Author: Ralf

ABC1 siegt 5:3 bei TGS Vorwärts 2 und gibt die rote Laterne an Hanau ab.

Der letzte Spieltag am So, 25.11. war endlich mal ein guter für ABC1. Lange mussten die Fans und auch die Spielerinnen und Spieler der glorreichen 1. Mannschaft des ABC auf diesen ersten Sieg der Saison 2012/13 warten. Hier die Ergebnisse der einzelnen Spiele:

1. Herren-Doppel:
Heiko und Georg konnten leider keine Punkte zum Mannschaftssieg beisteuern. Das Spiel ging im ersten Satz glatt 13:21 verloren. Der zweite Satz verloren wir in der Verlängerung 21:23.

Damen-Doppel:
Nina und Martina spielten toll zusammen (Originalton Nina: „EEEEENDLICH mal gewonnen“) und schickten die Gegnerinnen zu 12 und zu 14 heim.

2. Herren-Doppel:
Ming-Lung und Ralf hatten im ersten Satz keinerlei Probleme und gewannen zu 11. Dann riss der Faden und der zweite Satz ging zu 11 verloren. Nach einer taktischen Umstellung konnte der dritte Satz dann zur Freude der Fans zu 14 gewonnen werden.

Somit stand es nach den Auftakt-Doppeln 2:1 für ABC1.

2. Herren-Einzel:
Ming-Lung gab dem Gegner keinerlei Chance und gewann ungefährdet zu 14 und zu 17.

3. Herren-Einzel:
Georg spielte „sein“ Spiel herunter: Er scheuchte seinen Gegner im ersten Satz stets in alle Ecken und achtete darauf, dass er knapp zu 18 gewann. Dann hatte der Gegner keine Puste mehr und Georg gewann den 2. Satz locker zu 9, womit wir bereits 4:1 in Führung lagen

1. Herren-Einzel:
Ich hatte nicht meinen besten Tag (vielleicht sollte ich mal wieder trainieren?!?!?) und verlor letztlich unglücklich zu 16 und zu 20, wodurch Vorwärts auf 2:4 verkürzen konnte.

Damen-Einzel:
Martina machte es sehr spannend, weil es die entscheidende Partie zum 5:? war. Nach dem ersten klar gewonnenen Satz (21:12) riss bei Ihr der Faden und sie verlor ganz unerklärlich den zweiten Statz zu 18. Im 3. Satz konzentrierte sie sich wieder und entschied durch eine taktische Meisterleistung und Konsequenz den dritten Satz für sich und für die gesamte Mannschaft zu 20.

Mixed:
Ralf und Nina konnten den ersten Satz noch knapp zu 19 gewinnen, fanden aber dann gegen das aggressive Spiel der Gegner nicht das rechte Mittel und verloren die anderen beiden Sätze zu 13 und zu 11, was aber den unseren Gesamtsieg nicht mehr gefährden konnte.

Auch wenn dieser Sieg insgesamt glücklich für uns war und wir davon profitierten, dass Vorwärts mit einer großen Zahl von Ersatzspielern antreten mußte, sind das für uns 2 wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.
In der Tabelle liegen wir jetzt mit 3:9 punktgleich hinter Vorwärts auf Platz 7. Den letzten Platz konnten wir damit an Hanau abtreten, die nun mit 1:11 Punkten am Tabellenende liegen.

Am kommenden Sonntag können wir beim letzten Spiel der Hinrunde gegen die 7. Mannschaft des 1.FBC unser Punktekonto ausbauen. Wenn wir, mit dem Rückenwind des Sieges vom letzten Spiel, unsere Bestleistung abrufen können, ist ein 4:4 oder, mit etwas Glück, auch ein knapper Sieg sicher möglich.
Das Spiel startet um 9:00h in der Franz-Böhm-Schule. Zuschauer und Fans sind, wie immer, herzlich willkommen. Die Einfahrt zur Halle befindet sich neben dem ALDI in der Raimundstrasse.

Eure „Web-Reporter“ Heiko (für die einzelnen Spiel) und Ralf (mit den Kommentaren zur aktuellen Tabellesituation).

11.11.2012: ABC Frankfurt 2 muss sich mit 2:6 geschlagen geben!

Am Sonntag, den 11.11.2012 fand das vierte Ligaspiel der zweiten Mannschaft des ruhmreichen ABC Frankfurt in der Franz-Böhm-Schule in Frankfurt statt. Das ist die Halle mit 9 möglichen Feldern, in der wir in den Ferien schon des öfteren gespielt haben. Wir haben also auswärts gegen die neunte (ja richtig!) Mannschaft des 1. Frankfurter BC gespielt. Aufgrund zweier kurzfrsitiger Absagen (jeweils eine in der ersten und eine in der zweiten Mannschaft), konnten wir diesmal nicht in der Stammbesetzung antreten. Mit von der Partie waren diesmal Silke, Tina, Georg, Olaf, Francois und Jochen.

Beide Mannschaften waren vollzählig, und somit fanden auch alle acht Spiele statt. Wir begannen mit den beiden Herrendoppeln und mit dem Damendoppel.

Das Damendoppel bestritten Silke und Tina und unterlagen zumindest auf dem Papier deutlich in zwei Sätzen mit 6:21 und 11:21. Das Ergebnis fiel aber deutlicher aus, als es der Spielverlauf vermuten ließ. Vor allem lag es an mangelnder Übung des Zusammenspiels der beiden Damen.

Im zweiten Herrendoppel lagen Olaf und Francois, die auch nicht wirklich Ihr Zusammenspiel geübt hatten, in beiden Sätzen jedoch lange in Front. Die Gegner allerdings hatten in den entscheidenden Ballwechseln die besseren Nerven und auch das entscheidende Quäntchen Glück auf Ihrer Seite, so dass beide Sätze jeweils mit 17:21 verloren gingen.

Ähnlich erging es Georg und Jochen im ersten Herrendoppel. Auch die beiden lagen im ersten Satz lange, komfortabel in Führung. Jedoch schlichen sich hier gegen Ende des ersten Satzes ungewohnte Fehler ein und der erste Satz endete denkbar knapp mit 19:21 zugunsten des Gegners.
Auch im zweiten Satz waren diverse unnötige Fehler von Georg und Jochen dafür verantwortlich, dass dieser mit 17:21 und somit das gesamte Spiel nicht zugunsten des ABC Frankfurt 2 gestaltet werden konnte.

Damit war der Zwischenstand mit 0:3 nach den 3 Doppeln denkbar ungünstig, um das gesamte Spiel noch positiv für den ABC2 zu gestalten.

Nach den Doppeln waren das Dameneinzel, das erste Herreneinzel und das Mixed an der Reihe.

Silke gestaltete das Dameneinzel lange Zeit ausgeglichen. Ihre starke Gegnerin entschied aber letztlich beide Sätze mit 19:21 und 17:21 knapp für sich.

Im Mixed lagen Tina und Jochen im ersten Satz schnell deutlich mit 2:13 zurück, was vor allem an fehlender Abstimmung der beiden lag. Danach funktionierte das Zusammenspiel besser und die beiden starteten eine Aufholjagd. Leider war diese nicht von Erfolg gekrönt und der erste Satz ging mit 16:21 an die Gegner. Im zweiten Satz spielten die Gegner ihre gesamte Routine und auch ihr sehr gute Abstimmung aus und gewannen deutlich mit 12:21.

Georg lieferte im ersten Satz des ersten Herreneinzel eine tadellose Leistung ab und gewann verdient mit 18:21. Offenbar scheint Georg Dreisatzmatches zu mögen, vielleicht sogar zu brauchen. Nur so lässt sich sein „Einbruch“ im zweiten Satz erklären, den er mit 9:21 abgab. Wer jedoch Georg kennt, der weiß, dass der dritte Satz Georgs Ding ist. Hier gab Georg wieder alles und seinem Gegner waren die vorherigen Strapazen deutlich anzusehen. Georg gewann diesen Satz mit 13:21 und machten somit verdient den ersten Punkt für den ABC2 klar.

Francois spielte im dritten Herreneinzel sehr gutes Badminton und ließ seinem durchaus guten Gegner mit 13:21 und 17:21 keine Chance. Für das erste Ligaspiel war das eine tolle Leistung von Francois und wir wünschen uns mehr davon.

Im zweiten Herreneinzel spielte Olaf im ersten Satz sehr engagiert und führte auch 20:18. Dann jedoch spielte ihm seine Nerven mit und er verlor den Satz mit 20:22. Dieser knappe Satzverlust setze Olaf derart zu, dass die Konzentration im zweiten Satz deutlich litt und somit der Abruf seines normalen Leistungsvermögens nicht mehr möglich war. Der zweite Satz ging also mit 12:21 verloren.

Damit war der Endstand von 2:6 für den Gegner besiegelt.

Ich möchte mich dennoch bei meinen Mannschaftskameraden bedanken und hoffe, dass wir uns bis zum nächsten Spiel am 02.12.2012 wieder steigern können. Ich werde zwar nicht mitmachen können, wir haben aber heute nach dem Spiel schon einige Experimente für das nächste Mal verabredet. Lasst Euch überraschen.

Jochen

ABC1 erzielt durch ein 4:4 in Hanau den ersten Punkt in der laufenden Saison

Zum Duell der beiden Tabellenletzten reisten wir am heutigen So, den 11.11. nach Hanau.
Außer dem abwesenden Konrad, für den Bernd einsprang, traten wir in unserer Stammbesetzung an und wollten unbedingt den ersten Sieg in der laufenden Saison erzielen, um die rote Laterne in der Tabelle an Hanau abzugeben.
Um 10:00h starteten parallel die drei Doppel:
Das 1. Herren-Doppel erlebte einen beiderseits nervösen Beginn, und es stand schnell und ohne richtige Ballwechsel 6:6, bevor Walter und Mattias aus Hanau aufwachten und 5 Punkte in Folge zum 11:6 erzielten. Danach kamen auch Ming-Lung und der Autor dieser Zeilen, Ralf, besser ins Spiel, und wir konnten den Rückstand schnell wieder egalisieren. Am Ende des ersten Satzes gelangen uns dann 5 Punkte hintereinander zum 21:16-Sieg. Der 2. Satz stand auf etwas höherem Niveau, und es gab einige sehenswerte Ballwechsel, aber weder wir noch unsere Gegner konnten sich entscheidend absetzen. Bei 20:18-Führung hatten wir den ersten Matchball. Jedoch konnten Walter/Mattias zum 20:20 ausgleichen. Am Ende konnten Ming-Lung und ich den 4. Matchball zum 23:21 verwandeln, knapp einen Entscheidungssatz verhindern und ABC1 mit 1:0 in Führung bringen.
Heiko und Bernd lieferten im 2. Herren-Doppel eine souveräne Vorstellung und gewannen beide Sätze relativ ungefährdet mit 21:17 und 21:16 zum 2:0 für ABC1.
Bei Martina und Nina im Damen-Doppel gab es zwei lange Zeit ausgeglichene Sätze, die jedoch leider beide mit 21:18 an Andrea und Sigrid aus Hanau gingen.
Somit führten wir nach den Doppeln 2:1. Das 3. Herren-Einzel von mir gegen Sebastian war leider eine sehr einseitige Angelegenheit. Auch wenn ich mir keine oder zumindest nicht so viele „unforced errors“ erlaubt hätte, wäre ein Sieg wohl sehr schwer geworden, denn Sebastian spielte recht souverän und mußte nicht einmal richtig schwitzen, um mich mit einem deutlichen 21:11 und 21:10 abzufertigen und den Mannschaftskampf zum 2:2 auszugleichen.
Besser machte es aus unserer Sicht Heiko, der seinem Gegner Mattias im 1. Herren-Einzel keine Chance gab und sicher mit 21:17 und 21:16 gewann.
Auch Ming-Lung ließ nichts anbrennen und gewann beide Sätze im 2. Herren-Einzel gegen Walter deutlich mit je 21:14.
So führten wir 4:2.
Als dann Martina im Damen-Einzel ihren 1. Satz gegen Andrea mit 21:16 gewann, sah es gut aus für den angestrebten 1. Mannschaftssieg der Saison.
Allerdings kam Andrea im 2. Satz besser auf und konnte durch ein klares 21:13 einen dritten und entscheidenden Satz erzwingen.
Währenddessen hatten auch Nina und Bernd ihren 1. Satz im Mixed mit 21:9 klar für sich entschieden, so dass dennoch alles nach einem Sieg für ABC1 aussah.
Doch dann drehten die Hanauer nochmal auf: Andrea konnte auch den 3. Satz mit 21:17 gegen Martina gewinnen, und Sigrid und Wolfgang konnten durch ein 21:16 im 2. Satz auch im Mixed einen Entscheidungssatz erzwingen und diesen dann auch recht deutlich mit 21:13 gewinnen.
Nach diesem Hanauer Endspurt endete der Mannschaftskampf, letztlich sicher gerecht, mit einem 4:4-Unentschieden.
Damit haben sowohl Hanau als auch wir jetzt 1:9 Mannschaftspunkte. Hanau bleibt aufgrund der mehr gewonnenen Spiele vor uns auf Tabellenplatz 7, der aber auch nicht sicher zum Klassenerhalt reicht (das hängt unter anderem von der Anzahl der Absteiger aus der Verbandsliga in die Frankfurter Bezirksoberliga ab).

Unser nächstes Spiel findet in 14 Tagen in der Georg-Büchner-Schule bei der 2. Mannschaft der TGS Vorwärts Frankfurt statt, die nach ihrem heutigen 4:4 in Maintal mit 3:7 Punkten auf Platz 6 der Tabelle steht. Spielbeginn ist am So, 25.11. um 9:30h. Fans, die uns anfeuern wollen, sind wie immer herzlich willkommen!

Der erste Sieg für ABC2 in der laufenden Saison

Am Sonntag, den 07.10.2012 fand das dritte Ligaspiel der zweiten Mannschaft des ruhmreichen ABC Frankfurt in der Ernst-Reuter-Schule in Frankfurt statt. Dies war das einzige Heimspiel der gesamten Hinrunde. Diesmal waren wir vollzählig und konnten sogar auf die „Stammbesetzung“ zurückgreifen. Dabei waren also Claudia, Silke, Olaf, Georg, Bernd und Jochen.

Leider (oder vielleicht auch glücklicherweise :-)) war der Gegner, die TG Hanau 4, nicht vollzählig erschienen. Den Gegnern fehlte ein männlicher Spieler, so dass auch diesmal nur sechs Spiele anstanden. Das zweite Herrendoppel sowie das dritte Herreneinzel fiel der Situation zum Opfer und gingen kampflos an den ABC2.

Wir begannen mit dem ersten Herrendoppel, mit dem Damendoppel und dem zweiten Herreneinzel.

Bernd hatte beim zweiten Herreneinzel im ersten Satz keine Probleme und gewann diesen klar mit 21:2. Im zweiten Satz probierte Bernd einiges Neues und der Gegner kam etwas auf, wobei Bernd jedoch in den entscheidenden Momenten konzentriert zu Werke ging und den zweiten Satz zwar knapp mit 21:19, das Spiel aber letztlich wohlverdient gewann. Nach dem zweiten Herreneinzel und den beiden kampflos gewonnenen Spielen stand es somit 3:0 für dem ABC2.

Im Damendoppel trafen Silke und Claudia auf zwei sehr starke und eingespielte Damen aus Hanau. Silke und Claudia war auch die fehlende Abstimmung aufgrund eher überschaubarer gemeinsamer Trainingspartien deutlich anzumerken, so dass das Damendoppel klar mit 6:21 und 11:21 verloren ging.

Im ersten Herrendoppel waren Olaf und Georg im ersten Satz lange Zeit in Führung, jedoch spielten sich die Gegner gegen Ende des Satzes in einigen sehenswerten Ballwechseln einen knappen Sieg von 19:21 heraus. Auch im zweiten Satz war es lange Zeit ausgeglichen, allerdings hatten auch hier die Gäste aus Hanau das glücklichere Ende für sich, die diesen Satz mit 17:21 für sich entscheiden konnten.
Nach den beiden Doppeln stand es somit nur noch 3:2 für den ABC2.

Im Dameneinzel stand Silke einer starken Gegnerin gegenüber, zeigte aber wie schon öfter Ihre Klasse im Einzel und siegte aufgrund Ihrer Kampfkraft trotz deutlichen Rückstandes mit 21:17 im ersten Satz. Durch diesen Satzgewinn in Ihrem Selbstbewusstsein gestärkt, trumpfte Silke im zweiten Satz noch einmal auf und gewann diesen noch deutlicher mit 21:13.
Wir hatten also nach dem Dameneinzel bereits das Unentschieden sicher.

Im Mixed erlaubten sich Claudia und Jochen zwar einige Fehler und hatten auch eine starke Netzspielerin gegen sich, allerdings setzten Sie sich doch letztlich verdient mit 21:16 durch. Im zweiten Satz ließen die beiden nichts mehr anbrennen, gewannen diesen mit 21:12 und machten damit den ERSTEN SIEG für den ABC2 in der Saison 2012/2013 klar.

Georg hatte nun im ersten Herreneinzel bei einem Spielstand von 5:2 die komfortable Situation, nicht gewinnen zu müssen (ok, das endete erst während des ersten Herreneinzels). Georg spielte im ersten Satz gegen einen vor allem im Smash und in der Beweglichkeit sehr guten Gegner hervorragend, nutzte die eigenen Stärken und konzentrierte sich auf die Schwächen des. Er gewann den ersten Satz mit 21:16. Dann kam die Nachricht, dass das Spiel bereits gewonnenen war. Georg spielte fortan, wenn auch nicht absichtlich, nicht mehr mit letzter Konzentration, so dass der zweite Satz mit 13:21 und der dritte mit 14:21 verloren gingen.

Letztlich hatte dieses Ergebnis aber keine Bedeutung mehr.
Der Endstand war somit 5:3 für den ABC2 !!
Ich möchte mich bei meinen Mannschaftskameraden bedanken und freue mich mit Ihnen über den ersten Sieg des ABC2 in dieser Saison.

Wir sollten nun mit Selbstbewusstsein in das nächste Spiel am 11.11.2012 gegen den 1. Frankfurter BC 9 gehen.

Jochen

2:6-Schlappe für ABC1 gegen den 1.BV Maintal 6

Spielbericht vom Spiel am 28.9.2012, diesmal von Konrad verfasst:

Daheim in eigener Spezialhalle (wer sie kennt, weiß um den Heimvorteil) in Bockenheim und diesmal auch zu gewohnter Spielzeit (das Spiel wurde auf den Freitagabend auf die reguläre ABC-Trainingszeit verlegt), hatte sich die 1. Mannschaft des ABC im Vorfeld doch die ein oder andere Chance im Spiel gegen den 1.BV Maintal ausgerechnet, die in der Liga bis dato 2 Spiele verloren und eines gewonnen hatte. Leider sollte es dann doch anders kommen. Die 1. BV Maintal-Mitgereisten und die ABC-Zuschauer sahen einige heiß umkämpfte Spiele gegen einen starken Gegner. Hier nun zu den Partien im Einzelnen:

1. Herren-Doppel:
Heiko und ich lieferten uns einen harten und knappen Schlagabtausch über drei Sätze mit Gegnern, die hervorragend aufspielten und keine klaren Schwächen erkennen ließen. Die Ergebnisse sprechen für sich: 19:21 ging der erste Satz verloren, im zweiten konnten wir über etwas mehr Druck im Spiel den Spieß mit 21:19 umdrehen, doch im dritten mussten wir uns dann leider mit 17:21 geschlagen geben. Wirklich Schade! Aber es gibt ja immerhin noch eine Rückrunde ;-)

Damen-Doppel:
Martina und Claudia, die parallel ihr Damendoppel spielten, verloren in 2 Sätzen mit 8:21 und 10:21 und berichteten von zwei starken Gegnerinnen, die ihnen wenig Spielraum ließen…

2. Herren-Doppel:
Ming-Lung und der wieder genesene Ralf konnten in ihrem Doppel den Gegner klar dominieren und gewannen beide Sätze zu 5! Ein locker gewonnenes Doppel und der erste Punkt für den ABC!

1. Herren-Einzel:
Im ersten Herren-Einzel war leider nicht viel zu holen. Den ersten Satz verlor ich mit 12:21 und den zweiten mit 10:21. Der laufstarke Gegner zeigte ein souveränes Kurzspiel am Netz und wusste u.a. mit präzisen „Diagonaldrops“ direkt hinter das Netz zu punkten.

Damen-Einzel:
Martina verlor den ersten Satz 12:21 und näherte sich dann im zweiten Satz weiter an, verlor aber letztendlich mit 16:21. Trotzdem sie gut gespielt hatte, hatte es gegen diese starke Gegner leider einfach nicht gereicht.

Mixed:
Nach kleinen Startschwierigkeiten (erster Satz 16:21 verloren) fanden Claudia und Ralf schließlich zu ihrem Mixed-Spiel und konnten im zweiten Satz gerade noch rechtzeitig mit einem 23:21 Sieg eingrätschen. Im dritten Satz erspielten sie souverän mit 21:10 den zweiten Punkt für den ABC an diesem Abend.

2. Herren-Einzel:
Auch Heikos Einzel war eine denkbar knappe Geschichte. Im ersten Satz musste Heiko sich knapp in der Verlängerung mit 21:23 geschlagen geben. Der zweite Satz verlief dann leider zum Ende hin sehr unglücklich: Heiko war mit 19:17 vorne, und es sah nach einem dritten Satz aus. Aber irgendwie hatte es nicht sollen sein. Sein Gegner biss die Zähne zusammen, trotzte ihm zum Ende gleich vier Punkte in Folge ab und verhinderte so einen weiteren Satz. Schade!

3. Herren-Einzel:
Ming-Lung spielte über drei Sätze. Nach Verlust des ersten Satzes mit 15:21 schien Ming im zweiten Satz sein Spiel machen zu können. Er gewann diesen mit 21:10 relativ eindeutig. Doch im dritten Satz wendete sich dann wieder das Blatt und Ming musste sich doch noch mit 14:21 geschlagen geben.
Schade, ABC! Die letzten vier Spiele zeigen mit 1:7, 0:8, 1:7 und jetzt 2:6 immerhin einen leichten Aufwärtstrend. Aller Anfang ist schwer, so eben auch der Start in die nächsthöhere Liga. Deshalb den Kopf hängen zu lassen, brauchen wir nicht. „Neues Spiel, neues Glück“ heißt die Devise! Der nächste Spieltag wird am 11. November auswärts in Hanau sein. Zuschauer und Fans sind wie immer gerne gesehen.

Konrad

Noch ein Hinweis: Zuschauer und Fans sind natürlich auch beim nächsten Heimspiel von ABC2 gegen TG Hanau 4 am So, 7.10., 11:00 Uhr in der Ernst-Reuter-Schule gerne gesehen!