Deutlicher Sieg über den VfN Hattersheim 2

Von Claudia:

Mit einem  1:7 besiegte die erste Mannschaft des ABC die Hattersheimer in deren Halle. Was dem Ergebnis nach wie ein leichtes Spiel klingt, war bei weitem nicht so.

1.Herrendoppel

Heiko und Ming traten gewohnt  selbstbewusst ihr Spiel an. Der 1. Satz ging mit 15:21 an die ABCler. Auch der 2. Satz schien schon in trockenen Tüchern, bekam jedoch ein Wendung und wurde mit 23:21 an den Gegner abgegeben. Entsprechend hart umkämpft war der 3.Satz, der letztlich mit 22:24 an Heiko und Ming ging.

2.Herrendoppel

Bei Jörg und Bernd (der würdig Konrad vertrat – vielen Dank!) war direkt der 1. Satz hart umkämpft. Das Ergebnis war ein 24:26 für den ABC. Gegen die Kombination aus einem sehr erfahrenen Herrn (70plus und top fit!!) und einem dynamischen jungen Spieler war  es nicht einfach. Dennoch ging auch der 2.Satz mit 17:21 an den ABC.

Damendoppel

Im Gegensatz zu den Gegnern der Herren, hatten die Damen es diesmal erfreulich leicht. Silke und Claudia gewannen das Doppel deutlich mit 9:21 und 7:21. Kaum raunte Silke noch „Kein Mitleid“, war das Spiel auch schon vorbei.

Dameneinzel

Ebenso souverän wie im Damendoppel ging auch das Dameneinzel an Silke.  4:21 und 12:21 war das Ergebnis. Ich nehme an, es war doch der ein oder andere Sympathiepunkt dabei…

Silke beim Punkten

Silke siegte souverän im Einzel

3.Herreneinzel

Bernd hatte nun die Ehre gegen den sehr versierten Oldtimer anzutreten.  Der sportliche Oldie hat es Bernd nicht zu einfach gemacht, dennoch gingen beide Sätze an den ABC: 18:21 und 17:21.

2.Herreneinzel

Ming, der Spitzenreiter der Liga Gruppe!  Nachdem der erste Satz doch recht deutlich mit 12:21 von Ming gewonnen wurde, lief es im 2.Satz auf einmal anders. Dieser musste mit 21:14 an den Gegner abgegeben werden.  Im 3. Satz war Ming dann wieder oben auf und gewann diesen nach einigen tollen Ballwechseln mit 16:21.

Ming als souveräner Sieger

Mr. Gnadenlos nach seinem Sieg im Einzel

1.Herreneinzel

Heiko hatte es in seinem Einzel mit einem jungen hoch motivierten Gegner zu tun. Schon aus dem Doppelergebnis war abzuleiten, dass es nicht einfach werden würde. Leider musste Heiko sich mit 21:31 und einem hart erkämpften 21:18 geschlagen geben.

Mixed

Jörg und Claudia erarbeiteten sich im 1.Satz schnell einen Punktevorsprung. Allerdings kam die gegnerische Paarung nach und nach besser ins Spiel, der Satz ging jedoch mit 14:21 deutlich an den ABC. Im 2.Satz starteten die Gegner mit einem Punktevorsprung und versuchten gezielt Claudia auszuspielen  (gegen Jörg besteht da eh keine Chance).  Erfreulicherweise konnte jedoch auch der 2.Satz mit 15:21 gewonnen werden.

Es waren teilweise sehr spannende Spiele, umso erfreulicher ist das gute Gesamtergebnis!