Category Archives: Spielberichte (ABC 1)

Spielbericht SV Dortelweil 4 – ABC Frankfurt 1 vom 6.2.2011

Heute stieg das mit Spannung erwartete Spitzenspiel der Beirksliga C2, zu dem
wir beim punktgleichen SV Dortelweil 4 antraten.
Um 11:30h ging’s mit den drei Doppeln los.
Schnell stellte sich heraus, dass nicht nur wir, sondern auch Dortelweil in
absoluter Bestbesetzung angetreten waren.
Heiko und ich merkten im HD2 jedenfalls schnell, dass da heute nicht viel für
uns drin war, und wir verloren klar mit 10:21, 11:21.
Markus und Konrad erging es beim 16:21 und 15:21 zwar etwas besser, aber auch
sie mußten sich klar geschlagen geben.
Einzig Kristina und Martina konnten im Damen-Doppel ihre Gegnerinnen mit 21:15
und 21:17 bezwingen, und zum 1:2 verkürzen.
In den Einzeln kämpfte Heiko zwar gut, aber auf verlorenem Posten und mußte mit
13:21 und 6:21 die Waffen strecken.
Bei Markus ging es durchweg spannend zu. Letztlich unterlag er aber seinem
Gegner nach teilweise sehenswerten Ballwechseln mit 17:21 und 16:21.
Konrad hatte im 3. Einzel bessere Chancen und nutzte sie mit einem knappen 21:17
im 1. und einem deutlichen 21:12 im 2. Satz.
Der Mannschaftskampf stand somit 4:2 für Dortelweil.
Im Damen-Einzel ging es auch spannend zu, und Kristina lieferte sich mit ihrer
jugendlichen Gegnerin spannende Ballwechsel, bis sie den 1. Satz schließlich mit
18:21 abgeben mußte.
Im 2. Satz war dann die Luft etwas raus, und Kristina mußte ihn mit 11:21
abgeben.
Im abschließenden Mixed waren Martina und ich beim 7:21 und 11:21 leider
chancenlos, obwohl wir sicher deutlich besser gespielt haben als in der Vorwoche
gegen Büdesheim, so dass der Mannschaftskampf mit 6:2 an Dortelweil ging.

So bleibt Dortelweil also Tabellenführer und hat 3 Spieltage vor Schluss 2
Punkte Vorsprung auf uns.
Unsere Aufstiegschancen sind also fast nur noch theoretischer Natur, da wir auf
ein bis zwei Ausrutscher von Dortelweil hoffen müßten.

Nächsten Sonntag spielen wir gegen den Tabellendritten TuS Steinbach, und wollen
dann durch einen Sieg wenigstens den 2. Platz verteidigen.
Spielbeginn ist um 10:30h in der Ernst-Reuter-Schule, zeitgleich mit dem
Auftritt von ABC 2 gegen die 9. Mannschaft des 1. FBC.
Fans sind wie immer willkommen!

Mit sportlichen Grüßen
Ralf, Team Captain ABC 1

Spielbericht ABC 1 – SKV Büdesheim 2 am 30.1.2011

Hallo liebe Mitglieder und Fans des ruhmreichen ABC,

heute fanden in der Ernst-Reuter-Schule die Heimspiele von ABC 1 (gegen den
Tabellenletzten aus Büdesheim) und von ABC2 (gegen den Tabellenzweite aus Hanau)
statt.
Die Stimmung war gut, und weniger als eine Wiederholung unseres klaren 6:2 –
Hinspiel-Sieges war nicht zu erwarten.
Aber es sollte anders kommen…

In den Auftaktdoppeln konnten nur Kristina und Martina mit einem klaren 21:18,
21:7 – Sieg überzeugen.
Bei Adrian und mir lief es weniger gut, so dass wir den 1. Satz mit 18:21 und
den 2. mit 14:21 abgeben mußten.
Heiko und Markus machten es indes spannend: Nach gewonnenem 1. Satz (21:15)
verloren sie den 2. mit 18:21 und im entscheidenden 3. Satz war es lange recht
ausgeglichen, bis Jürgen und Sascha aus Büdesheim nach 19:19 zwei Punkte
ergattern und so mit 21:19 gewinnen konnte. Damit lagen wir 1:2 zurück.
Im Damen-Einzel konnte Kristina mit einer überzeugenden Leistung beide Sätze
gegen Patricia mit 21:17 gewinnen und so zum 2:2 im Mannschaftskampf
ausgleichen.
Weniger gut sah es bei Martina und mir im Mixed aus: Den 1. Satz verloren wir
glatt mit 15:21. Den 2. Satz konnten wir dann ausgeglichen gestalten, hatten bei
20:19 sogar Satzball , verloren schließlich aber doch mit 20:22 — 3:2 für
Büdesheim.
Die drei ausstehenden Herren-Einzel mußten also die Entscheidung bringen, 3
Siege wären für einen Gesamtsieg nötig gewesen.
Um es kurz und schmerzlos zu machen, daraus wurde nichts. Im Gegenteil, sowohl
Heiko (21:15, 18:21 und 19:21) als auch Markus (22:20, 17:21, 10:21) und Adrian
(13:21, 18:21) mußten ihren Büdesheimer Gegnern den Vortritt lassen, so dass es
am Ende 6:2 für Büdesheim hieß.
Dortelweil gewann heute 7:1 in Niederhöchstadt und übernahm damit, punktgleich
mit uns, die Tabellenführung dank zweier mehr gewonnener Spiele.
War heute halt irgendwie nicht unser Tag… Nächsten Sonntag fahren wir trotzdem
zuversichtlich nach Dortelweil zum vorentscheidenden Spiel um den Aufstieg, denn
wir wissen ja, dass wir eigentlich besser Badminton spielen können als wir heute
gezeigt haben. Dort werden die Karten neu gemischt, und dann schaun mer mal, wer
am Ende vorne ist…

Mit sportlichen Grüßen
Ralf, Team Captain von ABC1

ABC1 ist Herbstmeister

am 3. Adventssonntag fand der letzte Hinrunden-Spieltag in den Ligen des
Frankfurter Badminton-Bezirks statt, und auch das Team ABC1 war wieder im
Einsatz.

Unser Spiel begann um 11:00h in Hofheim. Der Hofheimer Mannschaftsführer Horst
Emrich versprach zur Begrüßung, uns als Tabellenführer ein wenig ärgern zu
wollen, was den Hofheimern aufgrund ihrer starken Damen auch ein bisschen
gelang. Letztlich waren die Hofheimer Herren aber nicht stark genug, uns
ernsthaft in Bedrägnis zu bringen.

Außerdem waren nur 3 Hofheimer Herren anwesend, so dass Konrad das 3. Einzel und
Heiko und ich das 2. Doppel kampflos gewannen.

Im 1. Herrendoppel hatten Markus und Konrad ebenfalls keine Mühe und gewannen
locker mit 21:15 und 21:13, so dass es schon 3:0 für ABC1 stand.

Kristina und Martina erwischten gegen Ulrike und Katharina aus Hofheim ebenfalls
einen guten Start und gewannen den 1. Satz mit 21:11. Im 2. und 3. Satz kamen
die beiden Hofheimerinnen dann aber besser ins Spiel; gewannen beide Sätze klar
mit 21:11 und 21:12 und verkürzten somit auf 1:3.

Heiko hatte indessen trotz seiner erkältungsbedingten 4-wöchigen Spielpause
keine Probleme mit seinem Gegner Dieter und schlug ihn mühelos mit 21:14 und
21:15 – 4:1 für ABC1.

Markus hatte mit dem Hofheimer Manuel noch weniger Gnade uns fertigte ihn mit
21:6, 21:15 ab. Damit stand es 5:1 für ABC1, und wir hatten den Mannschaftskampf
schon gewonnen.

Das war auch gut so, denn im Mixed hatten Martina und ich gegen Katharina und
Horst im 1. Satz keine ernsthafte Chance und verloren glatt mit 14:21. Im 2.
Satz lief es dann zwar etwas besser und wir konnten zumindest die erste Hälfte
ausgeglichen gestalten, mußten dann aber doch mit 17:21 die Segel streichen..

Gleichzeitig kämpfte Kristina im Dameneinzel gegen Ulrike. Aufgrund meiner
Beteiligung im Mixed konnte ich dieses Spiel nicht selbst beobachten. So kann
ich nur berichten, dass Kristina leider mit 18:21 und 19:21 beide Sätze knapp
abgeben mußte. Wie ich sie kenne, wird sie versuchen, sich im Rückspiel noch ein
bisschen zu steigern, so dass dann vielleicht mehr drin ist.

In diesem Fall war’s nicht so schlimm, schließlich haben wir als Mannschaft 5:3
gewonnen und damit den inofiziellen Herbstmeister-Titel errungen.

Noch vergrößert wurde unsere Freude dadurch, dass unser schärfster Konkurrent
aus Dortelweil gleichzeitig bei Bad Homburg / Oberursel nur 4:4 gespielt hat und
damit unser Vorsprung in der Tabelle auf 2 Mannschaftspunkte angewachsen ist!

So können wir gut gelaunt in die Weihnachtspause gehen und uns alle ein paar
Tage der Ruhe und Besinnung gönnen, bevor es am 16.1. mit dem nächsten Spieltag
weitergeht. Dann treten wir bei Bad Homburg / Oberursel an. Unsere
Ausgangsposition für die Rückrunde ist im Moment sicher sehr gut! Die
Aufstiegsfeier zu planen, ist aber sicher noch etwas zu früh, und es bleibt
weiter spannend!

Allen Lesern dieses Spielberichts wünsche ich erstmal ein frohes Weihnachtsfest
und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Ralf
Team Captain von ABC1

Spielbericht 4.Spieltag

Hallo liebe Mitglieder und Fans des ABC,

heute war wieder ein Mannschaftsspieltag für unsere beiden Mannschaften.

Wir vom ABC1 mußten um 10:00h bei der TuS Steinbach antreten.

Die Stimmung war gut, und wir wollten heute unbedingt mal wieder gewinnen, um unsere Aufstiegschancen zu wahren.

Dass das nicht leicht werden würde, war klar, haben die Steinbacher doch zwei recht starke Spieler in ihren Reihen, die letztes Jahr noch in der Jugendmannschaft gespielt haben und in dieser Saison bisher eine makellose Bilanz in der C-Klasse hatten. Unsere Hoffnung lag darin, neben den Damenpunkten auf jeden Fall das 2. Herrendoppel und das 3. Herreneinzel zu gewinnen, das wären dann 5 Punkte. Und vielleicht könnten ja auch Heiko oder Markus ihr Einzel bzw. Markus/Konrad das 1. Herrendoppel gewinnen.

Wir begannen superpünktlich um 10:00h mit den drei Doppeln.

Kristina und Martina hatten wirklich keine Probleme und konnten schnell mit 21:9, 21:7 gewinnen – 1:0 für ABC1.

Markus und Konrad hatten es gegen die beiden besten Steinbacher, wie erwartet, deutlich schwerer, und verloren beide Sätze mit 15:21 – der 1:1-Ausgleich für Steinbach.

Heiko und ich hatten mit unseren Gegnern deutlich leichteres Spiel und konnten klar mit 21:12 und 21:14 gewinnwn – damit waren wir wieder 2:1 in Führung!

Als wir unser Doppel beendet hatten, hatte Kristina schon den 1. Satz im Dameneinzel klar mit 21:3 gewonnen, ohne dabei ins Schwitzen zu kommen. Auch der 2. Satz ging mit 21:7 klar an Kristina, damit brachte sie uns 3:1 in Führung!

Nun spielten parallel auf den drei Feldern die drei Herren-Einzel.

Konrad und Markus wollten ihre Doppel-Niederlage unbedingt mit einem Einzel-Sieg ausgleichen und gingen entsprechend motiviert in ihre Spiele.

Nach etwas schwächerem Start im 1. Satz kam Konrad zunehmend besser ins Spiel, und nachdem er den 1. Satz mit 21:17 gewinnen konnte, besiegte er seinen Gegner im 2. Satz recht deutlich mit 21:14 – damit stand’s 4:1 für ABC1!

Markus kämpfte währenddessen um jeden Punkt, mußte dann seinem jüngeren Gegner doch mit 18:21 und 18:21 den Vortritt lassen – somit stand’s nur noch 4:2 für uns.

Heiko lieferte seinem jungen Gegner ein sehr spannendes Spiel und führte im 1.

Satz deutlich, um ihn dann doch mit 20:22 abgeben zu müssen. Auch der 2. Satz ging knapp mit 21:19 an seinen Gegner – somit hatte Steinbach auf 3:4 verkürzt.

Im entscheidenden 8. Spiel, dem Mixed, hatten Martina und ich zum Ende von Heikos Spiel den ersten Satz allerdings schon klar mit 21:14 gewonnen, so dass wir den Mannschaftssieg für ABC1 schon vor Augen hatten.

Im 2. Satz führten wir ebenfalls schnell mit vier Punkten Vorsprung (9:5), bevor wir etwas die Konzentration verloren und unsere Gegner nochmal bis 8:9 rankommen liessen. Letztlich konnten wir aber auch den 2. Satz mit 21:14 gewinnen, und damit den 5:3-Sieg für ABC1 sichern.

Anschließend fuhren wir noch zum Spiel des ABC2 beim 1. FBC9, wo am heutigen Tag der Einheit ebenfalls ein historisches Ereignis zu feiern war, aber ich will dem Spielbericht von ABC2 nicht zu sehr vorgreifen…

Nun folgen erstmal die Herbstferien, das nächste Spiel gibt’s erst am 14.11.

Bis dahin sportliche Grüße, und bleibt gesund und munter!

Ralf – Euer Team Captain vom ABC1

Spielbericht 3.Spieltag

Liebe Mitglieder und Fans,

nachdem am 2. Spieltag die Spielerinnen und Spieler von Büdesheim II relativ glatt mit 6:2 zum Duschen geschickt wurde, sollte es heute gegen Dortelweil V schwieriger werden. Im Einzelnen:

1. HD: Markus und Heiko wurden nicht sehr herausgefordert und gewannen klar 21:11 und 21:9.
1-0

DD: Unser Gegner kam bestens besetzt in unsere Halle. Beide Damen waren bärenstark, sodass Silke und Kristina dem starken Angriffsspiel nicht genügend entgegen zu setzen hatten und leider 8:21 und 14:21 verloren.
1-1

2. HD: Bernd und Adrian hatten wahrscheinlich das stärkere von beiden Gästedoppeln als Gegner. Nachdem der erste Satz mit 16:21 verloren ging, schafften Bernd und Adrian, den zweiten Satz mit 21:13 zu gewinnen. Der Entscheidungssatz ging äußerst knapp mit 22:20 an uns.
2-1

1. HE: Heiko hatte mit seinem Gegner keine Probleme und gewann leicht 21:6 und 21:13.
3-1

DE: Kristina war wohl der Meinung, dass sie eh keine Chance hatte und wahrscheinlich aus diesem Grunde gewann die gegnerische Dame den ersten Satz zu 21:16. Im zweiten Satz war Kristina auch schon 11:1 hinten, merkte aber dann, dass da eventuell doch etwas geht. So kämpfte sie sich auf 18:18 heran, ehe dann leider der Entscheidungssatz doch mit 21:18 an die Gegnerin ging.
3-2

Mix: Tina und Bernd hatten leider wenig Chancen. Gerade die gegnerische Dame machte den Unterschied (Wieso haben die nur so gute Damen???). Die beiden Sätze gingen jeweils 21:11 verloren.
3-3

2. HE: Auf Markus ist Verlass. Er deklassierte seinen Gegner derart, dass er nicht einmal duschen musste: 21:7 und 21:10.
4-3

Somit hing alles am letzten Herreneinzel:

3. HE: Adrian gewann den ersten Satz leichtmit 21:12. Wir ließen gedanklich schon die Sektkorken knallen. Dann bekam Adrian aber Seitenstiche oder Magenbeschwerden. Er konnte nicht mehr laufen, biss aber die Zähne zusammen, konnte aber nicht den Verlust des zweiten Satzes verhindern. 22:24.
Somit entschied der letzte Satz, leider mit einem „kranken“ Adrian. Wieder versuchte Adrian alles, aber es sollte heute nicht sein. Er verlor auch den letzten Satz trotz vollem Einsatz und mit schmerzverzehrtem Gesicht mit 20:22 in der Verlängerung.
4-4

Letztendlich muss das 4:4 als Punktverlust gewertet werden, da Adrian nicht mehr richtig spielen konnte. In der Rückrunde werden wir die Sache korrigieren.

Heiko