste krankheitsbedingt absagen, und es war auch in der Kürze der Zeit nicht mehr möglich, einen Ersatz zu finden. Also machten wir uns nur zu fünft auf in das eigentlich zu Bayern gehörende Stockstadt, um dort gegen die zweite Mannschaft des BV Stockstadt/Zellhausen anzutreten. Mit von der Partie waren Claudia, Georg, Kailash, Michael B. und Jochen.

Da durch unsere Unterbesetzung ja schon das Damendoppel und das Dameneinzel verloren waren, standen nur noch sechs Spiele an, mit denen wir den Sieg erringen wollten.

Begonnen wurde mit den beiden Herrendoppeln. Kailash und Georg kamen im ersten Herrendoppel nach nervösem Beginn etwas besser ins Spiel, verloren dennoch in 2 Sätzen mit jeweils 14:21.
Das zweite Herrendoppel machte seine Sache besser und gewann trotz eines kleinen Durchhängers zu Beginn des zweiten Satzes mit 21:13 und 21:19 letztlich souverän.

Somit stand es nach den beiden Herrendoppel 1:3 für den BV Stockstadt.

Weiter ging es mit den Herreneinzel 1 und 2.

Im ersten Herreneinzel warf Georg wie immer kämpferisch alles in die Waagschale und gewann den ersten Satz gegen einen Gegner, der immerhin letztes Jahr in der Bezirksliga A aktiv war (zwar nur als Ersatz, aber immerhin), mit 21:14. Im zweiten Satz dann hatte Georg auch zunächst die Nase vorn und führte bis zu 12:9 souverän. Dann jedoch kam der Ballwechsel des Spiels. Georg setzte seinen Gegner mit einige langen Clears auf die Rückhand wunderbar unter Druck, so dass ein sehr kurzer hoher Ball Georg zu einem wuchtigen Smash einlud. Leider konnte Georg diesen Smash nicht wie erwartet im gegnerischen Feld unterbringen. Dieser verschlagene Ball war die Wende in diesem Satz (und meines Erachtens im ganzen Spiel, obwohl Georg das anders sieht). Danach bekam Georgs Gegner Oberwasser und Georg trauerte sichtlich und durch diverse „Aaahs“ (Georgs typische Laute nach einem verschlagenen Ball) auch deutlich hörbar der Riesenchance nach. Die Konzentration war dahin, und der zweite Satz ging für Georg mit 14:21 verloren. Der dritte Satz gestaltete sich ausgeglichen, wobei Georg auch zwischenzeitlich führte, ging jedoch letztlich mit ebenfalls 19:21 verloren.

Im zweiten Herreneinzel hatte es Kailash mit einem unangenehmen Gegner zu tun, der vor allem Kailash Smashes sehr gut zu parieren wusste und auch sonst trotz einer gewissen Leibesfülle erstaunlich viele Bälle erlaufen konnte. Kailash kämpfte und warf einige Male seinen Schläger frustriert von sich. Leider konnte er beide Sätze zwar knapp gestalten, verlor diese jedoch mit 19:21 bzw. 17:21.

Nach den beiden ersten Herreneinzel stand es hiermit 1:5 für den BV Stockstadt und selbst ein Unentschieden war dahin.

Zum Abschluss standen noch das Mixed und das dritte Herreneinzel auf dem Programm.
Das Mixed war für Claudia und Jochen eine klare Angelegenheit und wurde ebenfalls trotz einer kurzen Schwächeperiode zu Beginn des zweiten Satzes deutlich mit 21:6 und 21:14 gewonnen.
Michael hingegen bekam seinen Gegner im dritten Herreneinzel nie wirklich in den Griff verlor leider trotz einiger sehenswerter Punkte mit 14:21 und 7:21.

Damit war das Endergebnis von 2:6 besiegelt.
Mir hat es trotz der Niederlage einen Riesenspaß gemacht, mitzuspielen und auch das erste Mal in die Rolle des Mannschaftskapitäns auf einem Spieltag schlüpfen zu dürfen.

Jochen