Langsam wird es unheimlich: ABC2 siegt erneut! Diesmal gegen die TG Friedberg 3!

Spielbericht vom 09.02.2014 von Jochen.

Erstzgeschwächt zu einem 5:3 Sieg gegen die TG Friedberg 3!

Am Sonntag, 09.02.2014, trat die zweite Mannschaft des ABC in der Ernst-Reuter-Schule gegen die TG Friedberg 3 an. Das Hinspiel hatten wir mit 5:3 für uns entschieden und hatten somit etwas Druck, diesmal ebenfalls einen Sieg zu landen. Die Voraussetzungen dafür waren aber alles andere als gut. Mathias hatte sich schon frühzeitig zum Feiern abgemeldet. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Mathias :-). Bernd sprang dafür ein. Kurzfristig hatte auch die erste Mannschaft noch Ersatzbedarf und zog Georg aus der zweiten Mannschaft ab. Dafür stellte sich Olaf sehr kurzfristig zur Verfügung. VIELEN DANK, Olaf!! Zudem hatte Gina noch ein Zahnproblem, so dass Sie direkt vom notärztlichen Dienst in die Halle kam. Respekt, das nenne ich Einstellung!!

Au Backe! Gina mit Zahnschmerzen

Au Backe! Gina mit Zahnschmerzen

Wir traten also in folgender sehr ungewohnter Besetzung an: Melanie, Gina, Bernd, Christian, Olaf und Jochen.

Wir begannen nicht wie sonst üblich mit den drei Doppeln, da ich noch auf unseren kleinen Moritz aufpassen musste, während Nina in der Ersten aushalf. Es wurden also zu Beginn das 1. Herrendoppel, das Damendoppel und das dritte Herreneinzel bestritten.

Herrendoppel 1
Das neu formierte Herrendoppel 1, Bernd und Christian, ließ kaum Abstimmungsprobleme erkennen und gewann den ersten Satz mit 21:16. Nach einer Konzentrationsdelle im zweiten Satz, der mit 17:21 verloren ging, kamen die beiden wieder zurück und entschieden das Match für sich.
Fazit: So gut, dass Ihr auch nächsten Samstag zusammen im 2. Herrendoppel ran dürft. Das sollte ein Spaziergang werden :-)

Damendoppel
Unser Damendoppel Gina und Melanie hatte nach der Niederlage gegen den FBC und das durch Christian verordnete Sondertraining gehörige Motivation und ließ trotz Ginas Handicap den Gegnerinnen mit 21:15 und 21:11 keine Chance.
Fazit: Diesmal kein Sondertraining, sondern ein Pizzaessen am Dienstag, wenn es die Zähne mitmachen. Fuat ist aber auch darüber informiert!

Herreneinzel 3
Olaf trat in der Rückrunde zum ersten mal für den ABC 2 an und erwischte gleich einen starken Gegner. Olaf spielte, kämpfte, hechtete und fluchte wie immer, hatte aber auch wenig Glück. Er gab beide Sätze mit 14:21 und 11:21 ab.
Fazit: Mach Dir nichts draus Olaf. Dein Gegner war gut und heute nicht zu schlagen. Lag aber vermutlich auch daran, dass der vor ein paar Wochen mal bei uns im Training war, um uns auszuspionieren :-)

Nina hatte mittlerweile ihr Spiel leider nicht erfolgreich abgeschlossen, so dass ich (Jochen)ins Geschehen eingreifen konnte.

Herreneinzel 2
In meinem Einzel hatte ich es mit einem zumindest optisch deutlich fitteren Gegner zu tun. Im ersten Satz dauerte es einige Zeit, bis mein Konzentrationslevel ansprechend war. Daher ging dieser mit 21:19 sehr knapp an mich. Im zweiten Satz lief es wesentlich besser. Dieser Satz ging deutlich mit 21:5 an mich.
Fazit: Erster Satz zittern – Zweiter Satz eindeutig. Mir wären 21:12, 21:12 lieber gewesen.

Nach diesen Spielen stand es zur „Halbzeit“ 3:1 für den ABC 2.

Herreneinzel 1
Christian machte es in seinem ersten HE1 spannend. Er gab aus Respekt vor der Aufgabe gleich mal den ersten Satz mit 16:21 ab. Danach aber kamen Christians Kondition, Schnelligkeit und Agilität immer mehr zur Geltung, so dass er die beiden folgenden Sätze jeweils mit 21:17 für sich entscheiden konnte.
Fazit: Christian, auf zum Taktiktisch. Das Buch „Wie gewinne ich in zwei Sätzen!“ ist bestellt. Übrigens bekommt auch Georg ein Exemplar.

Christian erfolgreich im 1. Herreneinzel

Christian erfolgreich im 1. Herreneinzel

Mixed
Im Mixed traten Melanie und Bernd an. Da ich von diesem Spiel nichts mitbekommen habe, könnte ich jetzt etwas zusammenfantasieren. Ich lasse einfach mal die Zahlen sprechen. Unser Mixed gewann mit 21:15 und 21:16.
Fazit: Das hört sich souverän an und war es wahscheinlich auch. Bernd hat heute beide Spiele gewonnen und darf zur Belohnung nächstes mal dann im Einzel ran ;-)

Aber der Sieg war damit fix.

Melanie und Bernd im Mixed

Melanie und Bernd im Mixed

Herrendoppel 2
Nachdem wir nicht gleich mit dem Herrendoppel 2 beginnen konnten, kam dieses erst sehr spät dran. Olaf und ich spielten gegen unsere jeweiligen Einzelgegner. Der erste Satz war heißumkämpft. Ich habe weder im Training noch in einem Punktspiel bisher bis 30 gespielt. Heute war es dann soweit. Gott sei Dank konnten Olaf und ich den ersten Satz mit 30:28 gewinnen. Gut für Nervenkostüm war das aber nicht. So lädiert gaben wir den zweiten und dritten Satz mit 17:21 und 19:21 ab.
Fazit: Es ist nicht gut für Konzentration und die Nerven, zu wissen, dass der Mannschaftssieg schon perfekt ist.

Olaf und Jochen im zweiten Doppel

Olaf und Jochen im zweiten Doppel

Fehlt noch ein Spiel. Das Dameneinzel. Aufgrund Ihrer Zahnproblematik, die schon im Damendoppel Ginas Wange anschwellen ließ und ihr ein Aussehen verlieh, als ob Sie einen Golfball in der Wange transportiert, überlegte Gina hin und her, ob Sie zum Einzel antreten soll. Sie entschied sich dagegen, was ich für klug halte.
Fazit: Kein Einzel mit dicker Backe, wenn das Spiel schon gewonnen ist. Eine weise Entscheidung.
Somit endete das Spiel mit 5:3 für den ABC2.

Da auch der FBC heute mit 5:3 gewann, konnten wir keinen Boden gutmachen und sind nach wie vor Tabellenfünfter. Aber wir kriegen den FBC schon noch :-)

Schon jetzt ist das eine tolle Rückrunde, die wir jetzt mit den kommenden drei Spielen veredeln können. Ich freu mich drauf.

Jochen

One thought on “Langsam wird es unheimlich: ABC2 siegt erneut! Diesmal gegen die TG Friedberg 3!”

  1. Mathias

    Gute Besserung Gina und yay! dem ABC2 in starker Besetzung!
    Tolle Leistung und super Spielbericht.

Comments are closed.