Gerechtes Unentschieden – 4:4 ABC2 gegen TSG Nordwest

Sonntag den 19. Januar, zur halbwegs zivilen Zeit von 10 Uhr ging es mit unserem ersten Spieltag der Rückrunde los. Austragungsort war die Turnhalle auf dem Riedberg.

Wir sahen uns einer sehr jungen Aufstellung gegenüber – unsere Gegner waren durch die Bank in den frühen 90ern geboren! In der Hinrunde hatten wir noch 3:5 gegen die TSG verloren. Das sollte heute anders werden.

Die Doppel machten wie üblich den Anfang:

Herrendoppel 1 – Georg und Mathias

Unsere Gegner waren sehr stark und gut eingespielt. Vor allem ein stark schmetternder Linkshänder sorgte bei uns für Punktverluste. Auch Dank einiger Konzentrationsschwächen des jungen Doppels verloren wir den ersten Satz nur knapp und gewannen den zweiten nach Verlängerung (21:18 bzw 24:26). Der dritte Satz war geprägt durch viele Aufschlagfehler auf beiden Seiten und wurde letzten Endes auch knapp mit 17:21 an die TSG abgegeben. Schade – mit ein wenig besserer Konzentration zu kritischen Zeitpunkten und sichereren Aufschlägen wäre da noch ein Punkt für uns dringewesen!

Herrendoppel 2 – Jochen und Christian

Während das HD1 sich noch durch Satz 2 quälte, hatte unser HD2 schon kurzen Prozess gemacht: 21:15 und 21:15 gingen beide Sätze klar an uns! Der Gegner machte viele Fehler und harmonierte nicht besonders gut als Doppel. Trotzdem war der Punktstand im Laufe der Sätze immer mal wieder ausgeglichen, so dass man Jochen und Christian auch gute Nerven attestieren muss!

Damendoppel – Gina und Melanie

Unsere Damen waren immer nah dran an einem Satzgewinn. Zum Teil führten sie auch mit drei Punkten Vorsprung! Ganz hat es dann doch nicht gereicht, und so haben sie zwei Mal mit 19:21 verloren. Mit Hilfe einer besseren Abstimmung und ein wenig mehr Konzentration, scheint das eine durchaus machbare Aufgabe.

Herreneinzel 1 – Georg

Georg war schon mit der Erwartung in sein Einzel gegangen, dass er einen sehr schweren Gegner erwischen würde. Der an 1 gesetzte Herr der TSG war dann auch erwartungsgemäß fit und schlagkräftig, was das Ergebnis im ersten Satz verdeutlicht (14:21) Nach einem sehr anstrengenden Spiel musste Georg sich im zweiten Satz äußerst knapp (22:24) geschlagen geben.

Herreneinzel 2 – Jochen

Jochen hat einen sehr starken Tag erwischt und kämpfte sich über 3 Sätze zum Sieg. Sein erschöpfter Gang zur Bank nach dem Spiel sprach Bände über seinen Einsatz: 17:21, 21:10, 23:21. Der Verlauf der Partie zeigt deutlich, welche Trendwende für diesen Punkt nötig war.

Herreneinzel 3 – Christian

Christian konnte seine überlegene Fitness im Laufe dieses Spiels unter Beweis stellen. Während sein Gegner erkennbar unter der Belastung seines vorangegangenen Doppels zu leiden hatte und viele Bälle in’s Netz spielte, behielt er die Kontrolle über das Spiel (11:21,16:21)

Mixed – Melanie und Mathias

Von Anfang an hatten wir das Spiel im Griff. Dank solider Aufschläge und der nervösen Einstellung unserer Gegner, die oft auch klare Chancen zum Punktgewinn vergaben, war der erste Satz im nu mit 21:8 gewonnen. Nachlässigkeit und eine höhere Fehlerquote führten dazu, dass wir im zweiten Satz sogar zeitweilig zurücklagen, bevor wir das Nötigste taten und 21:15 gewannen.

Insgesamt gesehen ein sehr ausgeglichener Spieltag, bei dem jede Mannschaft 4 Spiele gewann und wir so jeweils mit einem Punkt nach Hause gingen. Sogar die Sätze waren gleichverteilt (9 zu 9) und bloß bei der Anzahl der gespielten Punkte war eine Differenz von 11 Punkten zu unseren Gunsten feststellbar (338 zu 327).

Vielen Dank allen Beteiligten für den vorbildlichen Einsatz!

Hier geht es zu den Ergebnissen des Spieltags auf Alleturniere.de