Category Archives: Spielberichte (ABC 1)

ABC1 verliert 7:1 in Büdesheim

Am heutigen Sonntag traten wir bei strahlendem Sonnenschein und klirrenden Temperaturen zum Rückspiel beim Tabellenführer in Büdesheim an.

Das Hinspiel hatten wir 7:1 verloren, und dafür wollten wir uns eigentlich revanchieren.

Leider mußten wir mit einer leicht ersatzgeschwächten Mannschaft antreten. Neben Martina und Ming-Lung, die am Wochenende nicht im Rhein-Main-Gebiet weilten, mussten wir auch noch Heiko ersetzen, der verletzungsbedingt kurzfristig absagte.

Dennoch starteten wir das Mannschaftsspiel mit den drei Doppeln zuversichtlich, da auch unserer Gegner aus Büdesheim auf zwei Stammspieler verzichten mussten.

Die drei Doppel gingen auch allesamt knapp aus: Konrad und Adrian kamen zwar im 1. Satz noch nicht so recht ins Spiel und mussten diesen mit 11:21 abgeben. Im 2. Satz lief es lange besser, am Ende zogen sie aber mit 19:21 knapp den Kürzeren.

Bei Tarek und mir sah es im 1. Satz lange sehr gut aus, wir führten meist mit 2-3 Punkten und hatten dann bei 20:19 Satzball, den wir aber leider vergaben. In der Verlängerung konnten wir 4-mal die Führung unserer Gegner ausgleichen, bevor sie den 5. Satzball zum 26:24 verwandeln konnten. Im 2. Satz leisteten wir uns dann leider einige unnötige Fehler und verloren diesen letztlich recht deutlich mit 15:21.

Unsere beiden Damen, Kristina und Silke, machten es spannend: Nach gewonnenem 1. Satz (21:19)  verloren sie den 2. Satz ebenfalls mit 19:21. Im 3. Satz führten sie bereits 18:14, bevor ihre Büdesheimer Gegnerinnen zum 18:18 ausgleichen konnten. Bei 20:19 hatten Kristina und Silke sogar Matchball, bevor sie das Spiel mit 20:22 noch denkbar knapp aus der Hand gaben. Nach den 3 Doppeln stand es also schon 3:0 für Büdesheim, d.h. für einen Mannschaftssieg hätten wir alle 5 übrigen Spiele gewinnen müssen.

Aber leider kam es anders:

Konrad hatte im 1. Herren-Einzel trotz gutem Spiel keine wirkliche Chance und mußte sich mit 14:21 und 13:21 klar geschlagen geben.

Adrian hatte den 1. Satz ebenfalls klar mit 13:21 abgegeben und lag auch im 2. Satz schon zurück, als sich die Schrecksekunde des Matches ereignete und er bei einer Rückwärtsbewegung zusammen sackte und am Boden liegen blieb. Da er erst im letzten Sommer am Kreuzband operiert worden war, befürchteten wir einen erneuten Kreuzbandriss, und das in seinem 1. Mannschaftsspiel nach seiner Verletzungspause. Wir riefen also den Notarzt, und Adrian wurde ins Markus-Krankenhaus abtransportiert. Wie sich inzwischen heraus gestellt hat, ist seinem Kreuzband zum Glück aber nichts passiert. Trotzdem muss er sicherlich für den Rest dieser Saison pausieren, aber der Kelch einer erneuten Kreuzband-OP ist nochmal (knapp) an ihm vorbei gegangen. Von hier aus nochmal gute Besserung!

Die übrigen Matches unseres Mannschaftsspiels hatten vor diesem Hintergrund nur noch zweitrangige Bedeutung, aber der Vollständigkeit sei doch erwähnt, dass auch Tarek im 3. Herren-Einzel gegen seinen Büdesheimer Gegner chancenlos war und glatt mit 10:21 und 11:21 verlor. Kristina hatte nach mit 15:21 verlorenem 1. Satz dann im 2. Satz (auch unter dem Eindruck der Verletzung unseres Teamkollegen) keine Kraft mehr, das Spiel nochmal umzudrehen und gab den 2. Satz mit 11:21 klar ab.

Dem Mixed, das der Autor dieser Zeilen, Ralf, heute mit seiner Ehefrau Silke gemeinsam bestreiten durfte, war es vorbehalten, mit einem 21:12 und 21:19-Sieg den „Ehrenpunkt“ für ABC1 bei zu steuern, so dass das Spiel wie schon in der Hinrunde mit 7:1 für Büdesheim endete.

Damit können wir Büdesheim schon zum Aufstieg in die B-Klasse gratulieren, während wir beim nächsten Spiel in 14 Tagen versuchen wollen, gegen die direkten Verfolger aus Steinbach zumindest den 2. Tabellenplatz zu verteidigen. Spielbeginn am 26.2. ist um 12:30h in der Ernst-Reuter-Schule. Zuschauer und Fans, die uns anfeuern möchten, sind, wie immer, gerne gesehen!

ABC 1 siegt zum Rückrundenauftakt 7:1 in Dortelweil; ABC 2 gewinnt 5:3 in Enkheim

Zum Beginn der Rückrunde war unsere Mannschaft vom ABC 1 am heutigen Sonntag, 22.1., zu Gast bei Dortelweil 5. Wir starteten um 11:00h mit den 3 Doppeln. Unsere beiden Damen, Kristina und Martina, ließen dabei nichts anbrennen und brachten ABC1 mit einem deutlichen 21:13 und 21:10 – Sieg in Führung.  Auch das 1. Herren-Doppel konnten Heiko und ich klar mit 21:8 und 21:10 gewinnen und den Vorsprung auf 2:0 ausbauen. Konrad und Ming-Chen, die heute zum ersten Mal gemeinsam in einem Mannschaftsspiel im Einsatz waren, konnten das 2. Herren-Doppel mit 21:16 und 21:12 ebenfalls klar für sich entscheiden, so dass wir nach den Auftakt-Doppeln schon 3:0 in Führung lagen.

Anschließend startete Heiko das 1. Herren-Einzel, in dem er dem Dortelweiler Steffen nach einem mit 22:24 äußerst knapp verlorenen 1. Satz leider auch im 2. Satz mit 10:21 den Vortritt lassen mußte, so dass Dortelweil auf 1:3 verkürzen konnte.

Das gleichzeitig auf dem Nachbarfeld stattfindende Damen-Einzel sah im 1. Satz nach einem klaren Sieg für Kristina aus, denn sie konnte ihn mit 21:9 souverän gewinnen. Im 2. Satz spielte Sigrid aus Dortelweil jedoch besser und konnte durch einen 21:18 – Erfolg einen entscheidenden 3. Satz erzwingen.

In der Zwischenzeit spielten Martina und ich auf dem Nachbarfeld das Mixed. Nach gutem Start und schneller 5-Punkte-Führung wurden wir gegen Mitte des 1. Satzes etwas unsicherer und gerieten 12:17 in Rückstand, bevor wir wieder etwas konzentrtierter zu Werke gingen und den 1. Satz nach 9 Punkten in Folge noch mit 21:17 für uns entscheiden konnten. Im 2. Satz lagen wir wieder schnell 5-6 Punkte in Führung, bevor Petra und Julian Punkt um Punkt heran kamen und zum 18:18 ausgleichen konnten. Am Ende konnten wir glücklich unseren 2. Matchball zum 22:20 verwandeln. Somit stand es 4:1 für unsere Mannschaft.

Zurück zum Damen-Einzel: Im entscheidenden 3. Satz lieferten Kristina und Sigrid sich teils sehr schöne Ballwechsel, waren aber beide auch konditionell am Limit. Kristina hatte frühzeitig 2-3 Punkte Vorsprung, und konnte diese zum Schluss sogar noch leicht ausbauen. Ihr 21:16 – Sieg bedeutete gleichzeitig den 5:1 – Vorsprung für ABC 1, womit unser Mannschaftssieg gesichert war.

In den beiden ausstehenden Spielen ging es also nur noch um die Höhe unseres Erfolgs. Ming-Chen ließ im 3. Herren-Einzel seinem Gegner keine Chance und gewann souverän mit 21:11 und 21:12. Das 2. Herren-Einzel ging nicht ganz so deutlich aus. Dennoch gewann Konrad nach lange ausgeglichenem Spielstand und etlichen sehenswerten Ballwechseln letztlich hoch verdient mit 21:17 und 21:16.

Da heute auch die Tabellenführer aus Büdesheim ihr Spiel in Nieder-Höchstadt mit 7:1 gewinnen konnten, bleibt die Tabellensituation unverändert: Wir liegen weiter 2 Punkte hinter Büdesheim, wo wir am 12.2. unser nächstes Spiel bestreiten, auf Platz 2. Mit einem Sieg könnten wir den Kampf um Platz 1 wieder spannend machen.

Auch die 2. Mannschaft des ABC konnte heute ihr Spiel in Enkheim gewinnen. Den 5 Siegen von Nina/Silke im Damen-Doppel (19:21, 21:15 und 21:14), Bernd/Olaf im 2. Herren-Doppel (21:17, 21:10), Nina im Damen-Einzel (26:24, 21:12), Silke/Bernd im Mixed (21:12, 21:10) und Tarek im 1. Herren-Einzel (2-mal 21:17) standen 3 Niederlagen gegenüber. Tarek/Jochen mußten das 1. Herren-Doppel denkbar knapp mit 21:23 im 3. Satz abgeben, Olaf das 3. Herren-Einzel ebenfalls knapp mit 18:21 im 3. Satz und Georg das 2. Herren-Einzel mit 22:24 und 11:21.

Insgesamt also ein erfolgreicher Tag für den ABC!

Ralf, Team Captain ABC1

ABC 1 siegt 6:2 bei TG Bornheim 2 und festigt 2. Tabellenplatz

Zum Abschluss der Hinrunde traten wir vom ABC1 am heutigen 3. Adventssonntag bei der TG Bornheim gegen die dortige 2. Mannschaft an.

11:30h ging es mit den 3 Doppeln los. Kristina und Martina machten dabei mit ihren Bornheimer Gegnerinnen kurzen Prozeß und gewannen souverän mit 21:6 und 21:7. Im 2. Herren-Doppel konnten sich Georg und Bernd ebenfalls klar mit 21:14 und 21:17 durchsetzen. Im 1. Herren-Doppel, in dem Heiko mit dem Autor dieser Zeilen antrat, lief es heute nicht so gut, und wie verloren beide Sätze knapp (mit 25:27 und 20:22). Ich habe immerhin gelernt, dass man mit knapp 50 den Besuch einer alkoholträchtigen Geburtstagsfeier, bei der man erst um 3 Uhr nachts ins Bett kommt, nicht mehr ganz so leicht wegsteckt wie in jüngeren Jahren. Nun denn, vielleicht auch keine ganz überraschende Erkenntnis :-?

Sowohl im Damen-Einzel als auch im 1. und 3. Herren-Einzel waren Kristina, Heiko und Georg eindeutig überlegen und gewannen größtenteils 21 : einstellig, so dass unser Mannschaftssieg nie in Gefahr war, denn vor dem abschliessenden Mixed und meinem 2. Herren-Einzel führten wir bereits 5:1.

Im Mixed machten Martina und Bernd es spannend. Nach einem 21:18-Sieg im 1. Satz konnten sie sich aber auch den 2. Satz knapp mit 22:20 sichern und ABC1 mit 6:1 in Führung bringen.

Unterdessen kämpfte ich im 2. Herren-Einzel, mußte Alexander aus Bornheim aber im 1. Satz mit 21:14 den Vortritt überlassen. Im 2. Satz schien ich dann langsam aufzuwachen und führte mit 11:5. Aber nach einem halben gut gespielten Satz verließen mich die Kräfte schon wieder und ich mußte ihn mit 20:22 abgeben.

Mit diesem 6.2-Sieg haben wir den 2. Tabellenplatz gefestigt. Gleichzeitig gewann der Tabellenführer aus Büdesheim mit 7:1 in Steinbach und sicherte sich souverän die Herbstmeisterschaft. In der Rückrunde, die am 22.1. für uns mit einem Spiel in Dortelweil beginnt, werden wir natürlich versuchen, den Büdesheimer Durchmarsch noch zu stoppen. Aber um Büdesheim noch einzuholen, müssen wir in jedem Fall alle Spiele gewinnen, vor allem am 12.2. in Büdesheim, und zusätzlich auf einen Büdesheimer Ausrutscher hoffen. Nicht unmöglich, aber sicher nicht einfach!

Erst mal wünsche ich allen Leserinnen und Lesern dieses Artikels ein frohes Weihnachtsfest, ein paar besinnliche Tage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2012. Und, wer noch keine guten Vorsätze fürs neue Jahr hat: Regelmäßig Badminton spielen beim ABC – wäre das nicht was? Wann und wo wir trainieren, erfahrt ihr unter dem Menüpunkt Mitspielen.

Ralf – Team Captain ABC1

ABC 1 siegt nach spannendem Kampf 5:3 gegen Niederhöchstadt 3

Am So, 4. Dezember 2011 fand unser letztes Heimspiel der Vorrunde gegen die 3. Mannschaft der TuRa Niederhöchstadt statt.
Pünktlich um 12:00h starteten wir parallel auf 3 Feldern mit den 3 Doppeln.
Unsere beiden Damen, Kristina und Martina, konnten sich relativ schnell und souverän mit 21:15 und 21:13 gegen ihre Gegnerinnen durchsetzen und ABC1 mit 1:0 in Führung bringen. Im 1. Herren-Doppel sah es für Heiko und mich anfangs auch gut aus: nach ausgeglichenem Beginn konnten wir uns in der 2. Hälfte des ersten Satzes ein paar Punkte absetzen und hatten bei 20:16 den ersten Satzball. Leider wurden wir etwas nachlässig, vergaben die 4 Satzbälle und so kam es, wie es kommen muss: Der 1. Satz ging mit 22:24 verloren. Dafür holten wir uns den 2. Satz souverän mit 21:10, so dass der 3. Satz die Entscheidung bringen musste. Dieser verlief lange recht ausgeglichen, aber am Schluss hatten wir das Glück auf unserer Seite, als wir den Satz mit 21:19 für uns entscheiden konnten. Das parallel stattfindende 2. Herren-Doppel sah ebenfalls 3 unterschiedliche Sätze: Den ersten konnten Georg und Bernd klar mit 21:13 für sich entscheiden, um den zweiten deutlich mit 7:21 abzugeben. Auch hier entschied also der 3. Satz, leider mit 21:15 für unsere Gegner aus Niederhöchstadt.
Kristina trat im Damen-Einzel dazu an, den Vorsprung für ABC1 auf 3:1 auszubauen, aber dieses Vorhaben erwies sich als nicht so leicht: Im 1. Satz konnte sie ihre Gegnerin trotz anfänglichen Rückstands noch mit 21:18 besiegen, aber im 2. Satz geriet sie direkt wieder in deutlichen Rückstand (2:9), bevor sie aufholte (bis 16:17), dann aber doch mit 18:21 unterlag. Im entscheidenden 3. Satz konnte Kristina dann aber noch etwas aufdrehen und diesen mit 21:15 gewinnen.
Unterdessen kämpften Heiko im 1. Herren-Einzel und Georg im 2. Herren-Einzel, um weitere Punkte für ABC1 zu erzielen.
Heiko konnte sich dabei gegen seinen Gegner klar mit 21:10 und 21:17 durchsetzen, während Georg es nach gewonnenem 1. Satz spannend machte, und den 2. Satz mit 17:21 abgab. Nach hartem Kampf und langen Ballwechseln konnte sich Frank aus Niederhöchstadt schließlich im 3. Satz mit 21:17 durchsetzen und zum 2:4 im Mannschaftskampf verkürzen.
Auch Bernd hatte heute im 3. Herren-Einzel einen schweren Stand gegen Axel, der sich erfolgreich für seinen Niederlage im 1. Doppel schadlos hielt, und Bernd mit 21:15 und, im 2. Satz knapper, mit 21:18 besiegen konnte.
Somit stand es im Mannschaftskampf 4:3 und das abschließende Mixed mußte die Entscheidung bringen: Sieg für uns oder „nur“ ein 4:4-Unentschieden.
Martina und ich gingen recht zuversichtlich in das Spiel und konnten den 1. Satz auch klar mit 21:15 gewinnen. Im 2. Satz lief es aber irgendwie gar nicht mehr – jedenfalls nicht bei uns, sondern nur bei unseren Gegnern, die den Satz daher auch klar und verdient mit 21:12 gewannen. Somit gab es heute das fünfte 3-Satz-Spiel, was schon zeigt, dass es insgesamt sehr spannend war und eng zuging.
Auch im letzten Satz sollte die Spannung nicht zu kurz kommen. Zu Beginn konnten wir zwar recht schnell ein paar Punkte Vorsprung herausspielen und führten zum Seitenwechsel mit 11:6. Als wir danach auf 17:10 davon zogen, dachte ich fast schon, die Sache ist gelaufen. Aber denkste: Ein Fehler hier, ein unnötiger Ball ins Aus dort, und plötzlich waren unsere Gegner wieder dran. Am Ende konnten wir glücklicherweise unseren 2. Matchball zum 21:19 verwandeln, so dass es einen knappen 5:3-Sieg für ABC1 gab. Damit liegen wir in der Tabelle nun punktgleich mit Steinbach1 auf Platz 2.

Nächsten Sonntag spielen wir zum Abschluss der Hinrunde bei Bornheim 2, während Steinbach noch den Tabellenführer aus Büdesheim empfängt. Für weitere Spannung ist also sicherlich gesorgt.

Ralf, Team Captain von ABC1

ABC1 siegt 6:2 in Steinbach

Am Sonntag, 13. November trat die 1. Mannschaft des ABC bei der 1. Mannschaft des TuS Steinbach an. Spielbeginn war um 10:00h mit den 3 Doppeln:

Kristina und Martina gewannen gegen Britta und Heike schnell und mühelos mit 21:10 und 21:16 und brachten uns damit 1:0 in Führung.
In den beiden Herren-Doppeln ging es bedeutend enger und spannender zu:
Georg und Bernd mußten den 1. Satz gegen ihre Steinbacher Gegner knapp mit 19:21 abgeben, konnten sich dann aber im 2. Satz mit 21:15 und im 3. Satz mit 21:17 durchsetzen und so unsere Führung auf 2:0 ausbauen.
Heiko und ich hatten es im HD1 mit dem starken Steinbacher Doppel aus Johannes und Alexander zu tun, die übrigens beide zusammen genommen weniger Jahre alt sind als jeder einzelne von uns beiden. Der 1. Satz ging hier mit 21:16 an die beiden jungen Steinbacher, aber im 2. Satz fanden Heiko und ich besser ins Spiel und konnten diesen mit 21:12 gewinnen. Der Entscheidungssatz ging mit demselben Resultat ebenfalls deutlich an uns, so dass es nach den Doppeln schon 3:0 für ABC1 stand und alles nach einem klaren Sieg aussah.
Nachdem dann Kristina ihr Einzel gegen Britta mit 21:13 und 21:7 gewonnen hatte, führten wir schon 4:0.

Aber es sollte nochmal eng werden.

Im 1. Herren-Einzel ließ Johannes Heiko beim 21:12 und 21:8 keine Chance und verkürzte auf 1:4.
Georg konnte das 3. Einzel mit 13:21 und 16:21 zwar etwas enger gestalten, blieb aber letzlich gegen Alexander, der sich von seinem Ärger über die Niederlage im Doppel wieder etwas erholt hatte, doch chancenlos.
Somit kam Steinbach auf 2:4 heran – und wer die beiden noch ausstehenden Spiele gewinnen sollte, war keineswegs ausgemacht.

Das 2. Herren-Doppel bestritt für den ABC diesmal der Autor dieser Zeilen, Ralf, gegen Mike aus Steinbach.
Hier entwickelte sich ein jederzeit ausgeglichenes Match, bei dem im Verlauf des 1. Satzes niemand einen großen Vorsprung heraus spielen konnte.
Gegen Ende des Satzes gelang es mir jedoch, einige Punkte hintereinander zu machen, und so konnte ich den 1. Satz mit 21:17 für mich entscheiden.
Im 2. Satz lief es jedoch weniger gut und Mike gewann ihn schliesslich mit 21:19, so dass der 3. Satz die Entscheidung bringen mußte. Hier hatte ich schnell einige Punkte Vorsprung, nach dem letzten Seitenwechsel kam Mike aber nochmal heran, doch zum Schluß konnte ich mich etwas glücklich, wenngleich sicher nicht unverdient, mit 21:17 durchsetzen.
Parallel hatten Martina und Bernd im Mixed ebenfalls über 3 Sätze gekämpft. Nach einer 13:21-Niederlage in Satz 1 und einem 21:16-Sieg in Satz 2 konnten sie sich dabei im 3. Satz mit einem knappen 21:19 durchsetzen. Da mein Spiel zu dieser Zeit noch lief, gebührt Martina und Bernd das Verdienst, den entscheidenden 5. Punkt gemacht und damit den Sieg des ABC 1 sicher gestellt zu haben.

Nachdem wir Anfang Oktober leider 1:7 gegen SKV Büdesheim verloren hatten, wahren wir mit diesem 6:2-Sieg zumindest unsere Chance auf den 2. Tabellenplatz zum Ende der Hinrunde. Voraussetzung ist „nur“, dass wir unsere beiden noch ausstehenden Spiele gewinnen. Unser nächstes Spiel findet am 4. Dezember zu Hause gegen Niederhöchstadt 3 statt. Spielbeginn in der Ernst-Reuter-Schule ist um 12:00h; Zuschauer, die uns anfeuern wollen, sind, wie immer, gerne gesehen.

Ralf, Team Captain von ABC1