Tag Archives: spieltag

ABC 1 verliert 1:7 gegen nicht unschlagbare Bornheimer

Zuallererst müssen wir uns bei unserem Held des Tages bedanken: Jörg!

DSC08830

Aber der Reihe nach:

Herrendoppel 1 (Jörg und Mathias)
Ein Dreisatzkrimi entwickelte sich zwischen unserem ersten Herrendoppel, die den ersten Satz sicher mit 21:13 gewannen, und den Bornheimern. Die hohe Fehlerquote bei den Returns war auf beiden Seiten mitentscheidend und bescherte uns die frühe Führung in Sätzen bevor wir auch deswegen den zweiten Satz mit 21:15 abgeben mussten. Der dritte Satz war ein harter Schlagabtausch, den wir durch einige dumme Fehler 21:19 denkbar knapp verloren. Sehr schade -> 0:1 Spieltagspunkte

Damendoppel (Martina und Jutta)
Hier waren ungleiche Kräfte am Werk: die Damen des Gegners fertigten unsere Damen im ersten Satz mit 21:12 ab. Im zweiten Satz kamen Martina und Jutta besser in’s Spiel, verloren aber doch mit 21:15. Mit Juttas Worten: „es war ein bisschen wie gegen Männer zu spielen – die schmetterten sogar von der Grundlinie richtig gut“ -> 0:2 Spieltagspunkte

Herrendoppel 2 (Ming und Bernd)
Überraschend klar ging der erste Satz mit 21:12 an den Gegner. Danach berappelten sich unsere Herren und legten nach, bevor sie auch den zweiten Satz mit 21:17 vergaben. Die beiden hatten heute einfach einen „gebrauchten“ Tag erwischt -> 0:3 Spieltagspunkte

Herreneinzel 1 (Ming)
Das geringere Gewicht der Bälle und eine weniger konzentrierte Leistung als sonst ließen Ming viele Punkte verlieren, die er normalerweise für sich entschieden hätte. Denkbar knapp ging der erste Satz an den Gegner 21:19. Danach konnte man bei Ming einen kleinen Einbruch konstatieren, so dass er den zweite Satz mit 21:8 abgab -> 0:4 Spieltagspunkte

Dameneinzel (Martina)
Martina war einfach nicht in bester Verfassung und hatte seit einer Weile keinen Badminton-Schläger in der Hand gehabt. Mit 21:15 und 21:13 musste sie sich geschlagen geben -> 0:5 Spieltagspunkte

Mixed (Jutta und Mathias)
Unser wenig eingespieltes Mixed errang den zweifehlaften Ruhm des am eindeutigsten verlorenen Spiels des Tages. 21:9 war schon eine mittlere Katastrophe! Viele vergebene Aufschläge und Returns kosteten uns auch den zweiten Satz mit 21:11. Da war sicher ein wenig Aufregung drin, die neben der fehlenden Abstimmung dieses Ergebnis zu erklären hilft -> 0:6 Spieltagspunkte

Herreineinzel 2 (Jörg)
Hier wurde Kampf pur geboten. Während alle anderen Spiele schon längst vorbei waren, biss sich Jörg zu einem knappen Dreisatzsieg durch: 16:21 ging der erste Satz an den Gegner, 21:11 der zweite klar an Jörg und mit 21:18 auch der dritte -> 1:6 Spieltagspunkte

Herreineinzel 3 (Bernd)
Im Wesentlichen war es eine ausgeglichene Partie, aber Bernds Gegner war an dem Tag einfach einen Tick besser, auch weil Bernd Mühe mit den kurzen Angaben hatte, von denen er leider zu viele direkt ins Netz retournierte :( -> 1:7 Spieltagspunkte

Vielen Dank an Jörg, der im Alleingang unseren einzigen Punkt des Spieltags durch seinen Sieg im zweiten Herreneinzel festgehalten hat! Mit Hilfe des gezielten Mannschaftstrainings sollten wir da aber in Zukunft einiges verbessern können.

fdRdP – Mathias

ABC 1 verabschiedet sich mit 6:2 Sieg aus Saison 2013/14…

…und damit als Tabellenzweiter der Bezirksliga FR C1. Für einen Aufstieg hatte es insgesamt zwar leider nicht gereicht, aber das war in diesem Sonntag auch gar nicht mehr Thema. Insgesamt blickt ABC1 auf eine stark gespielte Saison 2013/14 zurück und beschloss auch ihren letzten Spieltag gegen TuRa Niederhöchststadt 4 in der Valentin Senger Halle mit einem Sieg.

Zu den Begegnungen im Einzelnen:

Erstes Herrendoppel
Ming und Heiko spielten in bewährter Weise ihr Programm und gewannen problemlos mit zweimal 21:11.

Damendoppel
Silke und Claudia fingen stark an und konnten den ersten Satz mit 21:10 für sich entscheiden. Leider rappelten sich die Gegnerinnen auf und drehten den Spieß in Satz zwei mit 9:21 und in Satz drei mit 10:21 um. Ein Punkt an die Gastmannschaft.

Zweites Herrendoppel
Jörg und Konrad taten sich nicht ganz leicht, konnten aber in zwei Sätzen mit 21:19 und 21:18 einen Punkt für ABC 1 einfahren.

Erstes Herreneinzel
Ming nahm sich offensichtlich das Ergebnis des zweiten HD, drehte es einmal und gewann damit auch glatt in zwei Sätzen mit 21:18 und 21:19.

Dameneinzel
Silke hatte zu kämpfen gegen eine starke Gegnerin. Sie verlor in zwei Sätzen mit 5:21 und 11:21.

Mixed
Claudia und Jörg spielten routiniert und sicher ihr Mixed und holten dabei mit 21:19 und 21:16 einen Punkt für ABC 1.

Zweites Herreneinzel
Heiko spielte souverän 21:12 und 21:6.

Drittes Herreneinzel
Konrad gewann mit 21:11 und 21:12.

Insgesamt ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis für ABC1 auf das sich hervorragend mit Asti anstoßen ließ. Na dann Prost!

1. Mannschaft ABC

Spielbericht von Konrad

Rückrundensieg gegen den TSG 1861 Oberursel 2

Spielbericht von Andrea

Letzten Sonntag am 16.02. war es wieder so weit – unsere 2. Mannschaft des ABC- Frankfurt traf in der Rückrunde auf den TSG 1861 Oberursel 2. Schon in der Rückrunde gewannen wir 7:1 und dies wollten wir gerne wiederholen.

Damen-Doppel:
Ohne Zahnschmerzen, dafür mit einem schweißtreibenden, pausenlosen Übergang von Ginas Spielen für die 1. Mannschaft zeigte sie in neuer Konstellation mit mir als neue Doppelpartnerin, welches auch mein erstes Ligaspiel war, vollen Einsatz.

Der erste Satz stellte sich als „Eingewöhnungsphase“ für das neu zusammengesetzte Team dar, aber damit gaben wir uns nicht zufrieden, so dass der 2. Satz mit mehr Konzentration und Ruhe zum Sieg umgesetzt und somit der 3. Satz entscheiden musste. Knapp aber mit vollem Ehrgeiz gewannen wir Damen das Doppel 18:21/ 21:15/ 21:19.

1.Herrendoppel:
Zeitgleich bestritten Mathias und Georg ihr Doppel gekonnt und grazil wie wir es von ihnen gewohnt sind. In beiden Sätzen gaben sie dem Gegner keine Chance und gewannen mit 21:7 und 21:11.

2.Herrendoppel:
Wie schon vergangene Woche wollten Bernd und Christian auch hier wieder einen klaren Sieg verzeichnen. Konzentriert und schnell wurde dies in zwei Sätzen besiegelt, indem sie 21:8 und 21: 10 gewannen.

1.Herreneinzel:
Georg wollte es in seinem Einzel wohl lieber spannend gestalten. Sein Gegner ließ sich nicht wie sonst so schnell in die Knie zwingen und daher mussten drei Sätze gespielt werden. Georg konnte aber mit seinem Ehrgeiz zeigen, wer der „(ältere) Herr auf dem Spielfeld“ ist. Den 2. Satz gab er mit knappen 19 Punkten ab, aber den 1. und 2. Satz gewann er mit 21:18 und 21:16.

2.Herreneinzel:
Im zweiten Einzel gab Oberursel auch hier nicht auf und versuchte auch Bernd in drei Sätzen übers Feld zu scheuchen. Beharrlich und bestimmt sagte auch Bernd hierzu nein und konnte mit seiner Laufbereitschaft und einigen Schweißperlen auf der Stirn 21:19, 18:21 und letztlich mit 21:10 gewinnen.

3.Herreneinzel:
Christian beendete die Einzelserie der Herren dann wiederum entspannt und locker und benötigte hier zu nur zwei Sätze. Mit 21:10 und 21:8 verzeichnete er den Sieg den Sieg für unsere Mannschaft.
PS: Mir wurde zugetragen, dass Christian in seinen Spielen eine glatte 10 in der B-Note erhielt. Dies schau ich mir bei Gelegenheit noch mal in Ruhe an und lass diese Aussage jetzt einfach mal im Raum stehen ;)

Mixed:
Im Mixed traten Mathias und ich zum ersten Mal gemeinsam an. Auch wenn die Gegnerin fast einen Kopf größer als er war, so hatten sie doch beide etwas gemeinsam: Beide standen häufig vorne am Netz, so wie es sich für eine „Mixed-Partnerin“ gehört und man munkelte, dass Mathias das „Damen-Röckchen“ in der Partie an hatte ;)
Natürlich konnte er mit seiner Spielerfahrung auch dort seine Punkte für uns holen und gemeinsam siegten wir in zwei Sätzen mit 21:10 und 21:16.

Dameneinzel:
Zuletzt folgte das Dameneinzel, welches Gina mit Kampfgeist und voller Motivation ebenfalls bestritt. Ihre Gegnerin zeigte schon im Damendoppel, dass sie ebenfalls nicht klein bei gibt. Einige kleine Fehler sorgten auf beiden Seiten zu verärgerten Misserfolgen, aber ihre Hartnäckigkeit trieben beide auch wiederum voran. Mit einer Verlängerung im 2. Satz konnte die Gegnerin jedoch hier knapp den Sieg für Oberursel nach Hause holen. Mit 15:21 und 21:23 gaben wir das einizige Spiel an diesem Tage dem TSG Oberursel ab und besetzen nun den 5. Platz der Tabelle.

Fazit: Mit einem 7:1 Sieg konnten wir den restlichen Sonntag GEnießen und zum krönenden Abschluss die Spiele mit einem „Becherchen“ Sekt BEgießen (angeblich hat Mathias diese Flasche nur in die Turnhalle geschmuggelt, um später auf mein erstes Ligaspiel anzustoßen, aber man munkelt er hat nur wieder einen Grund zum Trinken gesucht ;) ). Trotzdem vielen Dank für die nette Geste- ihr seid ein tolles Team!
LG Andrea

SIEG: ABC 2 gewinnt 5:3 gegen TG Friedberg 3

Am Sonntag den 29.09.2013 hatten wir ein Auswärtsspiel gegen TG Friedberg 3 in
der Henry-Benrath-Schule in Friedberg.

Begrüßung durch die Heimmannschaft (TG Friedberg 3)

Begrüßung durch die Heimmannschaft (TG Friedberg 3)

Nach einer kurzen Einspielphase und der Vorstellung der Spielpaarung ging es mit
den Doppeln auf drei Feldern los.

Herrendoppel 1:
Georg und Matthias bestritten das erste Herrendoppel und fanden sofort zu ihrer
Spieltaktik.
Sie hielten während des gesamten Verlaufs des Spiels stets ihre Gegner auf
Distanz und siegten souverän und verdient 21:12 und 21:15!
1:0

Das erste Herrendoppel (Georg und Mathias) im Vordergrund, das Damendoppel (Olesja und Silke) im Hintergrund

Das erste Herrendoppel (Georg und Mathias) im Vordergrund, das Damendoppel (Olesja und Silke) im Hintergrund

Damendoppel:
Auch das Damendoppel mit Silke und Olesja ging deutlich zu unseren Gunsten aus.
Sie holten sich verdient den Sieg 21:11 und 21:14!
2:0

Herrendoppel 2:
Christian und Bo bestritten das zweite Herrendoppel. Sie hatten es aber nicht
ganz so leicht, obwohl sie tapfer und konzentriert auf Augenhöhe mit ihren
Gegnern spielten.
Jedoch hatte es zu einem Sieg nicht gereicht. Sie verloren knapp 18:21 und
21:23. Es war eindeutig das spannendste Spiel!
2:1

Das zweite Herrendoppel mit Bo und Christian

Das zweite Herrendoppel mit Bo und Christian

Herreneinzel 1:
Das erste Herreneinzel wurde von Georg bestritten. Zwar wurde der erste Satz
12:21 verloren, doch Georg kam dann zurück und gewann den zweiten Satz 21:17.
Im dritten Satz strengte Georg sich noch einmal besonders an und konnte durch
seine gute Ausdauer punkten. Somit entscheid er den dritten Satz für sich mit
21:15!
Super Leistung Georg!
3:1

Zuschauen beim Dameneinzel von Silke, Georgs Herreneinzel und dem gemischten Doppel von Olesja und Mathias (im Hintergrund)

Zuschauen beim Dameneinzel von Silke, Georgs Herreneinzel und dem gemischten Doppel von Olesja und Mathias (im Hintergrund)

Herreneinzel 2:
Ach das Herreneinzel mit Bo ging über drei Sätze. Bo startete zwar gut in sein
Einzel und gewann den ersten Satz 21:19. Im zweiten Satz wurde Bo durch seinen
Gegner knapp geschlagen mit 17:21.
Auch den dritten Satz konnte Bo leider nicht für sich entscheiden und verlor
15:21.
3:2

Bo während seines Einzel-Spiels

Bo während seines Einzel-Spiels

Herreneinzel 3:
Das dritte Herreneinzel wurde von Christian bestritten. Dieses Spiel ging
deutlich zu unseren Gunsten aus.
Christian holte sich verdient den Sieg und gewann beide Sätze mit 21:12!
4:2

Christian bei seinem Herreneinzel

Christian bei seinem Herreneinzel

Mixed:
Das Mixed wurde von Mathias und Olesja bestritten. Obwohl die beiden keine
gemeinsamen Spielerfahrungen haben, konnten Sie den ersten Satz eindeutig für
sich entscheiden und gewannen 21:4.
Dieses Spielergebnis hatte den Gegner sehr verärgert, was man auch während dem
Spiel immer wieder merkte, aber es nützte nichts, auch den zweiten Satz konnten
Mathias und Olesja für sich entscheiden und gewannen 21:12.
5:2

Das gemischte Doppel (Olesja und Mathias)

Das gemischte Doppel (Olesja und Mathias)

Dameneinzel:
Jeder dachte nun, dass das Dameneinzel mit Silke auch gewinnen würde. Silke
startete gut in ihr Einzel und konnten den ersten Satz für sich mit 21:13
entscheiden. Die Gegnerin meldete sich aber im zweiten Satz mit 16:21 zurück und
glich das Spiel aus. Somit musste der dritte Satz die Entscheidung bringen.
Silke strengte sich im dritten Satz noch einmal an, aber es schlichen sich
einige unnötige Fehler ein und schlussendlich gingen der Satz und damit das
Spiel knapp mit 19:21 an den TG Friedberg 3.
5:3

Silke in im Einzel gegen ihre Gegnerin der TG Friedberg 3

Silke in im Einzel gegen ihre Gegnerin der TG Friedberg 3

Insgesamt steht aber ein eindeutiger Sieg zu Buche.

Unterstützung von der Bank

Unterstützung von der Bank

Hier noch ein paar Eindrücke vom Spieltag:

Nachbesprechung mit dem kommissarischen Mannschaftsführer

Nachbesprechung mit dem kommissarischen Mannschaftsführer

Gute Stimmung nach dem gewonnenen Spieltag

Gute Stimmung nach dem gewonnenen Spieltag

Gute Stimmung nach dem Sieg

Gute Stimmung nach dem Sieg

kleine Pause mit Zuschauern vor dem nächsten Spiel

kleine Pause mit Zuschauern vor dem nächsten Spiel

Taktikbesprechung vor dem Gemischten Doppel von Olesja und Mathias

Taktikbesprechung vor dem Gemischten Doppel von Olesja und Mathias