Category Archives: News

ABC erfolgreichster Verein bei der Naspa-Badminton-Challenge 2011

Bei der 11. Auflage der Naspa-Badminton-Challenge in Oberursel-Stierstadt am 5. November 2011 konnte der ABC Frankfurt überraschend die Wertung als erfolgreichster Verein des Turniers gewinnen. Prämiert wurde dieser Sieg mit einem riesigen Wanderpokal sowie einer Flasche Prosecco, die nach dem auf das Turnier folgenden Trainingsabend gemeinsam geleert wurde.

Einige der erfolgreichen ABC-TeilnehehmerInnen beim Naspa-Cup 2011

Einige der erfolgreichen ABC-TeilnehehmerInnen beim Naspa-Cup 2011 mit dem Pokal

Um 9:00Uhr startete das Turnier mit dem Mixed-Wettbewerb, bei dem alle drei teilnehmenden ABC-Teams ihre jeweilige Vorrundengruppe gewannen und so ins Viertelfinale einzogen. Für Silke/Heiko war dann im Viertelfinale leider Endstation, aber sowohl Nina/Konrad als auch Kristina/Ralf konnten ihre Viertelfinalspiele gewinnen und sich auch im Halbfinale jeweils knapp durchsetzen. Somit kam es zu einem ABC-internen Finale, bei dem Kristina/Ralf die Oberhand behielten und den Mixed-Wettbewerb gewannen.

In den nachmittags ausgetragenen Doppeln traten unsere beiden Finalgegnerinnen aus dem Mixed gemeinsam an. Kristina und Nina konnten dabei als Sieger ihrer Vorrundengruppe ins Viertelfinale einziehen, zogen dort aber gegen Mai/Mareike (SG Deutsche Bank Frankfurt/TV Hofheim) in 3 Sätzen den Kürzeren.
Bei den Herren traten gleich 4 Doppel des ABC im B-Wettbewerb und ein Teilnehmer im A-Wettberweb an. Allerdings schafften es nur Tarek/Olaf und Heiko/Ralf, die Gruppenphase zu überstehen. Im Achtelfinale kamen Olaf/Tarek dann per Freilos weiter, während Heiko/Ralf nach verlorenem 1. Satz bei 8:14-Rückstand 6 Matchbälle abwehrten, den 2. Satz und anschließend auch den 3. Satz gewannen und somit glücklich ins Viertelfinale einzogen. Im Viertelfinale war allerdings für beide ABC-Herren-Doppel Schluss: Tarek/Olaf verloren gegen die späteren Turniersieger Majid/Volker (TG Eberstadt) mit 9:15 und 14:16. Für Heiko/Ralf ging das Viertelfinale mit 4:15, 15:13 und 13:15 ebenfalls knapp verloren.

Dennoch reichte ein 1. Platz, ein 2. Platz und das viermalige Erreichen des Viertelfinales für einen Sieg des ABC in der Mannschaftswertung vor der TG Camberg und der SG Deutsche Bank Frankfurt: Somit hatten wir die Ehre, den Wanderpokal der Naspa-Badminton-Challenge in Empfang zu nehmen.
Das Turnier hat ohnehin allen großen Spaß gemacht, nicht zuletzt aufgrund der guten Organisation und reibungslosem Verlauf. Bestimmt werden nächstes Jahr wieder einige ABC’ler den Weg nach Stierstadt finden. Schließlich haben wir ja einen Pokal zu verteidigen…
Alle Ergebnisse und weitere Berichte zur Naspa-Badminton-Challenge gibt’s auf der Turnier-Homepage der Naspa-Badminton-Challenge.

ABC startet mit Doppelsieg in die Saison

Am 28. August starteten ABC 1 und ABC 2 mit 2 Heimsiegen in die neue Saison 2011/2012.
Während das Spiel von ABC 2 gegen SG Enkheim bis zum Schluss spannend war und Nina erst im 3. Satz des abschliessenden Damen-Einzels den 5:3-Sieg sicherstellen konnte, hatte ABC 1 gegen Dortelweil 5 leichtes Spiel: Nach deutlichen Siegen in allen drei Auftaktdoppeln und einem kampflosen Sieg von Georg stand es schnell 4:0 für uns. Heiko im 1. Herreneinzel und Kristina im Dameneinzel konnten ihre Gegner ebenso souverän besiegen und so auf 6:0 erhöhen. Martina und Ralf gewannen im Mixed ebenso klar und deutlich und stellten die 7:0-Führung her. Einzig Bernd hatte im 3. Herreneinzel mehr zu kämpfen und hätte Dortelweil beinahe den „Ehrenpunkt“ zum 7:1 gestattet. Nachdem er den 1. Satz klar mit 21:15 gewinnen konnte, drehte sein Gegner im 2. Satz auf und konnte diesen mit 21:11 für sich entscheiden. Der 3. Satz war dann ausgeglichen und äußerst spannend, bis Bernd ihn am Ende glücklich, aber nicht unverdient, mit 29:27 für sich und für den 8:0-Sieg von ABC 1 entscheiden konnte.
Bei ABC2 war, wie gesagt, der ganze Mannschaftskampf spannender: Nina und Tina gewannen ihr Auftakt-Doppel ebenso wie Andreas und Jochen ziemlich deutlich, während Olaf und Dietmar allerdings ebenfalls deutlich ihren Enkheimer Gegnern unterlagen – somit stand es 2:1 für ABC 2.
Im 1. Herreneinzel hatte Olaf ebenfalls keine Chance, so dass Enkheim zum 2:2 ausgleichen konnte.
Jochen brachte ABC 2 allerdings mit seinem klaren Sieg im 3. Herreneinzel wieder in Führung, bevor Tina und Andreas in einem spannenden Mixed nach 3 umkämpften Sätzen den Vorsprung für ABC 2 auf 4:2 erhöhen konnten.
Zum Schluss spielten noch Dietmar das 2. Herreneinzel und Nina das Dameneinzel.
Während Dietmar den 1. Satz knapp mit 23:21 für sich entscheiden konnte, mußte er die beiden folgenden Sätze leider mit 15:21 und 14:21 abgeben, so dass Enkheim auf 4:3 verkürzte und das Dameneinzel die Entscheidung bringen musste. Nachdem Nina den 1. Satz mit 21:6 souverän für sich entscheiden konnte, lief der 2. Satz für sie schlechter und sie musste ihn mit 15:21 abgeben. Im 3. Satz besann Nina sich jedoch wieder auf ihre Stärken und gewann ihn wieder klar mit 21:6 – somit stand der Sieg beider Mannschaften des ABC fest! Hoffen wir, das geht weiter so!

ABC1 ist Herbstmeister

am 3. Adventssonntag fand der letzte Hinrunden-Spieltag in den Ligen des
Frankfurter Badminton-Bezirks statt, und auch das Team ABC1 war wieder im
Einsatz.

Unser Spiel begann um 11:00h in Hofheim. Der Hofheimer Mannschaftsführer Horst
Emrich versprach zur Begrüßung, uns als Tabellenführer ein wenig ärgern zu
wollen, was den Hofheimern aufgrund ihrer starken Damen auch ein bisschen
gelang. Letztlich waren die Hofheimer Herren aber nicht stark genug, uns
ernsthaft in Bedrägnis zu bringen.

Außerdem waren nur 3 Hofheimer Herren anwesend, so dass Konrad das 3. Einzel und
Heiko und ich das 2. Doppel kampflos gewannen.

Im 1. Herrendoppel hatten Markus und Konrad ebenfalls keine Mühe und gewannen
locker mit 21:15 und 21:13, so dass es schon 3:0 für ABC1 stand.

Kristina und Martina erwischten gegen Ulrike und Katharina aus Hofheim ebenfalls
einen guten Start und gewannen den 1. Satz mit 21:11. Im 2. und 3. Satz kamen
die beiden Hofheimerinnen dann aber besser ins Spiel; gewannen beide Sätze klar
mit 21:11 und 21:12 und verkürzten somit auf 1:3.

Heiko hatte indessen trotz seiner erkältungsbedingten 4-wöchigen Spielpause
keine Probleme mit seinem Gegner Dieter und schlug ihn mühelos mit 21:14 und
21:15 – 4:1 für ABC1.

Markus hatte mit dem Hofheimer Manuel noch weniger Gnade uns fertigte ihn mit
21:6, 21:15 ab. Damit stand es 5:1 für ABC1, und wir hatten den Mannschaftskampf
schon gewonnen.

Das war auch gut so, denn im Mixed hatten Martina und ich gegen Katharina und
Horst im 1. Satz keine ernsthafte Chance und verloren glatt mit 14:21. Im 2.
Satz lief es dann zwar etwas besser und wir konnten zumindest die erste Hälfte
ausgeglichen gestalten, mußten dann aber doch mit 17:21 die Segel streichen..

Gleichzeitig kämpfte Kristina im Dameneinzel gegen Ulrike. Aufgrund meiner
Beteiligung im Mixed konnte ich dieses Spiel nicht selbst beobachten. So kann
ich nur berichten, dass Kristina leider mit 18:21 und 19:21 beide Sätze knapp
abgeben mußte. Wie ich sie kenne, wird sie versuchen, sich im Rückspiel noch ein
bisschen zu steigern, so dass dann vielleicht mehr drin ist.

In diesem Fall war’s nicht so schlimm, schließlich haben wir als Mannschaft 5:3
gewonnen und damit den inofiziellen Herbstmeister-Titel errungen.

Noch vergrößert wurde unsere Freude dadurch, dass unser schärfster Konkurrent
aus Dortelweil gleichzeitig bei Bad Homburg / Oberursel nur 4:4 gespielt hat und
damit unser Vorsprung in der Tabelle auf 2 Mannschaftspunkte angewachsen ist!

So können wir gut gelaunt in die Weihnachtspause gehen und uns alle ein paar
Tage der Ruhe und Besinnung gönnen, bevor es am 16.1. mit dem nächsten Spieltag
weitergeht. Dann treten wir bei Bad Homburg / Oberursel an. Unsere
Ausgangsposition für die Rückrunde ist im Moment sicher sehr gut! Die
Aufstiegsfeier zu planen, ist aber sicher noch etwas zu früh, und es bleibt
weiter spannend!

Allen Lesern dieses Spielberichts wünsche ich erstmal ein frohes Weihnachtsfest
und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Ralf
Team Captain von ABC1