Author: Mathias

Spielbericht 4.Spieltag

Hallo liebe Mitglieder und Fans des ABC,

heute war wieder ein Mannschaftsspieltag für unsere beiden Mannschaften.

Wir vom ABC1 mußten um 10:00h bei der TuS Steinbach antreten.

Die Stimmung war gut, und wir wollten heute unbedingt mal wieder gewinnen, um unsere Aufstiegschancen zu wahren.

Dass das nicht leicht werden würde, war klar, haben die Steinbacher doch zwei recht starke Spieler in ihren Reihen, die letztes Jahr noch in der Jugendmannschaft gespielt haben und in dieser Saison bisher eine makellose Bilanz in der C-Klasse hatten. Unsere Hoffnung lag darin, neben den Damenpunkten auf jeden Fall das 2. Herrendoppel und das 3. Herreneinzel zu gewinnen, das wären dann 5 Punkte. Und vielleicht könnten ja auch Heiko oder Markus ihr Einzel bzw. Markus/Konrad das 1. Herrendoppel gewinnen.

Wir begannen superpünktlich um 10:00h mit den drei Doppeln.

Kristina und Martina hatten wirklich keine Probleme und konnten schnell mit 21:9, 21:7 gewinnen – 1:0 für ABC1.

Markus und Konrad hatten es gegen die beiden besten Steinbacher, wie erwartet, deutlich schwerer, und verloren beide Sätze mit 15:21 – der 1:1-Ausgleich für Steinbach.

Heiko und ich hatten mit unseren Gegnern deutlich leichteres Spiel und konnten klar mit 21:12 und 21:14 gewinnwn – damit waren wir wieder 2:1 in Führung!

Als wir unser Doppel beendet hatten, hatte Kristina schon den 1. Satz im Dameneinzel klar mit 21:3 gewonnen, ohne dabei ins Schwitzen zu kommen. Auch der 2. Satz ging mit 21:7 klar an Kristina, damit brachte sie uns 3:1 in Führung!

Nun spielten parallel auf den drei Feldern die drei Herren-Einzel.

Konrad und Markus wollten ihre Doppel-Niederlage unbedingt mit einem Einzel-Sieg ausgleichen und gingen entsprechend motiviert in ihre Spiele.

Nach etwas schwächerem Start im 1. Satz kam Konrad zunehmend besser ins Spiel, und nachdem er den 1. Satz mit 21:17 gewinnen konnte, besiegte er seinen Gegner im 2. Satz recht deutlich mit 21:14 – damit stand’s 4:1 für ABC1!

Markus kämpfte währenddessen um jeden Punkt, mußte dann seinem jüngeren Gegner doch mit 18:21 und 18:21 den Vortritt lassen – somit stand’s nur noch 4:2 für uns.

Heiko lieferte seinem jungen Gegner ein sehr spannendes Spiel und führte im 1.

Satz deutlich, um ihn dann doch mit 20:22 abgeben zu müssen. Auch der 2. Satz ging knapp mit 21:19 an seinen Gegner – somit hatte Steinbach auf 3:4 verkürzt.

Im entscheidenden 8. Spiel, dem Mixed, hatten Martina und ich zum Ende von Heikos Spiel den ersten Satz allerdings schon klar mit 21:14 gewonnen, so dass wir den Mannschaftssieg für ABC1 schon vor Augen hatten.

Im 2. Satz führten wir ebenfalls schnell mit vier Punkten Vorsprung (9:5), bevor wir etwas die Konzentration verloren und unsere Gegner nochmal bis 8:9 rankommen liessen. Letztlich konnten wir aber auch den 2. Satz mit 21:14 gewinnen, und damit den 5:3-Sieg für ABC1 sichern.

Anschließend fuhren wir noch zum Spiel des ABC2 beim 1. FBC9, wo am heutigen Tag der Einheit ebenfalls ein historisches Ereignis zu feiern war, aber ich will dem Spielbericht von ABC2 nicht zu sehr vorgreifen…

Nun folgen erstmal die Herbstferien, das nächste Spiel gibt’s erst am 14.11.

Bis dahin sportliche Grüße, und bleibt gesund und munter!

Ralf – Euer Team Captain vom ABC1

Spielbericht 3.Spieltag

Liebe Mitglieder und Fans,

nachdem am 2. Spieltag die Spielerinnen und Spieler von Büdesheim II relativ glatt mit 6:2 zum Duschen geschickt wurde, sollte es heute gegen Dortelweil V schwieriger werden. Im Einzelnen:

1. HD: Markus und Heiko wurden nicht sehr herausgefordert und gewannen klar 21:11 und 21:9.
1-0

DD: Unser Gegner kam bestens besetzt in unsere Halle. Beide Damen waren bärenstark, sodass Silke und Kristina dem starken Angriffsspiel nicht genügend entgegen zu setzen hatten und leider 8:21 und 14:21 verloren.
1-1

2. HD: Bernd und Adrian hatten wahrscheinlich das stärkere von beiden Gästedoppeln als Gegner. Nachdem der erste Satz mit 16:21 verloren ging, schafften Bernd und Adrian, den zweiten Satz mit 21:13 zu gewinnen. Der Entscheidungssatz ging äußerst knapp mit 22:20 an uns.
2-1

1. HE: Heiko hatte mit seinem Gegner keine Probleme und gewann leicht 21:6 und 21:13.
3-1

DE: Kristina war wohl der Meinung, dass sie eh keine Chance hatte und wahrscheinlich aus diesem Grunde gewann die gegnerische Dame den ersten Satz zu 21:16. Im zweiten Satz war Kristina auch schon 11:1 hinten, merkte aber dann, dass da eventuell doch etwas geht. So kämpfte sie sich auf 18:18 heran, ehe dann leider der Entscheidungssatz doch mit 21:18 an die Gegnerin ging.
3-2

Mix: Tina und Bernd hatten leider wenig Chancen. Gerade die gegnerische Dame machte den Unterschied (Wieso haben die nur so gute Damen???). Die beiden Sätze gingen jeweils 21:11 verloren.
3-3

2. HE: Auf Markus ist Verlass. Er deklassierte seinen Gegner derart, dass er nicht einmal duschen musste: 21:7 und 21:10.
4-3

Somit hing alles am letzten Herreneinzel:

3. HE: Adrian gewann den ersten Satz leichtmit 21:12. Wir ließen gedanklich schon die Sektkorken knallen. Dann bekam Adrian aber Seitenstiche oder Magenbeschwerden. Er konnte nicht mehr laufen, biss aber die Zähne zusammen, konnte aber nicht den Verlust des zweiten Satzes verhindern. 22:24.
Somit entschied der letzte Satz, leider mit einem „kranken“ Adrian. Wieder versuchte Adrian alles, aber es sollte heute nicht sein. Er verlor auch den letzten Satz trotz vollem Einsatz und mit schmerzverzehrtem Gesicht mit 20:22 in der Verlängerung.
4-4

Letztendlich muss das 4:4 als Punktverlust gewertet werden, da Adrian nicht mehr richtig spielen konnte. In der Rückrunde werden wir die Sache korrigieren.

Heiko