Author: Jochen.Diergardt

5:3 Sieg gegen die SG Weilrod 1 – ABC2 zurück in der Erfolgsspur

Spielbericht vom Spiel ABC Frankfurt 2 gegen SG Weilrod 1

ABC Frankfurt 2 SG Weilrod 1 Ergebnis: 5-3 – Datum: 30.11.2014

Im letzten Vorrundenspiel traf der ABC Frankfurt 2 auf die SG Weilrod 1. Nachdem beide Teams vor dem Match 8:2 Punkte aufwiesen, ging es um den wichtigen 2. Platz in der Gruppe 2 der Bezirksliga FR C2. Nach hart umkämpften Matches konnte die zweite Mannschaft des ABC Frankfurt das Match mit 5:3 für sich entscheiden. Im Einzelnen:

Weiterlesen? Hier klicken Continue reading »

ABC Frankfurt 2 siegt erneut und behält eine weiße Weste

Spielbericht 3. Spieltag ABC 2 15.10.2014

ABC Frankfurt 2 siegt erneut und behält eine weiße Weste

von Jochen

Im zweiten Heimspiel in Serie konnte sich die zweite Mannschaft des ABC über den dritten Sieg im dritten Saisonspiel freuen. Das Spiel wurde auf Wunsch unseres Kontrahenten auf Mittwoch, den 15.10.2014 verschoben, so dass wir während unserer Trainingszeiten in der Valentin-Senger-Schule antraten.

Über Personalmangel konnten wir uns nicht beschweren und so traten wir mit drei Damen (Gina, Claudia und Melanie) und fünf Herren an (Alexander, Georg, Bo, Harald und Jochen).

 MannschaftABC2 mit allen Spielern. Georg diesmal auch vor dem Banner!

Herrendoppel 1

Aufgrund einer selbst diagnostizierten Formschwäche im Doppel, verzichtete Georg auf das Doppel und so traten diesmal Alexander und Bo zusammen an. Sie hatten es mit einem gut eingespielten Duo zu tun, und hatten gerade am Anfang des ersten und während des zweiten Satzes zu kämpfen. Letztlich konnten die beiden aber beide Sätze mit 21:15 und knapper mit 22:20 für sich entscheiden.

Bo&AlexanderBo und vor allem Alexander freuen sich schon während des Spiels auf den Sieg!

Herrendoppel 2

Nach drei gemeinsamen siegreichen Doppeln sind Harald und Jochen mittlerweile recht gut eingespielt. Das zeigt sich deutlich daran, dass die Fehlerquote überschaubar ist und auch das druckvolle Spiel deutlich besser ist. Obwohl der Coach einige Anmerkungen zu Bällen aus dem Hinterfeld unter Höher der Netzkante hatte, gaben sich die beiden keine Blöße und gewannen gegen ihren jungen Gegner letztlich verdient mit 21:15 und 21:11.

FuatUnter den kritischen Augen des Trainers spielten Harald und Jochen noch konzentrierter!

Harald&Jochen

Damendoppel

Unsere „erste“ Dame Gina trat diesmal zum ersten mal an und absolvierte zwei Spiele. Mit Claudia zusammen im Doppel machte sie einen sehr konzentrierten Eindruck. Beide spielten sehr konstant und mit wenigen Fehler, so dass das Spiel folgerichtig deutlich zugunsten unserer Damen ausging.

Die beiden Sätze gingen mit 21:8 und 21:11 an den ABC2

Claudia&Gina

Mixed

Im Mixed traten zum zweiten Mal in Folge Melanie und Harald an. Die beiden sind ein sehr gut eingespieltes Duo, was man auch regelmäßig im Training begutachten kann. Durch ihre klassische Interpretation des Mixed mit klaren Rollenverteilungen (Dame vorne, Herr hinten) machen sie jedem Gegner schwer auf sonst funktionierende Automatismen zurückzugreifen. Die beiden spielten sehr engagiert und gewannen beide Sätze jeweils deutlich mit 21:11.

Melanie&HaraldDynamisches, klassiches Mixed!

Herreneinzel 1

Im Herreneinzel trat Alexander an. Er spielte wie auch bei seinen vorherigen Auftritten sehr dynamisch und konzentriert. In dieser Form ist er für jeden ersten Herren in der C-Klasse eine Herausforderung. Er ließ seinen Gegner viel laufen und demoralisierte ihn dadurch dass er auch schwierigste Bälle sehr gekonnt im Spiel hielt. Er gewann letztlich beide Sätze äußerst deutlich mit 21:7 und 21:5.

Andrea
Die „Stars“ vom ABC2 wurde ständig von Paparazzi belagert :-)
Danke für die Fotos!

Der Sieg des ABC2 stand somit schon fest und der Druck auf die restlichen Partien wurde deutlich geringer.

Dameneinzel

Im Dameneinzel trat Gina gegen eine deutlich jüngere Gegnerin an. Was auf dem Papier wie ein Kampf der Generationen aussah, entpuppte sich im ersten Satz als sehr umkämpfte, ausgeglichene Partie. Keine der Kontrahentinnen konnte sich entscheidend absetzen. Dennoch ging der Satz letztlich knapp an Gina, was natürlich nicht dem Glück, sondern der Fokussierung auf die letzten Punkte zuzuschreiben war. Beflügelt durch diesen Satzgewinn legte Gina noch mal eine Schippe drauf und gewann den zweiten Satz deutlich mit 21:7.

Gratulation!

Gina

Herreneinzel 2

Georg war in seinem einzigen Spiel an diesem Spieltag ausgeruht, was bei ihm nicht gerade ein Vorteil ist, da er bekanntermaßen eine gewisse „Grundtemperatur“ braucht. Dies wurde dadurch offensichtlich, dass der erste Satz über weite Strecken ausgeglichen war, obwohl Georg seinem Gegner spielerisch und läuferisch überlegen war. Offenbar erreichte gegen Ende des ersten Satzes seine „Grundtemperatur“ und entschied diesen mit 21:18 für sich. Er spielte im zweiten Satz nahtlos so weiter und schaffte es diesmal seine Überlegenheit auch im Ergebnis (21:5) widerzuspiegeln.

GeorgGeorg mit hochkonzentrierten Gesichtsausdruck!

Herreneinzel 3

Fehlte also nur noch das dritte Herreneinzel zum makellosen Sieg. Bo hatte zwar im ersten Satz einige Startschwierigkeiten, konnte diesen aber dennoch mit 21:19 für sich entscheiden. Der zweite Satz ging dann mit 21:9 deutlicher an Fernost-Import.

BoBo mit all seiner Dynamik!

Somit war der 8:0 Sieg ohne Satzverlust sichergestellt. Weiterhin ungeschlagen konnte der ABC2 somit den zweiten Tabellenplatz erobern.

FreudeFreude nach dem Sieg!

Ich möchte mich bei allen Spielern für die großartige Leistung bedanken. Wenn wir so weitermachen, kann das eine sehr erfolgreiche Saison werden. Wir haben allerdings erst am 22. November die Chance, unser Können wieder unter Beweis zu stellen.

Bis dahin,

Jochen

Traditionelles Mixed und starke Einzel – ABC2 siegt mit 6:2

Spielbericht vom 2. Spieltag des ABC2 von Melanie

Traditionelles Mixed und starke Einzel 

Am Sonntagmittag spielte nach der 1.Mannschaft des ABC auch der ABC 2 in der Valentin-Senger-Schule.

Aufgrund terminlicher und gesundheitlicher Ausfälle innerhalb des ABC´s mussten gleich 3 Spieler, die schon in der Ersten ausgeholfen hatten, auch in der 2.Mannschaft noch mal antreten.

Nina, Alexander und Georg spielten jeweils in beiden Mannschaften.

Wir traten pünktlich 12 Uhr gegen den 1. Frankfurter BC 8 an. 

Das Herrendoppel 1 bestritten Georg und Bo. Der 1.Satz wurde mit etwas Abstand 21:16 gewonnen. Leider führte am Ende des 2.Satzes risikohaftes Spiel und etwas Pech zum Siegverlust (23-25). Ein 3.Satz musste her. Ein Krimi par exellence bot sich danach. Unsere Männer lagen deutlich zurück, der Gegner konnte schon 18 Punkte für sich verbuchen. Danach wurde alle Kraft, wie auch jegliche mentale Stärke abgerufen, so erkämpften sich Georg und Bo phantastische 8 Punkte in Folge und machten bei 21:18 den Sack zu. 

Georg und Bo im ersten Doppel

Georg und Bo im ersten Doppel

Das Damendoppel mit Melanie und Nina lief auf der Gegenseite unterirdisch schlecht. Dominiert von Fehlern beendeten sie den ersten Satz mit 3:21. Auch der 2.Satz, der etwas besser lief, wurde mit 16:21 abgegeben. Definitiv kein Maßstab! Also: Damendoppeltraining! 

Nina und Melanie

Nina und Melanie

Als zweites Herrendoppel stiegen Harald und Jochen in den Ring. Nach einer Schwächephase und einen Rückstand von 15:19 zogen sie sich, wie Münchhausen, am eigenen Schopf aus dem Sumpf und erkämpften sich 6 Punkte in Folge und gewannen somit den 1.Satz.
Konsequent wurde der 2.Satz mit dem im 1.Satz entwickelten Kampfgeist bestritten und so mit verdienten 21:10 gewonnen. 

Harald und Jochen im 2. Doppel

Harald und Jochen im 2. Doppel

In der Zwischenzeit bestritt auch Nina ihr 4.Spiel und ging im Dameneinzel auf den Platz. Der erste Satz verlief zuerst recht ausgeglichen, leider war die Gegnerin konditionell deutlich stärker und besiegte Nina am Ende mit 14:21 und 11:21. Trotzdem: für das 4.Spiel am Tag: Super! 

Im Mixed starteten zum ersten Mal in der Saison Melanie und Harald. Sie starteten schwach und lagen nach wenigen Minuten mit 2:6 zurück. Mit Erinnerung an das Gelernte im Training (Abwehr im Doppel,…) stellten sie ihr Spiel wieder auf das traditionelle (manche würden sagen: „alte“) Mixed um und gewannen so den Satz mit 21:12, auch der 2.Satz lief in dieser Variante sehr gut, so dass sie mit 21:14 vom Platz gingen. Also: wer nun noch sagt, neu ist immer besser, irrt. 

Harald und Melanie

Harald und Melanie im „traditionellen“ Mixed – hier ausnahmsweise mal Seit‘ an Seit‘

Nun zu den 3 Herreneinzel.

Ein klarer Sieg wurde von Bo im Herreneinzel 3 eingefahren. Mit deutlichen 21:5 und 21:8 muss man einfach nur sagen: Respekt! 

Bo ließ seinem Gegner keine Chance

Bo ließ seinem Gegner keine Chance

Schwerer hatten es Georg (HE2) und Alexander (HE1), die jeweils die vierten Spiele am Tag absolvieren mussten.

Beide hatten es auch mit starken Gegnern zu tun und spielten jeweils 3 Sätze.
Alexander verlor den 1.Satz mit knappen 18:21, entschied dann aber den 2.Satz mit eindeutigen 21:13 für sich. Im 3.Satz kämpfte er weiter und schlug den Gegner mit 21:17. Viel Lob und Dank an dieser Stelle für das Einspringen für den erkrankten Heiko. Und ein Sieg macht dies perfekt!

Alex im ersten Einzel

Alex im ersten Einzel

Georg auf dem anderen Court hatte auch schwer zu kämpfen. Er musste sich gegen einem deutlich jüngeren Gegner behaupten. Beide Spieler waren am Rande ihrer Kräfte. Der 1.Satz wurde knapp mit 22:20 beendet. Im Zweiten mobilisierte der Gegner alles und gewann mit 14:21 deutlich. Nun kam Georgs Erfahrung und enorme Energieleistung zum Tragen (endlich wurde Georg auch warm) und besiegte seinen Gegner mit 21:13. Hier sei zu erwähnen, dass Georg seinen 10.Satz an diesem Tage bestritten hat. Wahnsinn!!!

Georg

Georg absolviert erfolgreich seinen 10. Satz an diesem Spieltag

Endstand: 6:2 für den ABC 2. 

Aktuell steht der ABC 2 nach dem 2.Spieltag an Position 1 in der Tabelle.

Die Gewinnerschorle gab´s schon danach im Biergarten der Friedberger Warte.

Zusammenfassend war es ein toller Sonntagmittag mit sehr netten Gegnern und spannenden Spielen. Vielen Dank.

Melanie

ABC Frankfurt 2

…und hier nochmal alle zusammen + Glücksbringer Moritz!