Category Archives: Spielberichte (ABC 2)

ABC 2 verliert knapp 3:5 gegen 1. FBC 9

Am vergangenen Wochenende hatten wir Sonntag einen Heimspieltag gegen die 9. Mannschaft des 1. FBC in der Ernst-Reuter-Schule in der Nordweststadt. Parallel lief in derselben Halle das Heimspiel unserer 1. Mannschaft gegen die 10. Mannschaft des 1.

Mannschaftsfoto des ABC 2 (ohne Georg)

Mannschaftsfoto des ABC 2 (ohne Georg)

Dementsprechend waren auch eine stattliche Anzahl an Fans aller Teams auf der Tribüne, was den Spaßfaktor und die Stimmung deutlich steigerte!

Nach einer kurzen Einspielphase und der Begrüßung und Vorstellung der Spielpaarungen durch Jochen, ging es mit den Doppeln los.

 

Herrendoppel 1
Georg und Mathias bestritten das erste Herrendoppel und fanden anfangs ohne Mühe zu ihrer Spieltaktik. Mit etwas Glück ging der erste Satz dann auch mit 21-10 deutlich zu unseren Gunsten aus. Im folgenden Satz kamen viele unnötigen Fehler, Abstimmungsprobleme und eine angepasste Taktik des Gegners zusammen und bescherten uns ein 15-21. Somit musste der dritte Satz die Entscheidung bringen. Wir nahmen taktische Anpassungen vor, spielten viele lange Ballwechsel und zeigten mehr Geduld, was mit einem 21-17 für uns belohnt wurde.

DSC08348 DSC08355 DSC08390

 

 

 

 

Damendoppel
Silke und Gina hatten sehr starke Gegnerinnen erwischt: mangelnde Abstimmung und fehlende Spielpraxis miteinander zeigten schnell ihre Wirkung und mündeten in einem mehr als deutlichen Verlust des Damendoppels in zwei Sätzen mit 6:21 und 8:21. Gegen einen gleichwertigeren Gegner sollten sich in Zukunft jedoch spannendere und ausgeglichenere Duelle entwickeln!

Herrendoppel 2
Auch das zweite Herrendoppel mit Jochen und Christian ging über drei Sätze: einem unerwartet klaren Verlust des ersten Satzes mit 9:21 folgten knappe Sätze gegen sehr erfahrene Gegner. Die Ergebnisse von 21-17 und 21-18 sprechen hier für sich. Überragend war hier die starke mentale Leistung der beiden, die es ihnen ermöglichte, sich nach einem sehr deutlichen Verlust des ersten Satzes stark zurückzumelden und das Spiel zu gewinnen!

Herreneinzel 1
Georg ging mit einer durchdachten Taktik in sein Einzel. Sein Gegner zeigte sich beeindruckt und gab den ersten Satz mit 21-15 ab. Der Spieler des 1. FBC meldete sich aber im zweiten Satz mit 16-21 zurück und glich das Spiel aus. Georg strengte sich im dritten Satz noch einmal besonders an, aber es schlichen sich viele Fehler ein und schlussendlich gingen der Satz und damit das Spiel mit 15-21 an den 1. FBC.

Dameneinzel
Silke startete gut in ihr Einzel und bot ihrer Gegnerin über weite Strecken des ersten Satzes die Stirn. Dennoch ging dieser mit 16-21 an die Spielerin des 1. FBC. Im zweiten Satz wurde Silke durch ihre Gegnerin taktisch klug auf ihren Schwachpunkten angespielt und unterlag deutlich mit 10-21. Eine gute Leistungssteigerung gegenüber dem letzten Einzel – vor allem im ersten Satz – die sich sicher in zukünftigen Ergebnissen niederschlagen wird.

Gemischtes Doppel
Gina und Bo – der beim letzten Spieltag in Dortelweil unseren einzigen Punkt erzielt hatte – bestritten das gemischte Doppel. Ihre Gegner gingen mit viel Erfahrung und einer starken Dame in’s Spiel. Die Konsequenz daraus, und aus der fehlenden gemeinsamen Spielpraxis von Gina und Bo war ein klarer Verlust des ersten Satzes mit 11-21. Auch die nicht ganz optimale taktische Ausrichtung der beiden, bei der sich das Doppel oft in ungünstige Stellungen hineinzwingen ließ, trug dazu bei. Im zweiten Satz fanden die beiden besser in’s Spiel und verloren nur äußerst knapp mit 20-22, womit dieser Punkt dem 1. FCB anheim fiel.

DSC08492

DSC08486

 

 

 

 

 

 

Herreneinzel 2

Mein Gegner im zweiten Herreneinzel war laufstark und machte im ersten Satz wenige Fehler. Dieser ging dann auch knapp 18-21 an ihn. Die Trinkpause vor dem zweiten Satz tat meinem Gegner aber erkennbar nicht gut und er verlor auch angesichts seines schwachen Aufschlags den zweiten Satz klar mit 21-8. In der ersten Hälfte des dritten Satzes erkämpfte ich mir mühsam einen Vorsprung bis zum Seitenwechsel, wobei danach nicht mehr viel Gegenwehr zu spüren war, so dass ich recht entspannt das Spiel mit 21-12 gewann. Die klaren Punktverhältnisse waren auch und vor allem dem Leistungsabfall meines Gegners ab dem zweiten Satz und einigen sehr knappen Bällen direkt auf die Linie geschuldet.

Herreneinzel 3
Bo hatte in seinem Einzel einen sehr erfahrenen und dynamischen Gegner erwischt, der ihn über weite Strecken des Spiels recht gut unter Kontrolle hatte. Das Spiel ging im Endeffekt mit 13-21 in beiden Sätzen an den Spieler des 1. FBC. Das scheinbar eindeutige Ergebnis war auch dem Umstand geschuldet, dass Bo im Vergleich zum letzten Spieltag einfach einen schlechteren Tag erwischt hatte, und anscheinend mit weniger Konzentration und Konsequenz als bei seinem letzten Punktgewinn spielte.

Insgesamt steht gegen einen durchaus ebenbürtigen Gegner ein knapper Verlust zu Buche. Zumindest ein Unentschieden wäre absolut im Rahmen des Möglichen gewesen. Allerdings gibt die Tendenz Anlass zur Hoffnung, und auch eine größere Routine der Spielpaarungen könnte uns an den nächsten Spieltagen entgegenkommen.

Danke an unsere Unterstützer und an den Fotografen!

Danke an unsere Unterstützer und an den Fotografen!

Mit 11 Uhr war der spätere Anfangszeitpunkt sehr angenehm und kam wohl auch den oben erwähnten Unterstützern entgegen! Danke wieder an Zhaoxi, die uns unermüdlich unterstützt und an Bernd, der uns fotografisch gekonnt in Szene gesetzt hat.

Der nächste Spieltag ist für uns ein Auswärtsspiel und geht wieder recht früh um 10 Uhr los, diesmal bei der 3. Mannschaft der TG Friedberg. Über rege Unterstützung durch Fans würden wir uns sehr freuen!

Mathias

ABC 2 verliert erneut: 1:7 gegen den SV Fun-Ball Dortelweil 5

Spielbericht 2. Spieltag ABC 2 15.09.2013

Am heutigen Sonntag, den 15.09.2013 stand das erste Auswärtsspiel der zweiten Mannschaft des ABC Frankfurt an. Wir reisten nach Bad Vilbel Dortelweil um uns dort mit der fünften Mannschaft des SV Fun-Ball Dortelweil zu messen. Dortelweil hatte das erste Saisonspiel gewonnen und wir waren dementsprechend gewarnt.

Unsere etatmäßige Nummer 1 Georg konnte heute krankheitsbedingt nicht antreten. Also stellte sich die Mannschaft wie folgt zusammen: Silke, Gina, Mathias, Bo, Christian und Jochen

Beide Mannschaften waren vollzählig anwesend und alle acht Spiele konnten stattfinden. Nach der Begrüßung begannen wir mit den drei Doppeln.

Herrendoppel 1 Mathias und Jochen konnten den nervösen Beginn Ihrer Gegner auch dank Ihres konstanten Spiels sehr gut ausnützen und gingen schnell komfortabel in Führung. Obwohl die beiden Gegner gegen Ende dieses ersten Satzes besser ins Spiel kamen, ging dieser letztlich ungefährdet mit 21:15 an das Doppel des ABC. Danach aber enstand ein Bruch im Spiel und vor allem mangelnde Abstimmung und „unforced errors“ führten dazu, das der zweite und dritte Satz mit 15:21 und 12:21 jeweils an die Gegner aus Dortelweil gingen.

Herrendoppel 2 Bo und Christian bestritten zum ersten mal zusammen ein Doppel. Auch ihnen war ein Mangel an Abstimmung deutlich anzumerken. Dies konnten die beiden leider auch nicht durch ihren vorbildlichen Einsatz wettmachen. Folglich gingen beide Sätze mit 15:21 und 14:21 an die Mannschaft aus Dortelweil.

Damendoppel Im letzten Spiel noch unsere Stärke, mussten Silke und Gina heute die Überlegenheit ihrer Gegnerinnen anerkennen. Die Damen des SV Dorteilweil 5 sind sehr stark und spielten diesen Leistungsunterschied auch gnadenlos aus. Beide Sätze gingen sehr deutlich mit 4:21 und 3:21 an das gegnerische Duo. Ich bin mir aber sicher, dass Silke und Gina beim nächsten Spiel wieder mit voller Motivation und dann auch einer besseren Chance dabei sind.

Nach den drei Doppeln waren somit schon klare Verhältnisse geschaffen. Es stand 0:3 für Dortelweil.

Dann fanden mit den drei Herreneinzel, dem Dameneinzel und dem Mixed dank einer großen Halle gleich alle fünf noch ausstehenden Spiele statt:

Herreneinzel 1 Als Ersatz für Georg kam heute Mathias zu seinem ersten Einsatz im ersten Herreneinzel. Im ersten Satz war keine optische Überlegenheit eines der beiden Spieler erkennbar. Es entstanden enge und anspruchsvolle Ballwechsel. Leider hatte Mathias‘ Gegner am Ende das erforderliche Quäntchen Glück und gewann diesen Satz mit 19:21. Auch danach war es ein enges Spiel. Allerdings schien sich bei Mathias auch etwas Frustration breitzumachen. Darunter litt die Konzentration und der zweite Satz (13:21) und damit das Spiel gingen verloren.

Herreneinzel 3 Im Herreneinzel 3 trat Christian gegen einen für die C-Klasse auf dieser Position ungewöhnlich starken Gegner an. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes und hochklassiges Spiel in dem im Endeffekt die Fehlerquote den Ausschlag gab. Nach verlorenem ersten Satz (16:21) legte Christian im zweiten Satz eine Schippe drauf konnte diesen mit 21:18 für sich entscheiden. Der dritte Satz blieb bis zum Schluss ausgeglichen und Christian musste sich am Ende nur sehr knapp mit 19:21 geschlagen geben.

Herreneinzel 2 Das Herreneinzel 2 bestritt Bo, der zum ersten Mal für den ABC antrat und gleich ein Ausrufezeichen setzte. Gegen einen starken Gegner spielte Bo sehr konzentriert und nutzte seine Stärken voll aus. Er gewann den ersten Satz deutlich mit 21:8. Danach kam sein Gegner etwas besser ins Spiel und der zweite Satz war sehr eng. Letztlich hatte aber Bo das bessere Ende für sich und gewann auch den zweiten Satz mit 26:24.

Das erste (und leider auch einzige) Spiel für den ABC 2 war somit gewonnen.

Dameneinzel Die weibliche Klasse des SV Fun-Ball Dortelweil 5 trat auch im Dameneinzel zu Tage. Silke gab alles und konnte auch einige schöne Ballwechsel für sich entscheiden, musste sich aber letztlich deutlich geschlagen geben. Beide Sätze gingen mit 8:21 und 10:21 an ihre Gegnerin. Dennoch Respekt vor Silkes couragierter Leistung.

Mixed Wie auch beim ersten Saisonsspiel bestritten Gina und Jochen das Mixed. Allerdings war der Gegner heute ungleich besser. Das Mixed des ABC fand nicht richtig ins Spiel, wozu auch eine Dikussion im ersten Satz, ob nun besser die taktische Variante  Doppel oder Mixed gespielt wird, nicht zuträglich war. Der erste Satz ging somit mit 5:21 sehr deutlich an das Duo aus Dortelweil. Im zweiten Satz mit einer Mischtaktik irgendwo zwischen Mixed und Doppel lief es etwas besser, so dass am Ende wenigstenr eine zweistellige Puntzahl für Gina und Jochen zu Buche stand (10:21).

Zusammenfassend lässt sich sich sagen, dass wir heute gegen einen guten Gegner verloren haben. Wir haben gleich nächsten Sonntag gegen den 1. FBC 9 die Gelegenheit, ein besseres Ergebnis zu erzielen.

Mein Kompliment geht an Bo, der gleich bei seinem ersten Einsatz einen überzeugenden Einzelerfolg verbuchen konnte. Zudem geht mein Dank an Zhaoxi dafür, dass sie uns bei diesem Auswärtsspiel unterstützt hat.

Jochen

ABC Frankfurt 2 gibt erstes Saisonspiel gegen die TSG Nordwest 1898 Frankfurt 1 mit 3:5 ab

Spielbericht 1. Spieltag ABC 2 08.09.2013

Die zweite Mannschaft des ruhmreichen ABC Frankfurt absolvierte am Sonntag, den 08.09.2013 das erste Spiel der Saison 2013/2014. Wir trafen zum ersten mal auf unseren heutigen Gegner, die TSG Nordwest 1898 Frankfurt 1. Es handelt sich um eine offenbar neu formierte sehr junge und hochmotivierte Mannschaft.

Der ABC2 musste auf die Stammspieler Mathias und Bo verzichten und trat in folgender Besetzung an: Silke, Gina, Georg, Olaf, Amir und Jochen

Beide Mannschaften waren vollzählig anwesend und alle acht Spiele konnten stattfinden. Nach der Begrüßung begannen wir mit den drei Doppeln.

Herrendoppel 2 Olaf und Jochen fanden gut ins Spiel und konnten auch dank einiger Aufschlagfehler der Gegner schnell deutlich davonziehen. Gegen Ende des ersten Satzes wurde das Spiel offener. Dennoch ging dieser Satz mit 21:14 an den ABC. Leider erhöhte sich danach die Fehlerquote der beiden ABC Spieler dramatisch, so daß diese nicht mehr an die Leistung des ersten Satzes anknüpfen konnten und die beiden folgenden Sätze mit jeweils 12:21 abgaben.

Herrendoppel 1 Georg und unser „Debütant“ Amir hatten es mit einer starken Paarung zu tun. Sie kamen im ersten Satz nicht dazu ihre Stärken auszuspielen und unterlagen mit 13:21. Im zweiten Satz kamen die beiden besser in Spiel, konnten aber nicht entscheidend punkten, so daß auch dieser Satz mit 18:21 verloren ging. Somit stand es nach den Herrendoppel 0:2 für den Gegner.

Damendoppel Viel besser machten es Silke und Gina. Beide lieferten eine couragierte Leistung ab und gewannen den ersten Satz mit 21:16. Danach schlichen sich einige Unkonzentriertheiten ein, wodurch die Gegnerinnen im zweiten Satz mit 19:21 die Nase vorn hatten. Im dritten Satz warfen unsere beiden Spielerinnen wieder alles in die Waagschale und konnten diesen mit 21:18 für sich entscheiden.

Ein Kompliment an unsere Damen, die den ABC2 wieder zum 1:2 heranbrachten.

Dann fanden die drei Herreneinzel statt:

Herreneinzel 1 Georg hatte es im ersten Herreneinzel mit einem sehr lauf-, spielstarken und jungen Gegner zu tun. Zudem war Georg aufgrund einer leichten Krankheit zusätzlich geschwächt, so dass er wiederum seine Stärken in Geschwindigkeit und Ausdauer nur sporadisch ausspielen konnte. Es entwickelten sich kaum lange Ballwechsel und Georg musste sich deutlich mit 6:21 und 8:21 geschlagen geben.

Herreneinzel 3 Im Herreneinzel 3 trat Amir gegen einen jungen und hochmotivierten Gegner an. Amir spielte aber durchweg seine Stärken, wie die Ruhe am Ball, sehr gute Platzabdeckung und sehr platziertes Spiel aus. Damit ließ Amir seinen Gegner kaum zur Entfaltung kommen und entschied beide Sätze souverän mit 21:16 und 21:11 für sich.

Herreneinzel 2 Das Herreneinzel 2 bestritt Olaf, der dieses Jahr erstmals nicht zur Stammbesetzung der zweiten Mannschaft gehört. Vielleicht auch deshalb strengte sich Olaf besonders an und lieferte ein kämpferisch hervorragendes Spiel. Leider war sein Gegner im Endeffekt aber zu stark für ihn. Er musste beide Sätze mit 17:21 bzw. 12:21 verloren geben.

Damit war der Zwischenstand nach den 3 Herreneinzel 2:4 für die TSG Nordwest. Somit war nur noch maximal ein Unentschieden für den ABC drin. Ob es noch dazu reicht, mussten das Dameneinzel und das Mixed entscheiden.

Dameneinzel Silke trat wie schon so oft im Einzel gegen eine wesentlich jüngere Kontrahentin an. Silke tat sich aber vielleicht auch aufgrund der Strapazen auf der Radtour letzte Woche etwas schwerer als gewohnt und konnte Ihr Spiel nicht durchsetzen. Beide Sätze gingen leider mit 14:21 und 15:21 zugunsten der Gegnerin aus, so dass das Unentschieden in Unerreichbare Ferne gerückt war.

Mixed Das Mixed hatte nur noch symbolischen Charakter. Dennoch gingen Gina und Jochen hochkonzentriert zu Werke und konnten trotz einer gewissen Fehlerquote letztlich beide Sätze mit 21:15 und 21:16 für sich entscheiden.

Obwohl die Niederlage nicht mehr abzuwenden war, ist ein 3:5 zu Beginn der Saison ein vielversprechendes Resultat. Beim nächsten Spiel stoßen auch wieder unsere Stammkräfte Mathias und Bo dazu, so dass wir gestärkt und zuversichtlich in die nächsten Spiele gehen können. Mein besonderes Kompliment geht heute an Gina, die beide Spiele gewinnen konnte und an Amir, der bei seiner Premiere vor allem im Einzel eine gute Leistung abgerufen hat.

Ich hoffe auf ein gutes Ergebnis bei unserem nächsten Spiel am 15.09.2013 in Bad Vilbel / Dortelweil.

Jochen

ABC Frankfurt 2 verliert abschließendes Saisonspiel gegen TGS Jügesheim 1 3:5

Spielbericht 10. Spieltag ABC 2 10.03.2013

Das letzte Saisonspiel der zweiten Mannschaft des ruhmreichen ABC Frankfurt stand von Beginn an unter keinem guten Stern. Das Spiel fand am Sonntag, den 10.03.2013 in der Ernst-Reuter Schule in Frankfurt statt.
Wir mussten mal wieder mit einer Dame weniger antreten. Der Gegner trat mit einem Herrn weniger an und somit gingen schon vier der acht Spiele kampflos zu gleichen Teilen an beide Mannschaften. Es fanden nur das erste Herrendoppel, das erste und zweite Herreneinzel und das   Mixed statt, so dass es schon 2:2 stand bevor wir den Spielen begannen.
Mit von der Partie auf unserer Seite waren: Olesja, Georg, Bernd, Francois und Jochen

Jochen musste gar nicht ran und konnte sich auf das Ausfüllen des Spielberichtes konzentrieren. 

Nach der Begrüßung fanden des Herrendoppel 1 und das Herreneinzel 2 statt.

Nicht verschweigen möchte ich, dass Olesja das Dameneinzel außer Konkurrenz bestritt, dieses aber trotz intensivem Kampf verlor.

Herrendoppel 1
Georg und Bernd leisteten dem vermutlich besten Doppel in unserer Liga Widerstand, mussten aber den ersten Satz mit 12:21 abgeben. Nach dem Seitenwechsel konnten die beiden bis zur Mitte des Satzes mithalten. Erst dann setzte sich die Spielstärke der Gegner durch. Georg und Bernd mussten sich auch im zweiten Satz geschlagen geben und es stand 2:3 nach diesem Spiel. 

Herreneinzel 2
Francois machte seiner bisherigen Statistik alle Ehre und spielt von Beginn an gegen einen im bisherigen Saisonverlauf durchaus erfolgreichen Gegner stark auf. Francois spielte auf hohem Niveau und entschied den ersten Satz deutlich mit 21:8 für sich. Auch im zweiten Satz ließ er dem Gegner keine Chance und siegte mit 21:14. 

Damit war der Spielstand mit 3:3 wieder ausgeglichen. 

Herreneinzel 1
Georg spielte gegen den wohl besten Herren in unserer gesamten Runde, der bisher kein Spiel verloren hatte. Auch heute gab er sich keine Blöße und ließ Georg leider mit 8:21 und 4:21 nicht den Hauch einer Chance. 

Mixed
Im Mixed traten Olesja und Bernd gemeinsam an. Das Spiel gestaltete sich ausgeglichen, jedoch lief unser Paar immer einer zwei bis drei Punkte Führung hinterher, die sich gegen Ende des ersten Satzes noch erhöhte, so dass dieser mit 15:21 an den Gegner ging. Im zweiten Satz legten Olesja und Bernd noch zu und waren bis Mitte des Satzes in Führung. Letztlich hatte jedoch der Gegner das bessere Ende für sich und gewann den zweiten Satz mit 18:21. 

Doch wir müssen uns nicht ärgern. Wir haben diese Saison 2 Siege und 2 Unentschieden verbuchen können und ich jedem Spiel mindestens 2 Spiele gewonnen. In der Endabrechnung haben wir sogar mehr Punkte auf unserer Seite als gegen uns.

Ich bin mit dem Saisonverlauf durchaus zufrieden und möchte mich bei allen bedanken, die für den ABC in dieser Saison angetreten sind.

Ich bin schon auf die nächste Saison gespannt.   

Jochen

ABC Frankfurt 2 spielt 3:3 Unentschieden gegen 1.FBC 9

Spielbericht 9. Spieltag ABC 2 03.03.2013

Die zweite Mannschaft des ruhmreichen ABC Frankfurt absolvierte am Sonntag, den 03.03.2013 das vorletzte Saisonspiel in der Grundschule am Riedberg in Frankfurt. Zu Spielbeginn stellte sich heraus, dass beiden Mannschaften eine Dame fehlte, so dass das Damendoppel und das Dameneinzel nicht ausgetragen und auch nicht gewertet wurden. Es fanden also nur 6 Spiele statt.
Das Hinspiel hatten wir 2:6 verloren und hatten etwas gutzumachen.

Wir traten in der folgenden Besetzung an: Silke, Kailash, Mathias, Georg und Jochen

Nach der Begrüßung begannen wir mit den beiden Herrendoppeln.

Herrendoppel 2
Kailash und Jochen begannen nervös und gerieten in Rückstand. Danach fingen sich die beiden aber und kamen Schritt für Schritt heran. Am Ende des Ersten Satzes jedoch fehlte das Glück und die Abstimmung, so dass dieser mit 20:22 verloren ging. Im zweiten Satz gingen Kailash und Jochen wesentlich konzentrierter zu Werke und ließen Ihren Gegnern mit 21:13 keine Chance. Der dritte Satz war schon wie in der Vorwoche durch einen Abfall der Konzentration beim ABC Doppel gekennzeichnet. Unerklärliche Fehler machten den Gegner stark und führten zu einem Verlust des Satzes mit 12:21 und des gesamten Spiel mit 1:2 Sätzen.

Herrendoppel 1
Georg und Mathias spielten zum ersten Mal in einem Punktspiel zusammen und machten Ihre Sache von Anfang an gut. Sie brauchten aber den ersten Satz um die Feinabstimmung zu finden und verloren diesen knapp mit 19:21. Danach lief aber das Zusammenspiel besser und unsere ABC Spieler entschieden die beiden kommenden Sätze mit 21:12 und knapp mit 25:23 für sich.

Somit stand es nach den Herrendoppeln 1:1.
Dann fanden das zweite Herreneinzel und das Mixed.

Herreneinzel 2
Mathias spielte im Herreneinzel 2 im ersten Satz sehr konzentriert und konstant. Er nutzte die Defizite seines Gegners aus und gewann den Satz mit 21:19. Danach schlichen sich einige Flüchtigkeitsfehler und Mathias probierte einige neuen Varianten. Daher ging der zweite Satz mit 17:21 verloren. Im dritten Satz besann sich Mathias zurück auf die erfolgreiche Taktik des ersten Satzes und konnten diesen Satz mit 21:15 für sich verbuchen.

Mixed
Im Mixed traten zum ersten Mal Silke und Kailash gemeinsam an. Sie hatten es mit einer sehr erfahrenen Paarung des 1. FBC zu tun, begannen aber hervorragend, zeigten im ersten Satz eine sehr gute Leistung und gewannen diesen mit 21:17. Auch die beiden anderen Sätze waren durch lange und zum Teil hochklassige Ballwechsel geprägt, jedoch fehlten unserem Mixed in entscheidenden Momenten das Glück, so dass beide Sätze mit 16:21 und 17:21 an den Gegner gingen.

Der Gleichstand war somit mit 2:2 wieder hergestellt.

Die Herreneinzel 1 und 3 mussten also die Entscheidung über Sieg, Niederlage oder Unentschieden bringen.

Herreneinzel 1
Georg hatte einen sehr guten Tag erwischt und ließ seinem Gegner keine Chance. Er gewann als einziger am heutigen Tag souverän in zwei Sätzen (21:12; 21:14) und brachte den ABC wieder in Führung.

Das Unentschieden war uns nicht mehr zu nehmen.

Herreneinzel 3
Im Herreneinzel 3 begann Jochen sehr verhalten und verschlief den Beginn des ersten Satzes. Erst gegen Mitte des Satzes konnte er sich etwas herankämpfen. Dieser Zwischenspurt kam aber zu spät und der Satz ging mit 17:21 an den Gegner. Im zweiten Satz dann spielte Jochen besser und konnte den Gegner entscheiden distanzieren und gewann diesen Satz mit 21:13. Im dritten Satz spielte Jochen zu Beginn auch seine Stärken aus und lag auch schon komfortabel in Führung. Dann jedoch machten sich erhebliche konditionelle Defizite bemerkbar und Jochen verspielte diese Führung Punkt für Punkt. Gegen Ende des Satzes konnte er noch einige Punkte für sich verbuchen, allerdings zu spät. Der Gegner entschied den Satz mit 19:21 und somit das Spiel für sich.

Damit war das 3:3 Unentschieden amtlich. Vielen Dank an Mathias und Georg, die jeweils beide Spiele gewinnen konnten. Für Jochen ist Konditionstraining angesagt oder er muss die Spiele in zwei Sätzen gewinnen :-)

Nächste Woche bestreiten wir unser letztes Saisonspiel gegen Jügesheim. Diese sind zwar Tabellenerster und sind vermutlich auch schon aufgestiegen, jedoch macht die knappen Niederlage aus dem Hinspiel Hoffnung auf ein gutes Ergebnis.

Drückt uns die Daumen.

Jochen