Vereinsmeisterschaft 2013

Die ABC-Vereinsmeisterschaft 2013 fand am Sa, den 25. Mai statt.
Nachdem wir in den Vorjahren die ABC-Vereinsmeisterschaft im Haus Nidda in Bonames ausgetragen hatten, fand sie dieses Jahr erstmals in der Stadthalle Zeilsheim statt. Hier ein Blick in die Halle vor dem Turnierstart:

VM2013_Halle

Der Turniermodus blieb gegenüber den Vorjahren unverändert: Wir spielten alle in einer Gruppe mit 10 Runden nach dem Schweizer System.
Jede Runde bestand aus einem Satz bis 21, ggf. mit Verlängerung bis 30 oder bis einer der beiden SpielerInnen 2 Punkte Vorsprung erlangt.
Dabei wurde die 1. Runde zufällig gelost, und danach spielen immer, gemessen an den im Turnierverlauf bereits erzielten Punkten, möglichst gleichstarke SpielerInnen gegeneinander. Dadurch muss niemand vorzeitig ausscheiden, und alle kommen auf ihre Kosten bzw. ins Schwitzen.

Zum Schluss bestritten die beiden besten Damen und die beiden besten Herren die Endspiele um die Vereinsmeister-Titel. Die ABC-Vereinsmeister durften dann wieder den jeweiligen Wanderpokal für 1 Jahr mit nach Hause nehmen. Die dritt- und viertplatzierten spielten im „kleinen Finale“ um Platz 3, der ebenso wie die beiden ersten Plätze noch mit Preisen und einem Pokal dotiert wurde. Da dieses Jahr nur 3 Damen teilnahmen, musste das Spiel um Platz 3 der Damen dieses Jahr leider entfallen :-(

Um 13:00h ging’s mit 19 Teilnehmern (16 Herren und 3 Damen) los, so dass wir alle 9 Felder belegten und pro Runde jeweils ein Teilnehmer Freilos hatte. Ein Spieler musste aufgrund von Erschöpfung nach 6 Runden das Turnier vorzeitig beenden, so dass wir danach mit 18 SpielerInnen weiter spielten und es in den letzten 4 Runden kein Freilos mehr gab. In jeder Runde spielten wir einen Satz nach den üblichen Badminton-Regeln, also bis 21. Bei 20:20 mit Verlängerung bis maximal 30 oder bis ein Spieler 2 Punkte Vorsprung erreicht.

Es gab etliche spannende Spiele, und auch einige überraschende Ergebnisse.
Nach Ablauf der 10 Runden hatten wir 4 Spieler mit 8:2 Punkten an der Tabellenspitze, so dass die Feinwertung nach Buchholz bzw. im Fall von Platz 2 und 3 sogar die Differenz der erzielten Ralleypunkte über den Einzug ins Finale bzw. ins Spiel um Platz 3 der Herren entscheiden mussten.
Ins Endspiel kamen so Ming-Lung und Heiko, während Jan sich durch einen Sieg in der letzten Runde gegen den nach Runde 9 die Tabelle anführenden Autor dieses Artikels, Ralf, für das Spiel um Platz 3 qualifizierte. Als Folge dieser Niederlage in der letzten Runde verpasste ich das Endspiel und durfte dann ebenfalls um Platz 3 spielen. Francois, der im Turnierverlauf lange geführt hatte und der als einziger die beiden Finalisten geschlagen hat, musste sich am Schluss mit 7:3 Punkten und dem 5. Tabellenplatz zufrieden geben.
Bei den Damen qualifizierte Qiyan sich souverän für das Endspiel. Die Entscheidung darüber, wer ihre Finalgegnerin werden sollte, fiel nur aufgrund der besseren Buchholzwertung zugunsten von Silke aus. Für Gina blieb immerhin der 3. Platz übrig, für den es ebenfalls noch Preise und einen Pokal gab :-)

VM2013_Preise

Im Damen-Endspiel hatte Qiyan im 1. Satz meist einen knappen Vorsprung von 1 oder 2 Punkten, konnte sich aber nicht entscheidend absetzen, und Silke kämpfte sich immer wieder heran. Zum Schluss hatte Qiyan aber doch mit 21:18 die Nase vorne. Im 2. Satz ließ sie dann nichts mehr anbrennen, setzte sich klar mit 21:9 durch und wurde damit bereits wenige Tage nach ihrem Eintritt in den ABC Vereinsmeisterin.

VM2013_Damenendspiel

Im Herren-Endspiel lieferten sich Titelverteiger Heiko und Ming-Lung ein sehenswertes, jederzeit spannendes und ausgeglichenes Spiel. Im 1. Satz konnte sich Heiko äußerst knapp mit 26:24 durchsetzen. Im 2. Durchgang führte Ming-Lung lange mit ein, zwei Punkten Vorsprung, so dass es schon nach einem 3. Entscheidungssatz roch. Heiko kämpfte sich aber wieder heran, und auch Satz 2 sollte erst in der Verlängerung, diesmal mit 23:21 zugunsten von Heiko entschieden werden. Somit durfte Heiko den mitgebrachten Wanderpokal direkt wieder mit nach Hause nehmen.

VM2013_Herrenendspiel

Das Spiel um Platz 3 der Herren sah ebenfalls einen knappen 1. Satz, den ich glücklich mit 21:19 für mich entscheiden konnte. Der 2. Satz lief dann allerdings bei Jan nicht mehr so gut, während bei mir plötzlich alles klappte, ich führte schnell 5:0 und 11:3. Da war das Spiel eigentlich schon gelaufen. Symptomatisch dann der Matchball, der beim Stand von 20:5 einige Zeit auf der Netzkante zappelte, um dann senkrecht hinter dem Netz auf Jans Seite herunter zu fallen. Damit war mir die Revanche für die Niederlage in Runde 10, die mir den Finaleinzug verhindert hatte, gelungen.

VM2013_Sieger

Alle Spielergebnisse der 10 Runden und der Finalspiele sind hier zu finden:

Runde1. Spieler2. SpielerErgebnis
1Qiyan L.Bo L.21:13
1Georg B.Benni L.21:13
1Gina A.Olaf R.11:21
1Boris B.Philipp H.21:13
1Ralf H.Christian H.21:11
1Jochen D. Marcin K.21:4
1Jan Sch.Silke S.21:9
1Ming-Lung Ch.Francois R.20:22
1Heiko N.Martin M.21:16
1Volker M.Freilos(21:10)
2Volker M.Ralf H.3:21
2Boris B.Francois R.11:21
2Jochen D.Qiyan L.21:17
2Olaf R.Heiko N.9:21
2Georg B.Jan Sch.14:21
2Ming-Lung Ch.Benni L.21:6
2Martin M.Christian H.16:21
2Gina A.Marcin K.21:8
2Silke S.Philipp H.21:19
2Bo L.Freilos(21:10)
3Heiko N.Jan Sch.21:11
3Jochen D.Francois R.14:21
3Ralf H.Olaf R.19:21
3Volker M.Bo L.21:14
3Qiyan L.Silke S.21:14
3Christian H.Gina A.21:9
3Boris B.Ming-Lung Ch.6:21
3Georg B.Martin M.21:8
3Marcin K. Benni L.11:21
3Philipp H.Freilos(21:10)
4Heiko N.Francois R.18:21
4Ralf H. Georg B.22:20
4Volker M.Olaf R.12:21
4Ming-Lung Ch.Qiyan L.21:9
4Christian H.Jan Sch.21:23
4Jochen D.Silke S.21:12
4Philipp H. Bo L.14:21
4Benni L.Boris B.17:21
4Gina A.Martin M.18:21
4Marcin K.Freilos(21:10)
5Francois R.Olaf R.21:15
5Ralf H.Jochen D.21:14
5Ming-Lung Ch. Heiko N.21:19
5Jan Sch.Qiyan L.21:15
5Volker M.Philipp H.21:14
5Georg B.Boris B.21:11
5Christian H.Marcin K.21:7
5Martin M.Bo L.19:21
5Silke S.Gina A.19:21
5Benni L.Freilos(21:10)
6Francois R. Jan Sch.19:21
6Ralf H.Ming-Lung Ch.21:18
6Olaf R.Bo L.19:21
6Volker M.Jochen D.10:21
6Georg B.Christian H. 21:13
6Heiko N.Benni L.21:16
6Qiyan L.Gina A.21:16
6Boris B.Marcin K.21:6
6Martin M.Philipp H.12:21
6Silke S. Freilos(21:10)
7Francois R.Ralf H.19:21
7Jan Sch.Ming-Lung Ch.11:21
7Bo L.Georg B.16:21
7Heiko N.Jochen D.21:8
7Volker M.Boris B.14:21
7Olaf R.Qiyan L.21:15
7Christian H.Philipp H.21:16
7Benni L.Gina A.21:12
7Silke S.Martin M.9:21
8Ralf H.Bo L.21:14
8Jan Sch.Olaf R.22:20
8Francois R.Georg B.12:21
8Ming-Lung Ch.Jochen D.21:10
8Heiko N.Christian H.21:10
8Boris B.Gina A.21:12
8Benni L.Martin M.21:12
8Volker M.Silke S.12:21
8Qiyan L.Philipp H.24:22
9Ralf H.Silke S.21:5
9Jan Sch.Boris B.21:11
9Heiko N.Georg B.21:13
9Ming-Lung Ch.Bo L.21:5
9Francois R.Qiyan L.21:4
9Christian H.Benni L.21:18
9Olaf R.Jochen D.18:21
9Volker M. Martin M.16:21
9Philipp H. Gina A.17:21
10Ralf H.Jan Sch.17:21
10Ming-Lung Ch.Georg B.21:9
10Heiko N.Boris B.21:10
10Francois R.Christian H.21:12
10Jochen D.Philipp H.21:9
10Bo L.Benni L.13:21
10Qiyan L.Martin M.13:21
10Olaf R.Silke S.21:6
10Volker M.Gina A.21:19
Endspiel DamenQiyan L.Silke S.21:18, 21:9
Endspiel HerrenMing-Lung Ch.Heiko N.24:26, 21:23
Platz 3 HerrenJan Sch.Ralf H.19:21, 5:21

Und hier die Abschlusstabelle nach 10 Runden:

PlatzNameSpieleBuchholzwertungRalleypunkte
1Ming-Lung Ch.8:261206:118
2Heiko N.8:259205:135
3Jan Sch.8:259193:168
4Ralf H.8:256205:146
5Francois R.7:363198:157
6Georg B.6:462182:158
7Jochen D.6:450172:154
8Olaf R.5:555188:169
9Christian H.5:552172:173
10Boris B.5:552154:167
11Benny L.5:545175:163
12Qiyan L.4:650160:191
13Bo L.4:647159:188
14Martin M.4:644167:182
15Volker M.4:641151:183
16Silke S.3:745137:188
17Gina A.3:738160:191
18Philipp H.2:839166:193
19Marcin K.1:52557:115

Nach dem sportlichen Teil folgt die Grillparty, die auch 2013 wieder beim VfR Bockenheim stattfand, und an der auch einige Fans und Familienangehörige der SpielerInnen teilnahmen.
Aufgrund des für die Jahreszeit eindeutig zu kühlen Wetters war die Grillparty diesmal allerdings nicht so ausschweifend wie sonst.
Steaks, Würstchen, mitgebrachte Salate und das Bier schmeckten trotzdem und führten dazu, die beim Turnier verbrauchten Energievorräte wieder aufzufüllen und Flüssigkeitsverluste wieder auszugleichen :-)
Zudem lockte das Finale der Fussball-Champions-League Borussia Dortmund gegen FC Bayern München die meisten in die Vereins-Gaststätte oder gleich nach Hause.
Für nächstes Jahr hoffen wir wieder auf besseres Wetter.

One thought on “Vereinsmeisterschaft 2013”

  1. reza

    mein frage ist,in kurze zeit kann einspieler nicht in verein gemeldet hat, beim vereinmeisterschaft als spieler teilnehmer sein.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *